Ist es normal, dass ich nach Ereignissen, wie gestern in Paris nichts empfinde?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum auch würde darüber nicht berichtet werden hättest du es gar nicht mitgekriegt. Ist halt schockierend, normalerweiße passiert sowas in Europa ja eher selten, und jetzt 2 mal in einem Jahr in einer Stadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung, es kann durchaus an deinem Alter / deiner Jugend liegen, denn

du bist vllt. übersättigt an schlimmen Bildern, mit denen  du überall im Netz und sonst wo reizüberflutet wirst und du bist typische Vertreter aus einem relativ  sorgenfreien und einem absolut kriegsfreien Deutschland-Wohlleben.

So betrachtet, finde ich es nur logisch, dass du nicht anders empfinden kannst und sage, dass die Schuld daran, nicht bei dir liegt.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist wie mit den amokläufen in den schulen. es ist zur gewohnheit geworden.

> Fettes Brot- An Tagen wie diese



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein isses nicht. Ich hätt zumindest Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier sind viele junge Leute umgekommen, vermutlich auch viele in deinem Alter. Ev. hilft das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht mir genau so. Ist normal. Wegen was sollte man auch trauern? Man kennt die Opfer ja nicht und weiß nicht, ob es gute oder schlechte Menschen waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexsagtNein
14.11.2015, 17:51

Man muss nicht gleich trauern? Aber von 120 Menschen können ja wohl nicht alle schlecht gewesen sein, aber naja wir gucken mal wie es dir so ergehen wird wenn es Anschläge in deinem Land und deiner Umgebung gibt :)

0

Was möchtest Du wissen?