Ist es normal, dass ich mich vor Fleisch ekele?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo wenn du kein Fleisch mehr magst ist es doch okay und deine Sache.

Niemand kann dich dazu zwingen Fleisch zu essen. Auch als Vegetarierer kann man sich gesund ernähren.

Der einzigste Nachteil der dadurch entstehen kann ist Eisenmangel, dies kannst du aber mit bestimmten Eisenprodukten ausgleichen.

Lass dir von niemanden was einreden viele Menschen sind Vegetarierer und sie leben trotzdem noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Gehe einfach Deinen Weg. Die Welt braucht junge Menschen wie Dich. Es gibt viele in Deinem Alter die nicht einmal wissen was Nachhaltigkeit ist. Wir sind gerade dabei die Festplatte unseres Planeten zu löschen. Und eine Kopie gibt es nicht. Menschen wie Du können das verhindern aber sie müssen sich durchsetzen.

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. (Mahadma Gandhi)

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch vegetarier und hab ein ähnliches gefuehl wie du. Mine eltern finden es auch nicht sonderlich gut,dass mir die naehrstoffe des fleisches fehlen, jedoch haben sie eingesehen, dass ich es einfach nicht mehr essen moechte. Es ist dein koerper, wenn du etwas nicht essen willst, dann eben nicht. Ich kann deine eltern voll und ganz nachvollziehen, sie wollen dass du bei kraeften bist und eine ausgewogene ernaehrung hast, allerdings ist das nun mal nicht mehr moeglich. Tu nichts was du nicht fuer richtig haelst! Falls deine eltern nicht wirklich zufrieden damit aussehen, dann versuch ihnen entgegen zu kommen und viel gemuese zu essen, denn in gemuese ist das noetige eisen vorhanden. Zwar eine geringere menge, aber es kann den naehrstoffmangel ausgleichen. Viele gruesse lilo 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Vegetarier, mir tun die Tiere aber auch leid. 

Als ich (weiblich) in der Pubertät war, gab es ein Ereignis. Ich habe meine beste Freundin besucht und ihre Mutter hat Klops (Boulette/ Frikadelle/ Fleischpflanzerl) mit Zwiebeln gebraten. Plötzlich wurde mir von dem Geruch sehr übel und ich hätte mich fast übergeben, zum Glück ist meine Freundin schnell mit mir auf den Balkon gegangen, dann wurde es schnell besser. Was ich damit sagen will, als 17 jähriger Junge bist du auch noch in der Pubertät, vielleicht sind die Hormone noch durcheinander und dir wird genau wie mir damals von dem Geruch schlecht.

Oft finde ich auch heute noch den Geruch, wenn Fleisch zubereitet wird, sehr unangenehm, aber der fertige Braten schmeckt mir dann trotzdem sehr gut, und ich möchte wegen der Nährstoffe nicht auf Fleisch verzichten. 

Eine andere Geschichte: Vor 2 Jahren im Sommer, Erwachsenenalter, habe ich mich auch vor Fleisch und Wurst stark geekelt. Sogar als ich den Namen von jemandem las, der Kasseler hieß, wurde mir fast übel. Später hat sich dann herausgestellt, dass ich unter Laktoseintoleranz leide und wahrscheinlich zu dem Zeitpunkt besonders stark darunter gelitten habe. Dort wo ich aß, gab es oft Soßen mit Milchanteil, auch in der Wurst ist oft Laktose enthalten. Seitdem ich nur noch das Fleisch und laktosefreie Wurstsorten esse, geht es mir viel besser. Könntest du auch an einer Laktoseintoleranz leiden? Dann wäre eine vegetarische Ernährung gerade schlecht für dich. Bekommst du auch nach dem Essen öfter Blähungen und Bauchschmerzen, "Winde", und manchmal Durchfall ? Dann solltest du dich auf Laktoseintoleranz testen lassen.

Wenn du aber nicht laktoseintolerant bist, und dauerhaft vegetarisch leben möchtest, dann achte bitte trotzdem auf eine ausgewogene Ernährung mit genug Eisen, Eiweiß, Fett und allem, was vorrangig in Fleisch enthalten wäre, auch Vitamin A und die B-Vitamine und wichtige Mineralstoffe. informiere dich genau, was bei einer vegetarischen Ernährung wichtig ist, sodass du keine Mangelerscheinungen bekommst. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von respondera
24.04.2016, 11:33

Auch wenn ich wegen der Nährstoffe nicht auf Fleisch verzichten möchte, fällt mir bei bestimmten Hähnchen-Produkten auf, dass mir beim Essen übel wird. Eventuell sind diese mit Antibiotika belastet, die ich nicht gut vertrage. Ich versuche, hochwertiges (nicht billig produziertes) Fleisch zu essen, gern auch aus der Region, bei dem die Tiere nicht übertrieben mit Antibiotika behandelt werden.

0

Ja das ist normal. Deswegen bist du ja sicher vegetarier geworden. Tierische stoffe bekommt man auch durch milch und eier usw. Man muss nicht unbedingt Fleisch essen. Ich bin selbst vegetarier und selbst wenn es schädlich ist nehme ich das in den kauf. Es würde mich psychisch fertig machen. Da nehme ich kleine mangelerscheinungen in den kauf. Und wie gesagt wenn man darauf achtet anderes tierisches zu essen ist es so wie so so gut wie kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht geht es dir nicht um das Fleisch an sich, sondern um das arme Tier welches höchstwahrscheinlich unter widerlichen Umständen geboren und getötet wurde. Billig halt..

Mir wird auch schlecht, wenn ich MCNuggets sehe oder das billig wässrige Fleisch aus'm Supermarkt. Lieber frisches Fleisch von Tieren, welche ein langes und artgerechtes Leben hatten. Das Selbe mit Eier und Milch. Gute Qualität und ein gutes Gewissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laury95
24.04.2016, 12:41

Das billige Fleisch und Mc´s Fleisch wird genauso kontrolliert wie frisches und teures Fleisch.

Qualität ist bei beiden das Selbe.

1
Kommentar von skogen
24.04.2016, 12:53

Kontrolliert ja, trotzdem wachsen die Tiere unter widerlichen Umständen auf und werden auch wie Produkt behandelt. Qualität ist keinesfalls die selbe! - Hast wahrscheinlich noch nie frisches Fleisch (vom Kleinbetrieb oder von privaten Züchtern) gegessen. Das Fleisch unserer Tiere sackt nicht um die Hälfte zusammen, wenn man es brät..

0

Das ist das übliche, leicht hysterische Verhalten der meisten Vegetarier. Du befindest dich in guter und zahlreicher Gesellschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeinTagebuch
24.04.2016, 11:06

So welche Leute hasse ich einfach isst bestimmt täglich Medikamentenverseuchtes Fleisch und machst mich hier so an

0
Kommentar von skogen
24.04.2016, 12:11

@muschmuschiii *typisch für Fanatiker. Auch typisch für diese ... Art ist es, irgendwelche übertrieben dargestellten "Fakten" zu glauben und sie ohne Ahnung von der Szene zu verbreiten. Was will man machen.. ^^

1

Deine Eltern haben nicht recht. Und es liegt nun an dir, ihnen klarzumachen, dass du ganz alleine  selbst entscheidest, was du isst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist durchaus noch im Bereich des Normalen, wenn auch ein wenig von der Norm abweichend, was dich nicht stören sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vegetarier sein ist an sich kein Problem.

Wenn du dich aber in deine "Ernährungsform" reinsteigerst, so dass du mit Fleischessern / Allesfressern nicht mehr an einem Tisch sitzen willst, nicht mehr in einer Wohnung leben willst oder auch nicht mehr in eine Gaststätte gehst, wenn du um einen Bratwurststand extra einen großen Bogen läufst...... dann ist das ganz allein dein Problem an dem du auch arbeiten solltest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist Dein gutes Recht Vegetarier zu sein.

 Nur solltest Du dies nicht ständig vor anders orientierten Menschen betonen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich esse Fleisch weil es mir dann merklich besser geht und es teilweise lecker ist. Bei manchem Fleisch geht es mir allerdings genauso.  Die Qualität von Fleisch ist teilweise dermaßen schlecht das ich es ungenießbar nennen würde. Esse nur noch sehr selten billiges Fleisch weil ich mir nicht jede Woche was gutes natürliches leisten kann. Eigentlich müssen Menschen Fleisch essen. Zumindest während der Kindheit, sonst entwickelt sich das gehirn und der Körper schlechter. Denn Fleisch enthält eine gute hoch konzentrierte Form an mineralen, wichtig sind auch die verschiedenen Aminosäuren,  denn als veggie kann man diese kaum ohne zusatzpräparate decken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PandaInSuit
24.04.2016, 11:19

Wäre sonst auch fast vegetarisch aber die pflanzen welche fleisch ersetzten können sind selten und sehr sehr teuer. Ich habe auch nicht die zeit um mir einen genauen ernährungsplan zu machen..  Ich verstehe das Mit dem leichen essen... Das denke ich auch ab und zu. Ich denke dann aber auch an hunde und katzen welche ohne Fleisch sterben würden...

1

Ist doch okay.. du musst es ja auch nicht essen. Vielen Veggies geht es so :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist es. Man nennt es Überzeugung. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?