Frage von MeartyrerGottes, 232

Ist es normal, dass ich mich nach dem Mastrubieren schlecht fühle?

Hallo,

Ich bin 15 und immer wenn ich mastrubiert habe, fühle ich mich schlecht. Mir kommt dann die Frage, ob meine Idole dies auch mit 15 gemacht haben, oder nicht. Meist glaube ich nicht, dass sie mit 15 mastrubiert haben und denke dem entsprechenden, dass ich minderwertig bin. Ich verstehe dies nicht. Könnt ihr mir helfen?

Männlich.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Matzko, 75

Wenn du dich nach dem Masturbieren schlecht fühlst, dann liegt es an deiner Einstellung zur Masturbation. Die solltest du ändern. Solange du im Unterbewusstsein denkst, dass es etwas schlechtes ist, was andere nicht machen. so lange wirst du auch nicht genießen können und dich immer unwohl fühlen. Mach dir klar, dass Masturbation vollkommen normal und nachgewiesener Weise sogar gesund ist. Es macht (fast) jeder und altersmäßig fangen die meisten auch viel früher damit als du. Für viele Menschen, unabhängig vom Alter, gehört es zu ihrem Leben wie essen, trinken und schlafen, was der Körper auch braucht. Genieße deine Selbstbefriedigung, sie schadet in keiner Weise, sondern ganz im Gegenteil: Sie entspannt, baut Stress ab, setzt Glückshormone frei und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei, aber nur dann, wenn du auch innerlich eine negative Haltung dazu ablegst.

Kommentar von Matzko ,

Ich freue mich, dass du meine Antwort als die hilfreichste ausgezeichnet hast und dass sie für dich hilfreich war. Ich wünsche dir alles Gute und falls du noch Fragen hast, stehe ich die auch gerne über einen persönlichen Kontakt (Freundschaftsanfrage) zur Verfügung und helfe dir gerne, wenn du das willst.

Antwort
von ingwer16, 144

Ich denk es gibt wohl kaum jemand der sich nicht selbst befriedigt . Viele beginnen damit deutlich früher als du .
Hirn aus , genießen !!!!

Antwort
von 123ok456, 30

wenn du dich unwohl fühlst wie ich auch dann ist es meistens auch nicht so der bringer

Antwort
von Huflattich, 87

Sexualität ist eins der wichtigsten Dinge, die dem Menschen als Ventil zur Verfügung steht und als natürlichste Sache der Welt mitgegeben wurde. . 

Wer als Junge viel masturbiert  - und es auch im Erwachsenenalter nicht aufgibt, hat eine hohe Chance keinen Prostata Krebs erleiden zu müssen .

Das was uns Gesellschaft und Kirche an schlechtem Gewissen darüber mitgibt ist daher völlig irrelevant . 

Sex und Masturbation sind gesund, ob es unsere Idole tun, oder nicht ist völlig schnurps pieps egal - ihre Sache. 

Antwort
von jofischi, 107

machst du es freiwillig? würde nie etwas freiwillig machen, wobei ich mich schlecht fühle.

Kommentar von NeedHelpGetHelp ,

Wie soll man es denn nicht freiwillig machen..?

Kommentar von Huflattich ,

so eine Antwort ist nicht zu fassen

Antwort
von NackterGerd, 40

Keine Ahnung wann deine Idole damit angefangen haben 😆😀😁😄 Aber sicherlich tun sie es heute noch 😆

Es ist nicht Minderwertig
Heute ist es normal und auch als Gesund erkannt.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Masturbation

Antwort
von dermitdemhund23, 46

Also erstens heißt es masturbieren und nicht mastrubieren ;)

Jeder masturbiert. Auch deine Idole. Und mit welchem Alter ist doch sch***egal, wen interessiert das??? Es ist so ziemlich das normalste der Welt.

Ich masturbiere seit ich 11 bin und bin auch männlich. Und ich hab mich dabei noch nie schlecht gefühlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten