Frage von luna7971, 89

Ist es normal dass ich andere träume beeinflussen kann?

Naja, es ist schon komisch... Ich Rede mit einigen Leuten, und nach kurzer Zeit kann es sein dass diese von mir träumen. Bis dahin noch "normal"... Aber ich träume genau Das gleiche. Und kann dazu noch beeinflussen was ich da mache.am nächsten Tag frag ich dann diese person wie die geschlafen hat,und diese erzählt mir meist detailgenau den Traum.. Das passiert mit mehreren ab und zu... Ich wollt wissen ob es normal ist und wie das geht

Antwort
von mexp123, 89

Also wir haben das im Psychologiestudium mal mit dem Phänomen behandelt, dass man an eine Person denkt, und sie ruft dann genau in dem Moment an, ich denk hier wird es ungefähr das gleiche sein.
Zähl mal die Nächte, in denen du nicht träumst, oder in denen du träumst und es keinen Zusammenhang hat, mit den Personen mit denen du geredet hast. Tatsächlich wirst du dich nicht oft daran erinnern :)
Dein Unterbewusstsein hat insgeheim immer solche Vermutungen im Hinterkopf und speichert die Eindrücke, die dein Gehirn im Traum gewinnt unbewusst. Wenn es dann passiert dass mal dein Traum, mit der einer anderen Person übereinstimmt und vielleicht noch eine alltagssituation vorhergesagt wird, dann erinnerst du dich erst vollständig daran, wenn du Indizien dafür in deiner Wahrnehmung findet und es kommt dir als was ganz besonderes vor. Das sind aber meist nur Zufälle.
In der Nacht träumst du alle paar Sekunden etwas anderes, und da ist die Wahrscheinlichkeit dann gar nicht mehr so gering, dass davon etwas real passiert (und dann fällt dir das wieder ein)

Also lange Rede kurzer Sinn: wenn dir das nicht jede zweite Nacht passiert, ist es eher Zufall und dein Gehirn freut sich nur über die Übereinstimmung von Traum und Realität (wer weiß, ob diese Realität nicht sogar durch das Gehirn auf den Traum von angepasst wird? Aber das geht jetzt zu weit 🙈)

Kommentar von luna7971 ,

um genau zu sein jede Woche an einem Donnerstag oder Freitag + manchmal noch Sonntag oder Montag, also 2x die Woche...

Kommentar von luna7971 ,

ich hab auch geträumt dass meine Bf vor der Haustür aufwacht, das ist sie wirklich obwohl sie sich ins Bett gelegt hatte. ich finds iwi toll solche Zufälle zu haben

Kommentar von mexp123 ,

Wow okay, das ist echt krass 😳 wie erfährst du davon, dass deine Träume so einen Realitätsbezug haben? Schreibt zB deine Freundin dir und du hast dann ein deja vu, oder schreibst du deiner Freundin was du geträumt hast und sie bestätigt das dann

Kommentar von schlonko ,

Das ist eine geistreiche Diskussion, aber genau so haltlos wie meine Behauptung. Schlicht und einfach nicht messbar. Und jetzt kommen Menschen daher, die rein gar kein Interesse haben, sich auf dieser wissenschaftlichen Bühne zu profilieren. Sie haben einfach Erfahrungen gemacht, die sie gerne einordnen würden. Die Lösung "das war bestimmt eine Täuschung, weil das in meinem Weltbild nicht vorkommt" ist glaube ich nicht optimal. Dann lieber nochmal nachdenken. Und zu dem Schluss kommen, dass das Nachdenken nichts bringt, weil es immer in der Vergangenheit verhaftet ist. Der Moment, über den Du nachdenkst, ist schon lange vorbei. Hier geht es um direkte Erfahrung jenseits von Worten. Erst der Geist kleidet diese Erfahrung in Beschreibungen. Und die unterliegen oft mehr unseren Gewohnheiten, als der Realität.

Kommentar von mexp123 ,

Ja das ist wahr. Aber was hat die Fragestellerin davon, wenn jeder jetzt sagen würde "wow, voll übernatürlich!" Ich sehe hinter der Frage eigentlich grundsätzlich keine Intention, sondern einfach nur das Interesse, was andere darüber denken.
Aus wissenschaftlicher Sicht kann man solche Verdachte eh nicht bestätigen. Entweder es ist ein besonderer Einzelfall (und damit unrelevant für die Forschung) oder ein gängiges Phänomen, und dann wird's ja fast schon wieder langweilig ;)
Deswegen meinte ich ja auch, dass es bis zu einer bestimmten auftretensrate sehr wahrscheinlich nur Einbildung ist.

Aber Ich persönlich finde "übernatürliches" zum einen beunruhigend, zum anderen ist es für mich irrational. Wenn die Situationen auftreten, hat man sie auf einmal vorher schon gesehen, wenn dann aber mal etwas vorhergesagt werden soll, funktioniert es nicht.

Kommentar von luna7971 ,

naja, also es ist meist so dass ich in der Schule sitze und sage "wow,ich hab was echt merkwürdiges geträumt" und dann fragen die nach. nach und nach sagen die dann die Details und ich sag auch ein paar Details. heute war Das aber ein auch für mich eher ungewöhnlicher Traum. das ist seit einer Woche so. ich bin auf einem riesigen Platz, wo überall Sachen rum stehen. dann Rede ich mit ein paar leuten die auch warten und dann kommt nachher eine Frau mit dunklen Haaren(schwarz-lila oder schwarz-blau),so ca 20 Jahre alt. sie setzt sich vor mir auf einen Tisch und unterhält sich mit mir. sie erklärt was und bietet mir deals an. ich will die aber nicht eingehen, unterbewusst höre ich meinen Wecker und will aufwachen,doch es geht nicht. sie will unbedingt einen deal machen und lässt mich eher nicht aufwachen. irgendwann bin ich verdammt wütend und will unbedingt aufwachen also gehe ich einen deal ein. wenn ich keinen deal ein gehe , dann lässt sie mich auch nur ungern gehen. dadurch verpenne ich extrem oft weil ich mich manchmal nicht bewegen kann

Kommentar von luna7971 ,

was komisch ist ist,dass das Phänomen in meiner Familie auf der weiblichen Seite stark verbreitet ist, meine ur-oma hat meinen ur-opa auch schon vor dem Tod gewarnt und auch genau beschrieben wie, er hörte nicht drauf und ist gestorben (wegen einem stier) die gleiche die das vorher gesagt hatte,hatte auch geträumt dass ihr Sohn im Krieg gefallen sei,es war wirklich so. ich persöhnlich kann das auch vorher sehen wenn ich mich für wen interessiere oder sehe es einfach vor mir wenn mir LW ist, ich schreibs dann auf und warte ab. ich hab ein paar in meiner Klasse schon vorher gesagt durch einen Traum , in welchen Raum wir nächste Klasse kommen, wo ich sitzen werde und dass ein braun haariges Mädchen (ca 15-17 j.) sterben wird in den Sommerferien, die meisten finden das gruselig, also Versuch ich das zu unterdrücken .-. mein Bruder konnte das auch mal bis er 5 war, jetzt nicht mehr.... ich weis nicht wie man das erfolgreich unterdrücken kann, denn wenn ich mich so sehr darauf konzentriere solche Zeichen nicht zu sehen werde ich immer so müde... ich schlafe dann manchmal wenn es etwas dunkler ist schon im sitzen ein .-.

Antwort
von Mircooo0, 19

Also das es normal ist,ist ja eigentlich klar ausser du hast in letzter zeit Medikamente oder ähnliches genommen die das als neben Wirkung haben was ich aber nicht glaube den sowas ist durch Medikamente praktisch überhaupt nicht zu erreichen aber alles was von Natur aus kommt und nicht durch einen künstlichen Einfluss geschieht ist normal

Antwort
von Karenuki, 84

Kennst Du die Silber-Trilogie von Kerstin Gier? Wäre für Dich vielleicht ganz spannend zu lesen, obwohl das alles natürlich ausgedacht ist. Ansonsten kann ich leider nichts erhellendes beitragen. Habe sowas noch nie gehört. Scheint m.Ea. ziemlich außergewöhnlich zu sein. Finde doch mal heraus, welcher Experte sich mit sowas auskennen könnte....L.G.

Kommentar von luna7971 ,

was cool ist ist, dass es in meiner Familie liegt

Antwort
von Rattenmeister, 60

Versuch doch mal einen Typen mit Hut ,Messerhand und gestreiftem Pullover zu treffen . Vielleicht weiß der mehr

Kommentar von luna7971 ,

wie meinst das? o.o

Kommentar von schlonko ,

nightmare on elmstreet.. ist schon etwas länger her

Kommentar von abendleserin ,

er meint den Freddy😊

Antwort
von schlonko, 66

Das ist ungewöhnlich, aber normal. Sprich, es gibt wohl Menschen, die sensibler für so etwas sind. Und in manchen Situationen scheint sich auch für "Normalos" der Zwischenraum zu öffnen, der die Verbindung zum Ewigen schafft. Dort sind Erfahrungen möglich, die als "Gleichzeitigkeit" bezeichnet werden. Dies ist eine Umschreibung für eine Dimension, die weder in Worte gefasst werden kann, noch kann sie unterteilt werden in eine kontinuierliche "Geschichte". Dann hörst Du das Schicksal anklopfen...

Kommentar von luna7971 ,

interessant... ich kann manchmal auch Sachen , die erst in der Zukunft passieren sehen. meist auch Personen sehen in meinen Traum,die ich noch gar nicht kenne, aber dann an einem anderen Tag einfach auf der Straße sehe... meist kann ich es gar nicht fassen und befolge ein paar Details meines Traumes nicht,aber das ist ein Fehler

Kommentar von schlonko ,

meist kann ich es gar nicht fassen und befolge ein paar Details meines Traumes nicht,aber das ist ein Fehler

Langsam! Alles gut! Du nimmst wahr. Was Du wahrnimmst, kann kein anderer wissen. Was ich wahrnehme, kannst Du nicht wissen. Das ist mal die Ausgangsposition. Wir SIND getrennt. Und alles, was wir wahrnehmen, ist gut und dafür bestimmt, uns selber zu erfahren. Am Anfang war das Wort. Davor gab es - nix. Das heißt, das Bewusstsein müsste sich selber erschaffen haben im reinen Willensakt, etwas zu erfahren. Und *pling* war die Dualität geboren. Und in der Verrennen wir uns gerne, weil sie uns sagt, das unser Ego real ist. Wenn wir bereit sind, unseren Geist als "Allgemeingut" anzusehen und die Gewalt über unsere Körper als "individuell", können wir die Trennung überwinden und Frieden finden.

Kommentar von BalTab ,

Was für ein Blödsinn!

Kommentar von schlonko ,

Auch eine Meinung! :D

Kommentar von luna7971 ,

echt interessant, die nächste Frage ist es , wie man es unterdrücken kann,denn die meisten finden es gruselig ....

Kommentar von schlonko ,

Mut zur Freiheit brauchen wir schon!

Kommentar von schlonko ,

Und anderen geht es ja auch so :) http://www.clickpix.de/satire/sechster-sinn.htm

Kommentar von luna7971 ,

ich will es unterdrücken können

Antwort
von mizunourufu, 68

Was normal ist und was nicht hängt vom Betrachter ab. Ich denke das viele Dinge möglich sind. Daher denke ich das es normal ist. Mit einem Realisten solltest du darüber aber nicht reden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community