Frage von syron17, 26

Ist es normal dass es manchmal "neurale Störungen" gibt, und zwar wenn man ganz plötzlich ohne irgendwelche Verknüpfungen an etwas denkt?

Hallo, das ist mir jetzt schon relativ oft passiert, geschätzt so alle 2 Monate oder so, bei der ich ohne jegliche Verbindungen, Andeutungen, Geräusche, Gerüche, Wörter oder Bilder an etwas zusammenhangloses denke. Beispiel ich dusche bin bei meinen Gedanken beim Thema Winter irgendwie und ganz plötzlich krieg ich so ein Bild in meinen Kopf bei der ich an eine Figur in einem Anime denken muss, dass ich vor Jahren angeguckt habe. Und was ich mit "keine Verknüpfung", etc meine ist, dass diese Figur mit nichts in Verbindung steht, womit ich an die Figur denken könnte. Ich meine wenn ich zum Beispiel an bestimmte Lieder höre, denke ich auch manchmal sofort an Dinge wie Schulausflug oder sonst was, aber hier in diesen Fällen gibt es rein gar nichts.

Kennt ihr das, oder ist das normal und wie lässt sich das erklären?

Danke fürs Lesen und danke im Voraus

Antwort
von Randixx, 22

Ja das ist normal, ich habe früher als ich etwas kleiner war bzw. jetzt immernoch Themen mit irgendwelchen Orten in meiner Heimatstadt in Verbindung gebracht ohne irgendwelchen zusammenhängen.

Antwort
von mychrissie, 10

Irgendeine Verbindung hat sie schon zu dem, was Du gerade tust oder erlebst. Aber Dein Gehirn hat diese Verbindung eben in einer Schublade abgelegt, zu der Du bewusst keinen Zugriff hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community