Ist es normal, dass der Bremshebel für das Hinterrad etwas mehr "Kraft" benötigt als für das Vorderrad (Rennrad)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo hier Doc,

ja das ist normal. Es ist sogar so, das man hinten mit weniger Kraft bremst. Etwa 65-35%. Es gibt allerdings noch mehr Unteschiede von Vorder und Hinterradbremse. Die Wärmeentwicklung an der Hinterradbremse ist deutlich größer als vorne. Das hat zur Folge, daß sich die Hinterradfelge stärker erwärmt als vorne. Deshalb beim Rennrad den Berg hinunter niemals Dauerbremsen. Sondern in Intervallen bremsen, um zu große Hitze zu vermeiden. Es kann sonst zu Reifenplazern führen.

Doc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung