Frage von Mort157, 68

Ist es normal, dass bei meinem IQ test 140 rauskam obwohl ich erst 13 Jahre alt bin?

hallo, ich bin erst neu hier da ich eine frage zu meinem IQ habe.... Meine Mutter hat heute mit meiner Tante über mich gerdet (geburt ect..) und hat gesagt das bei meinem letzten IQ test ein wert von 140 rauskam. ich bin aber erst 13 Jahre alt, ist das Normal?

Antwort
von ponyfliege, 68

der iq ist nicht abhängig vom alter.

auch ein 2-jähriger kann einen iq von 160 haben.

wann hast du einen iq test gemacht? und vor allem: warum? 

hast du zusätzlich die HASE bögen ausgefüllt? hast du einen test gemacht, bei dem auch konzentration, stressresitenz und geistige belastbarkeit mit getestet werden?

Kommentar von xTheDoctor ,

Ein 2 jähriger würde aber einen Test für 2 jährige bekommen. Diese Test's sind also aufs Alter bezogen.

Kommentar von Mort157 ,

Ich musste so einen Test machen wo meine Reaktionen getestet wurde. und einen Text an dem ich mich am Computer auf so komische Buchstaben und Zahlen Konzentrieren musste. Bei der Belastbarkeit wüsste ich jetzt nicht genau was du meinst. 

Kommentar von ponyfliege ,

hast du den test am computer bis zum schluss gemacht? bei dem ist nämlich ein trick dabei.

belastbarkeit wäre ein test, der über 6 stunden geht und bei dem du nur insgesamt 10 minuten pinkelpause hast.

bei test auf adhs müsstest du HASE bögen ausfüllen. wenn du das getan hättest, das wüsstest du.

Antwort
von Mort157, 51

Der letze test war ich glaube wenn ich mich nicht irre im jahr 2009. was mir auch in den letzten 2 jahren aufgefallen ist das ich mich mit sehr viel technik auseinandersetze. und viel ahnung von hardware software und so habe.

Kommentar von ponyfliege ,

nicht jeder hochbegabte ist technikbegabt oder mathematikbegabt.

es gibt spezielle hochbegabungen und es gibt gesamtbegabung, also allgemeine hochbegabung.

Antwort
von fernandoHuart, 65

Unter Mütter ist es völlig normal dass die eigenen Kinder ein höhere IQ haben als die des Gesprachspartner.

Kommentar von ponyfliege ,

so? ist es das?

Kommentar von fernandoHuart ,

Mutter- und Vaterstolz ist Etwas ganz normal.

Antwort
von DerVogelistTot, 56

Alsoo; Mein Vater hat einen guten Freund mit einem IQ von 150. Er hat komplette Produktionsmaschinen entwickelt, die Zigaretten herstellen. Er ist mit 27 in Rente gegangen, hatte zuvor einen Status von "Unkündbar". Er hat eine 15 Jährige Tochter, diese hat einen IQ von 140 =) Meist steckt so etwas in der Familie, kann aber durchaus sein. Damit bist du offiziell Hochbegabt. Ein IQ von 140 ist keine Einmaligkeit (bist zumindest kein wunder).

Kommentar von Fraganti ,

Man kann nicht mit 27 in Rente gehen. Man kann mit 27 aufhören zu arbeiten, dann ist man aber schön dämlich, denn dann zählt gar nichts mehr von Mieteinnahmen, Zinsen und Dividenden usw. als Nebeneinkunft, man ist dann freiberuflicher Selbstverwalter und zahlt auf all diese Einnahmen volle Einkommenssteuer und Sozialabgaben, während man den normalen Lohn eben auch nicht mehr bekommt. Der Renteneintritt verlagert sich nicht vor. 

Und genau das ist der Grund, weshalb schlaue Menschen, die vorzeitig nicht mehr arbeiten müssten, mindestens noch Teilzeit als Angestellter/Beamter arbeiten, notfalls in einer Firma, die auf den Namen der Frau oder des Bruders (etc.) gegründet wird ;)

Wie intelligent ist also jemand, der permanent riesige Summen Geld verschenkt, seine Talente nichts nutzt, nur um ab 27 auf dem Sofa zu sitzen? Nicht sonderlich! Und wenn du sagst, dass er auch noch Vater ist...dann fehlt ihm dazu noch Weitsicht und seine Faulheit überwiegt einfach den Drang etwas sinnvolles für seine Nachkommen zu erschaffen.  

Er wäre demnach also sehr einseitig begabt, selbstbezogen (sogar gegenüber seiner Familie) und hätte auf Seiten der Lebenswirklichkeit und Grundeinstellung eine ganze Menge versiebt. Seitdem würde er sein Leben vergeuden. 

Alleine von der Charakteristik her müsste das ein wirklich unsympathischer Mensch sein, der von allen, die ich als "vernünftig" bezeichne, als "absoluter Idiot" benannt würde. Es würde nicht verwundern, wenn so ein verquerer Egomane irgendein Testergebnis vorzeigt, um sich aufzuplustern, obwohl das sein Ansehen auch nicht mehr retten kann. 

Aber meine Intelligenz sagt mir, dass du die Story vermutlich nicht ganz erzählt bekommen hast, denn wer wirklich Geld hat, hat auch immer gute Finanz- und Steuerberater, die ihn von solchen Fehlentscheidungen abhalten. 

Antwort
von Pinkunicon, 68

Kann schon sein im Alter von 13,14 oder 15 rede doch einfach mit deinen Eltern

Antwort
von CondexLP, 58

Entweder du bist Einstein oder deine Mum weiß nicht was IQ ist...

Antwort
von MrWolf633, 58

Nein,

ist nicht normal. Der IQ Test lügt! Mit 13?? Niemals! Klar ist das normal!

Antwort
von DepravedGirl, 46

Nein, das ist außerordentlich.

Wir erwarten von dir nichts geringeres, als dass du später mal den Nobelpreis holst ;-)) !

Antwort
von Denny614, 41

Naja so außergewöhnlich ist es jetzt auch wieder nicht.

Antwort
von Jp98125, 49

Hat nix mit dem alter zu tun, aber wann haSt du den test denn gemacht

Antwort
von Sonnenstern811, 59

Ist schon nicht schlecht. Du wusstest nichts davon? Merkwürdig. SIe wird doch nicht etwa geflunkert haben?

Eigentlich wäre es doch normal, die Testperson bekommt das Ergebnis zu Gesicht, oder?

Antwort
von CalvinSchneider, 48

der IQ test ist aufs alter bezogen, im Idealfall verändert der sich nicht wenn man Älter wird.
So genau kann man "Intelligenz" auch nicht messen und das Ergebnis hängt von vielen Randbedingungen, also mit Vorsicht genießen.

Kommentar von xTheDoctor ,

Ah, einer der es wenigstens versteht.

Antwort
von wilfred671, 33

Das hat nichts mit dem alter zu tun, ich hab im Grundschulzeit auch einen 140er geschrieben und diese dann verkürzt😀

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten