Frage von pvlely, 72

Ist es normal das man den Platz in einer Kunst Ausstellung bezahlen muss?

Mir wurde ein Platz in einer Kunst Galerie angeboten, aber ich müsste pro Bild/Platz 50€ bezahlen. Dafür würden sie aber nichts verlangen wollen wenn jemand mein Bild bei Ihnen kauft. Ist das normal oder seriös? Ich kann mir gut vorstellen das man etwas bezahlen muss wenn man einen Platz "mietet" aber ich bin unerfahren bei sowas und ich habe bei Google gerade keine ähnlichen Fragen gefunden. Und ich frage mich auch warum sie nichts von den Einnahmen verlangen? Nicht mal einen kleinen Teil oder sowas.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 20

In Deutschland gilt freies Vertragsrecht. jeder Galerist kannst selbst bestimmen, was er für die Stell- oder Wandfläche nimmt.

Es zwingt dich ja niemand, dort auszustellen,.

Antwort
von utilisatall, 47

naja sie nehmen nichts von den Einnahmen, weil sie eben die Platzgebüren nehmen. So verdienen sie sicher ihr Geld und müssen nicht bei jedem Künstler sehen, wie hoch die verkaufschancen sind. Also ja, es ist normal bezahlen zu müssen.

Antwort
von KaterKarlo2016, 34

Die Galerie kostet Miete, auch der Inhaber dessen muss schauen, wie er über die Runden kommt. In anderen Städten werden teils höhere Preise pro Bild und Monat verlangt.

KaterKarlo2016

Antwort
von baghera, 9

viele galerien haben künstler unter vertrag und nehmen bei verkauf eines exponats um die 40% . aber aus verschiedenen gründen (die künstler und damit die einnahmen sind nicht zuverlässig, der künstler ´läuft´ nicht mehr so gut, man will es mit ´neuen´ probieren, usw.) gehen manche galerien dazu über, ein sog. ´stand- oder hängegeld´ zu nehmen. diese einnahmen sind zuverlässig, die kosten können gedeckt werden und stellen für den galeristen gerade bei unbekannten ein geringeres risiko dar.

Ist das normal oder seriös?

ja - beides !

Expertenantwort
von rotmarder, Community-Experte für Gemälde & Malerei, 20

Das Konzept der "Galerie zum Mieten"( engl. "rental gallery") verbreitet sich seit einigen Jahren.

Ein Artikel von 2009 zur voranschreitenden Entwicklung:

http://www.zeit.de/online/2009/17/rental-gallery-koeln

Antwort
von Zeitmeister57, 37

Das ist durchaus üblich...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community