Frage von WanderOlskin, 52

Ist es normal das ich so zu meiner Mutter bin?

Hallo Leute <3 Ich lebe seit ich 18 bin zu Hause bis auf 2014 da war ich auf Schuld meiner Familie 1 Monat in OberBayern im Heim. Ich wurde von Kind auf bis jetzt sehr streng erzogen d h. Mit Schlägen jeden Tag mir wurde oft von meiner Mama in die Wange gekniffen nicht in dem Sinne von "Ich hab dich lieb" sondern in dem Sinne von"Wein doch jetzt endlich" ich wurde von meinem Vater geschlagen jeden Tag von meiner Mutter & meinen 3 Brüdern von 0-16 ab 17 ging das ganzw ausser das es zwischen mir & meiner Mutter so schlechte Luft ist und sie sich wundert warum ich so zu ihr bin..auf grund dem was sie mir angetan haben hab ich Depression und bin immernoch stark traumatisiert spreche wenig bin unselbstbewusst und sehr zurückhaltend und geistig etwas zurückgeblieben..meine Frage ist ist es berechtigt das ich so zu meiner Mutter bin nach all den quallvollen Jahren ? In Jahren wo sie meine Kindheit zerstört hat wo ich immer Angst hatte nach Hause zu gehen weil ich wusste ich werde wieder verprügelt? Sie wundert sich wieso ich mich in ihren Augen so schlecht entwickelt habe..

Antwort
von violavio, 35

Rede mal mit ihr & sag ihr was sie dir angetan hat.

Ich würde bald von zuhause ausziehen & den Kontakt abbrechen.

Kommentar von WanderOlskin ,

Den Bescheid für die eigene Wohnung hab ich schon aber meine Eltern die wollen trotzdem das ich volljährig bin nicht das ich ausziehe und ich dazu noch meine ganzen Macken bearbeiten muss eig Stationär aber die Psyschologen helfen mir nicht ich versuche seit Jahren mir zu helfen um da rauszukommen ich schaff das nicht ich bin so schwach

Kommentar von violavio ,

Wenn du volljährig bist kannst machen was du willst.

Dann geh doch einfach stationär, wenn's dir so schlecht geht

Antwort
von HaGue60, 18

Abgesehen davon, dass Du nicht schreibst, wie Du zu Deiner Mutter bist, kannst Du nach Deinen Beschreibungen nicht zu Hause bleiben. Da kann es nicht gut werden. Wer hat sich um Dich gekümmert, als Du damals ins Heim gegangen bist und warum bist Du so schnell wieder zurück in die Familie?


Kommentar von WanderOlskin ,

Ich bin damala mit 16 Jahren mit meiner damaligen Freundin abgehauen sie und ihre Eltern haben sich um mich gekümmert ich wollte da bleiben aber die meinten es ist wichtig das meine Eltern das mit endscheiden und meine Eltern wollten nunmal das ich zurück komme und somit wurde entschlossen das ich nachhause muss da ich dort 1 Monat in Oput genommen wurde

Kommentar von HaGue60 ,

Jetzt bist Du volljährig! Wenn Du unter 21 bist, kannst Du nochmal schauen, ob Du das Jugendamt nochmal ansprechen kannst.

Wie steht es denn beruflich bei Dir (Schulabschluss, Ausbildung?)

Antwort
von anonym83645, 26

Unbedingt zum Psychologen!!!

Kommentar von WanderOlskin ,

war ich schon..sie wissen mir komischerweise nicht zu helfen :'(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten