Frage von rayzzz111, 33

Ist es normal das ich sehr tiefgründig denke wenn ich müde bin?

(Leben nach dem tod etc) Dinge über die man normalerweise nicht so nachdenkt wenn man hellwach ist.

Antwort
von kami1a, 7

Hallo! Es ist bei mir genau so und das ist auch völlig normal. Der müde Kopf schaltet das Tagesgeschehen ab und dann wird das bei fast allen Menschen so sein.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche, Gruß Kami.

Antwort
von mychrissie, 9

Wenn man mal entspannt in Gedankenabgründe abtaucht, konnen die Dinge, die einem durch den Kopf gehen, seltsam, diffus, skurril, traurig oder zweifelnd oder sonstwas sein. Aber tiefgründige Gedanken, die gehen wohl eher Stephen Hawking durch den Kopf.

Nicht immer gleich zu den Sternen greifen! Das ist die selbe, höchst überflüssige Attitüde, wie Dieter Bohlen als Pop-Giganten, Heidi Klum als Mode-Ikone, Nena als Gesangsgenie oder den x-ten "Stirb langsam"-Streifen als tollsten Actionfilm der letzten 30 Jahre zu bezeichnen.

Antwort
von mychrissie, 3

Also über das Leben nach dem Tod mach ich mir wirklich keine Gedanken. Ich habe schon für mein Weiterleben gesorgt, unter anderem durch einen Sohn, eine Tochter, eine Enkeltochter und zwei Urenkel. In allen lebt ein Stück von mir weiter.

Denn alles, was ich bewirkt, verändert, weitergegeben und vererbt habe, ist ein Teil von mir und lebt nach der Entsorgung meiner nur noch eingeschränkt nutzbaren materiellen Hülle weiter.

Antwort
von DieOlleKuh, 8

Klar, man hat Nachts im Bett seine ruhe und kann die Gedanken im freien lauf lassen.

Antwort
von xReni, 9

Keine Panik, ist bei mir genauso :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten