Frage von Logdash, 31

Ist es normal das der Rückwärtsgang lauter ist als die anderen?

Wenn es ganz leise ist und man den Gang einlegt, dann hört man ja wie es so leicht klackt wenn der Gang rein geht, beim Rückwärtsgang ist das klacken lauter, ist das Normal?

Es fühlt sich auch so an als würde der Rückwärtsgang aufwändiger rein gehen, also nicht schwerer sonder als währe er weiter “hinten“

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 8

Ja, das ist normal und hat verschiedene Gründe, wie schon geschrieben.

Der Hintergrund ist der, dass der Rückwärtsgang extrem schwach und kostengünstig gebaut wird. Bei Volllast hat er eine Auslegungslebensdauer von etwa 1 Stunde. Außerdem wird kostengünstigere Geradverzahnung verwendet. Die ist einfacher herzustellen und hält Kräften besser stand, macht aber Lärm. Schrägverzahnte Zahnräder haben einen gleitenden Übergang von einem Zahn zum anderen, während geradeverzahnte immer einen kleinen Schlag abgeben, wenn das nächste Zahnradpaar eingreift. Das hört man deutlich am heulenden Geräusch, wenn man im Rückwärtsgang schneller fährt.
Auch die ganze Schaltmimik ist ganz einfach gebaut und da gibt es nichts, was die Schaltgeräusche reduzieren würde und Geld kostet.

Kommentar von u8ppee ,

Hauptgrund ist weil der rückwärtsgang nicht synchronisiert ist und die gerade Verzahnung hat

Antwort
von Nonameguzzi, 20

Ja weil 1. Es ist ein Zahnrad mehr zwischen geschaltet und 2. Die Zahnräder des Rückwertsganges sind grade verzahnt was mehr abrollgeräusche verursacht.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 23

Ja klar ist das normal, da ist schließlich ein Zahnrad mehr im Antriebsstrang als in allen anderen Gängen.

Antwort
von mau339, 10

Der rückwärtsgang ist gradverzahnt was eine andere geräusch Kulisse zurfolge hat und das klack ist das zwischenrad das dazwischen geschoben wird um den drehsinn zu ändern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community