Ist es normal das das Licht im Auge gebrochen wird?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, das ist alles Optik.

In deinem Auge hast du tatsächlich die grundlegenden Bauteile einer Kamera.

Du hast den Film/Sensor in Form der Netzhaut. Diese hat eine Schichtung von Nervenzellen.

Dazu hast du eine Linse, die elastisch ist und so scharfstellt.

Und du hast eine Blende in Form der Pupille, bzw. der Iris.

Da das Objektiv einer Kamera grundlegend nichts anderes macht als dein Auge sind solche Effekte total normal und nachvollziehbar.

Bei den sogennanten "Lens-Flares" sieht man ja auch nur eine Brechung des Lichts in der Linse. Je mehr Linsen das Objektiv hat, desto mehr Flares, alle in der Form der Blende.

Diese Lensflares sind ja auch in verschiedenen Farben. Der im Vordergrund ist grün und der dahinter blau.

Das liegt am Winkel der Einstrahlung und funktioniert wie ein Prisma. Mit einem Prisma konnte man, durch Spektralanalyse 1859 neue Elemente benennen.

Und wenn du nach der Einstrahlung der Taschenlampe deine Augen schließt siehst du ein Nachbild, wie beim Blitz einer Kamera - Das ist das Geheimnis hinter Kino. Die 24 flakernden Einzelbilder werden duch das Nachbild in deinem Auge zum Film.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Logdash
28.09.2016, 08:30

du scheinst Ahnung zu haben :) kannst du mir dann auch sagen ob es normal ist das man die Adern seiner Augen sieht wenn man sich schräg mit einer Lampe ins Auge leuchtet??

0

Ich habe gelesen, daß rote Augen zeigen, daß sie gesund sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?