Frage von TrafalgarLawyer, 57

Ist es normal an Selbstmord zu denken wenn es mal nicht so gut läuft?

Hallo Community, ich habe mich letztens mit einem guten Kumpel (18) unterhalten und er hat mir erzählt dass er manchmal darüber nachdenkt sich selber umzubringen. Er meinte es seien keine seriösen Gedanken, aber ist es normal wenn es mal nicht so gut läuft an so etwas zu denken?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Micrider, 27

Naja ich denke öfter an sowas. Aber das ist bei mir auch einfach aus der Situation heraus.

Ich würde sagen es ist eine Kurzschlussreaktion. Da du ja auch nicht immer dran denkst.

Antwort
von Vaniz, 19

Mh, kann man schwer sagen.. Denn jeder Mensch reagiert auf Probleme anders. Ich z.B. bin sehr sensibel und emotional wenn ich Probleme hab. Hab auch mal darüber nachgedacht, aber nur weil ich Liebeskummer hatte. Es kommt ganz darauf an, welche Probleme es sind. Wichtig ist es, solchen Menschen zu zeigen, dass sie jemanden haben dem sie vertrauen und mit dem sie reden können. Es gibt immer schwierige und harte Zeiten..

Antwort
von user6363, 27

Nicht unbedingt normal, aber während man verzweifelt ist denkt man über viele verrückte Dinge nach.

Antwort
von lenaaaaa98, 27

Ja bei vielen ist das so, solange er das nicht zu oft denkt

Antwort
von BobOtto, 28

Ja kenn ich auch aber das Leben geht immer Weiter und sobald du aufgibst bist hast du Verloren!

Antwort
von kevinschlau09, 11

Hätte ich nicht gemacht weil das leben kriegt man nicht immer wieder 

also muss man das leben nützen und nicht einfach Selbstmord begehen und wenn man sich selber tötet dann verletzt ihr auch eure Familie Eltern freunde usw.

Kommentar von user6363 ,

10/10 solltest wirklich mal selbstmordgefährdete helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten