Frage von withereddreams, 72

Ist es normal als Jugendlicher sehr viel zu essen?

Ich bin 14 und weiblich und habe einen relativ aktiven Alltag, gehe viel spazieren und bewege mich allgemein eher viel, mache jetzt aber keinen Leistungssport oder sowas. Ich esse plus minus 3500 (!) Kalorien am Tag, nehme dadurch aber kein Gramm zu (Ich wiege 59 kg auf 1.71, bin eher muskulös). Ich bin Veganerin und ernähre mich meist vollwertig, sprich hauptsächlich Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Haferflocken, Kartoffeln, Nudeln, Reis... Ist es okay bzw für mich angemessen so viel so essen (wegen dem Wachstum)??? Wenn ich weniger esse bekomme ich abends schrecklichen Hunger... Ist das überhaupt normal?

Antwort
von Precon, Business, 21

Hallo withereddreams,

ein Kalorienbedarf von 3500 kcal pro Tag ist im Wachstum nichts Ungewöhnliches, wenn man sich viel bewegt. 

Solange du dein Gewicht hältst, liegt auch dein Kalorienbedarf so hoch. Gerade wenn du dich im Alltag viel bewegst und auch viel Muskelmasse hast, brauchst du viele Kalorien. 

Da du auch dein Idealgewicht hast, gibt es für dich überhaupt keinen Grund weniger zu essen. Du ernährst dich genau richtig - weiter so. 

Viele Grüße,

Dein Precon BCM Team

Antwort
von Jenniferbuh, 37

Hey :) du bist im wachstum, die hormone sind aktiv, du braucjst einfach was mehr! Und so wied klingt stopfst du auch keinen mist. in dich rein:) also alles gut!!!

Kommentar von withereddreams ,

Danke dir (:

Antwort
von Emi14xD, 37

Hört sich nach nichts unnormalem an, und wenn du erst 14 bist und noch im Wachstum steckst + aktiven Alltag ist das völlig in Ordnung

Kommentar von withereddreams ,

Dankeschön :)

Antwort
von julineobrien, 23

Das ist normal und auch wichtig da du ja veganerin bist :P

Kommentar von withereddreams ,

wollt ich nur anmerken damit man nicht denkt dass ich nur ungesunden Schrott esse ;D 

Kommentar von julineobrien ,

So wie ich ._.😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community