Ist es normal, 10-12 Stunden zu schlafen..?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hey :D

Also ich würde schon sagen dass das normal ist, sonst hätte ich auch ein Problem ;) (16/w) Es ist so, dass Jugendliche in der Entwicklungsphase mehr Schlaf brauchen. Es ist sogar normal wenn du etwas später einschläfst als sonst. Das liegt an der ganzen Umstellung in deinem Gehirn und dieser Prozess kann durchaus ein paar Jährchen dauern. Es sollte sich aber nach einer weile einpändeln ^^ Es ist bei mir so, dass ich teilweise um 1-2 Uhr morgens (manchmal auch später) einschlafe und dann erst nachmittags um 3 oder so aufwache. Und selbst dann bin ich noch müde. Aber du gewöhnst dich dran :) Andernfalls stell dir den Wecker früher, steh auf, dusch kalt und mach dir nen Kaffe. Nach ner weile sollte das mit dem früh aufstehen laufen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loveschocolate
10.01.2016, 08:44

Danke erstmal.

Mein Problem ist nur dass ich zwar früh aufstehe aber extrem früh einschlafe, also extrem früh müde bin. D.h. Den Wecker früher Stellen bringt mir nichts. Ich müsste es eher schaffen länger aufzubleiben, nur wie?

0

Das ist weil dein Körper das schlafen gewohnt ist und dein Körper sich schlapp fühlt,da keine antrengung gefragt ist. Dein Körper ist in dem Schlafmodus und du solltest dich überwinden aufzustehen und du musst was machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist bei jedem Menschen anders, und das müde sein is das nur wenn du noch im Bett liegst, oder dauerhaft ?

Vlt ziehst du CFS mal inbetracht, aber hört sich alles normal an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kenne ich du kannst dich auch dich müde schlafen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich müßte man nach 10 Stunden mal ausgeschlafen sein. Vielleicht schläfst du zu viel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles normal. Ich bin um 21:00 Uhr eingeschlafen und um 17:00 Uhr aufgewacht und ich lebe noch. Kann sein das du bestimmte Aktivitäten erst nicht überwältigt hast aber dann doch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher nicht. Vielleicht mangelt es im Schlafzimmer an frischer Luft oder es ist zu stark beheizt.

Vielleicht hast Du auch Eisenmangel, der kann zu Erschöpfungszuständen führen. Oder Schlafapnoe, d.h. eine gestörte Atmung beim Schlafen.

Wenn die Beschwerden andauern würde ich einen Arzt aufsuchen und als Erstmaßnahme mal ein großes Blutbild machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch 15 und schlafe genauso lange, aber ich denke, dass das in der Pubertät nicht so schlimm ist :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jap;) das kenn ich... ist glaub ich ein allgemeines Teenagerproblem XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man zu lange schläft fühlt man sich auch müde, deshalb versuchen früher aufzustehen oder Wecker stellen, ist außerdem auch nicht sehr gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaltundWarm
09.01.2016, 21:35

Hätte ich auch gesagt

0

Bewegung im freien macht dich munter.

Auch hilft regelmäßig morgens kalt zu Duschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung