Frage von cocjumper, 89

Ist es normal , wenn ich mir es nicht vorstellen kann mit einer Person sex zuhaben wenn ich daran denke mit wem derjenige schon hatte?

Kann mir es nicht vorstellen, mit jemanden zu schlafen. Wenn ich dran denke wer das schon mit ihr hatte und so...naja schwer zu beschreiben. Ist das eine Krankheit, in einer Welt wo nur noch jeder jeden nimmt und betrügt.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 11

Na ja - ein wenig unreif ist das schon. Wir haben in der heutigen Zeit glücklicherweise die Möglichkeit Menschen kennen zu lernen und vor einer "offiziellen Partnerschaft" (Heirat) die Chance auch im Bett zu prüfen, ob man harmoniert.

Warum soll man daher einem Menschen nur einen Versuch zugestehen, um den/die Eine(n) zu finden? Was ist, wenn es mit dem ersten Partner, mit dem man Sex hatte nicht geklappt hat, weil dieser sich z.B. als grober Egoist herausgestellt hat. Hat man dann seine Chance vertan? Darf man mit keinen anderen Menschen einen neuen Versuch wagen?

Was ist wenn erst der 10. Versuch wirklich zum Partner für's Leben führt - ist ein Mensch mit "so viel" Erfahrung dann wirklich weniger wert, als jemand, der aus falsch verstandener "Anständigkeit" denjenigen heiratet, dem er seine "Jungfräulichkeit geschenkt" hat und dann frustriert "bis ans Ende ihrer Tage" nebeneinander her lebt?

Wer will beurteilen wie viel Erfahrung jemand machen darf, bevor er "nicht mehr gut genug ist"?

Sex ist ja etwas, was einen Menschen nicht beschmutzt oder abnutzt - warum sich also darüber den Kopf zerbrechen, mit wem Dein(e) Freund(in) schon Sex hatte? Männer treibt ja immer die unbewusste Angst um die Frau könnte von einem anderen Mann schwanger sein, so dass man am Ende fremden Nachwuchs grosszieht. In Zeiten von Geburtenkontrolle und zuverlässigen Vaterschaftstests sollte man dies allerdings überwinden können!

Menschen mit gesundem Selbstbewusstsein begrüßen es, wenn der Partner/die Partnerin noch andere Erfahrungen gemacht hat - denn dann hat er/sie sich bewusst für einen entschieden, denn er/sie hat eine Vergleichsmöglichkeit! Eifersucht ist nämlich in erster Linie die Angst vor dem Vergleich! Früher oder später kommt bei den allermeisten Menschen die Frage auf, wie es denn mit einem/einer anderen Partner wäre - dies aber aus einer Beziehung heraus dann festzustellen, ist oft der Anfang vom Ende... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von sozialtusi, 32

"Ist das eine Krankheit, in einer Welt wo nur noch jeder jeden nimmt und betrügt." - Das ist wohl Deine Ansicht, die aber natürlich nicht der Wahrheit entspricht. 

Ich finde es nicht normal, bzw. nicht alltäglich, weil ab einem gewissen ALter eben die meisten Menschen keine sexuell unbeschriebenen Blätter sind.

Ich finds sogar ganz anregend, mitr meinen Mann beim Sex mit anderen Frauen vorzustellen - oder sogar real zuzuschauen. Ob das jemand normal oder unnormal findet, kratzt mich null.

Antwort
von Wuestenamazone, 24

Ja und ich kann das verstehen. Wenn ein Mann quer Beet mit jeder die ihm über den Weg läuft da ginge es mir wie dir. Da wäre bei mir auch nichts drin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten