Frage von Dream2810, 52

Ist es normal , dass man wegen schüchternheit wenige Freunde hat?

Hallo ich bin 16 und ein Mädchen. Ich bin sehr schüchtern zwar nicht mehr so stark wie früher aber immer noch schüchtern. Ich bin vorallem schüchtern zu den Leuten die ich neu kennenlerne. Oder wenn ich eine Person ansprechen möchte die ich nicht so gut kenne. Also nur von sehen her kenne. Nächstes Jahr beginne ich eine Ausbildung. Und ich weiß , nicht wie ich sie aushalten soll, wenn ich niemanden anspreche aus Angst vor deren Reaktionen... Meistens weiß ich auch nicht worüber ich reden soll, dass passiert auch heute noch, wenn ich mit Klassenkameraden unterhalten möchte aber nicht weißt worüber...
Ich hab nicht viele wirkliche Freunde in der Klasse. Eigentlich könnte ich mich mit jeden aus der Klasse anfreunden weil ich weiß das sie mich nett finden... Hab ihr ein paar Tipps wie ich diese Angst überwinden kann ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Rojaa550, 29

Hi, ich habe das gleiche Problem und als wir dann in Kurse statt Klassen aufgeteilt wurden, wurde ich gezwungen mich mit meinen Klassenkameraden anzufreunden. Ich bin immer noch sehr schüchtern aber hier ein paar Tipps, die ich angewandt habe:

1) Versuche zuerst mit den Leuten zu reden, die dir am sympathischsten erscheinen oder mit denen du vielleicht schon davor einmal geredet hast

2) finde ein spannendes Thema über das ihr euch unterhalten könnt, damit die Unterhaltung nicht zu langweilig und unangenehm ist

3) atme davor tief durch und versuch eher die andere Person reden zu lassen, damit du dich bisschen innerlich beruhigst  (ich weiß ja nicht wie es dir geht aber ich war am Anfang immer kurz vor einer panikattacke wenn ich mit jemandem reden musste dem ich nicht so nah war)

4) versuch dich in Gespräche mit einzubringen wenn deine Freunde mit ihren anderen Freunden reden (mit denen du vielleicht nicht befreundet bist)

Das sind die einzigen Tipps die mir jetzt einfallen... hoffe ich konnte helfen

Kommentar von Dream2810 ,

Danke hast mir sehr geholfen und ja ab und zu hab ich auch noch Panikattacken ... besonders bei Jungs ...

Kommentar von Rojaa550 ,

Haha glaube ich dir. Mit Jungs kann ich einfach überhaupt nicht reden... Sogar die, auf die ich niemals stehen würde.. Keine Ahnung wieso

Kommentar von uglyFrog ,

Puuh! Ich dachte immer, ich wäre der einzige Mensch, dem es manchmal so geht...!

Kommentar von Dream2810 ,

manchmal kann ich mich mit Jungs also mit denen ich befreundet bin besser unterhalten als mit Mädchen...

Antwort
von uglyFrog, 13

Hey Dream2810,

ich habe genau dasselbe Problem wie du gehabt... Auch ich habe nicht übertrieben viele Freunde, aber dafür Gute ;)).  Ich werde auch immer als "nett" abgestempelt, aber das reicht leider nicht. Also habe ich irgendwann angefangen, mit Klassenkameraden zu (unauffälig) reden und dabei herauszufinden, wie es mit deren Interessen, Humor u. Ä. aussieht . Wenn ich gemerkt habe, dass wir über ähnliche Dinge lachen konnten, uns sonst gut verstanden und uns auch Beide für z.B. Mode interessierten, habe ich dann versucht mutig zu sein und sie gefragt, was sie eigentlich z.B. am Wochenende machen. Klingt banal, aber so merkt man immer wer abblockt und wer offen reagiert. So habe ich ein paar wirklich gute Freunde gefunden;)

Ich hoffe dass dir das hilft und dass du noch ein paar Freunde findest!

deine (genauso schüchterne) uglyFrog

Antwort
von eyebrowsonfleek, 20

Bei deiner Ausbildung lernst du neue Leute kennen, die nicht wissen, dass du so schüchtern bist. Das ist eine Gelegenheit, die du nutzen solltest. Du kannst über jedes noch so banale Thema reden, Hauptsache du überspielst deine Schüchternheit. Mit der Zeit gewöhnst du dich daran und bekommst ein bisschen mehr Selbstvertrauen. Das Entscheidende ist dabei die Überwindung. Hab keine Angst, im Grunde genommen kannst du nichts falsch machen :)

Antwort
von Marina1211, 18

Das ist normal, es gibt extrem viele Menschen die schüchtern sind. Wenn du eine Ausbildung beginnst, wirst Du mit der Zeit ganz automatisch offener und selbstbewusster. Die Lösung ist, dass Du Dich so akzeptierst wie du nun mal bist, dann bist du nämlich authentisch und das mögen Menschen.

Antwort
von 42XY42, 19

Verhalt dich einfach so wie du bist?! 

Nur weil man nicht schüchtern ist heißt das nicht gleichzeitig, dass man viele Freunde hat (Hi), was stört dich denn daran, dass du nicht mit vielen in deiner Klasse befreundet bist?

Bzw. was ist das Problem wenn du in der Ausbildung dann auch nur ein paar neue Freunde findest?

Kommentar von Dream2810 ,

Das Problem ist das Reden ... also die Unterhaltung

Antwort
von WoWSuchtiiiii, 9

Hast du denn wenigstens äh beste Freundinnen?
Also meine Freundin 25j. Alt sie war auch sehr schüchtern und hatte überhaupt keine Freundin wurde gemobbt und wurde leider von mir als F*ck Objekt betrachtet. Nun meine Ältere Schwester 23J. War auch Mal sehr jung in deinem Alter sie hatte sich Selbstbewusstsein aufgebaut und hatte es sogar geschafft man muss halt über seine Grenzen gehen ich persönlich 18J. Männlich bin auch schüchtern und bin in einer Ausbildung in einer Küche nun ja man muss die Leute ein wenig ansprechen Interesse zeigen ansonsten mögen die Facharbeiter den wenigen nicht.
Willst du einen Cookie? 😊

Kommentar von Dream2810 ,

beste Freundinnen habe ich natürlich 2 in der Schule und 2 außerhalb der Schule 😁 Ne danke kein Cookie 😊

Antwort
von Remi67, 17

Absolute normal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community