Frage von needhelp1212, 116

Ist es nicht auch Rassismus Männer gegenüber Frauen anders zu behandeln?

Antwort
von staffilokokke, 36

Sicher. Aber es gibt nu mal Orte, wo das angebracht ist. Beim Frauenarzt zum Beispiel ;) Aber Rassismus würd ich das nicht nennen, eher Diskriminierend. 

Kommentar von needhelp1212 ,

Wieso beim Frauenarzt?

Kommentar von Melinda1996 ,

du willst also Gleichstellung. sollte man dan Männer auch 1 mal im Jahr auf den Stuhl schicken und dafür sorgen das sie alle 25 tage ihre Regel bekommen ?

es gibt eben gewisse unterscheide

Kommentar von needhelp1212 ,

Die Regelblutung ist doch kein Argument um Frauen anders zu behandeln!
Und welcher Stuhl?

Antwort
von Darkmalvet, 33

Hallo needhelp1212

Das ist kein Rassismus sondern Sexismus, das Wort Rassismus bezieht sich alleine auf die Ethnische Zugehörigkeit.

LG

Darkmalvet

Kommentar von needhelp1212 ,

Rassismus kann sich auch auf Religion usw beziehen.

Kommentar von DinoSauriA1984 ,

Nein, Rassismus bezieht sich nicht auf Religionen.

Kommentar von Darkmalvet ,

Per Definition des Begriffs gehört auch religiöse Diskriminierung nicht zum Rassismus.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Unsinn. Rassismus heißt es deshalb, weil man aufgrund der Rassenzugehörigkeit deskriminiert wird. Und wegen nichts anderem.

Antwort
von Cookie4Pain, 8

Es nennt sich dabei Sexismus. Aber im Prinzip ja.

Antwort
von AntwortMarkus, 28

Da Männer oder Frauen keine eigene Rasse darstellen, wohl kaum.

Antwort
von ComiCon2016, 18

Was verstehst du unter anders?

Frau und Mann als Partner oder allg.?

Kommentar von needhelp1212 ,

Allg

Antwort
von Evoluzzer213, 9

Nein, das nennt man Sexismus.

Frauen sind keine Rasse, auch wenn sie manchmal außerirdisch auf Männer wirken ;)

Antwort
von joheipo, 17

Männer sind keine eigenständige Rasse, und Frauen auch nicht.

Der inflationäre Mißbrauch des Begriffes "Rassismus" ist unglaublich.

Du meinst Sexismus.

Antwort
von CreativeBlog, 43

Egal ob Männlich oder Weiblich, jeder bekommt das was er verdient. 

Antwort
von BiggerMama, 30

Ich verstehe die Frage nicht.

Wer behandelt wen warum anders als was oder wen?


Kommentar von needhelp1212 ,

Ich meine wenn Männer und Frauen nicht gleichgestellt werden von anderen

Kommentar von BiggerMama ,

"Rassismus" nennt man das nicht, eher "Chauvinismus".

Das Thema ist zu vielschichtig, um es so kurz abzuhandeln.

Was heißt gleichgestellt?

Männer haben Frauen gegenüber viele Privilegien, die aber auch so langsam bröckeln. Sie werden da oft hinein geboren, wachsen damit auf und sind oft der Meinung, dass ihnen diese ganz selbstverständlich zustünden. Viele kommen gar nicht auf die Idee, dass Frauen ähnliche Ansprüche für ihr Leben an die Gesellschaft haben könnten, halten es gar für "unnatürlich".

Viele Männer haben aber auch ein Problem damit, den Anforderungen, die an sie als Mann gestellt wird, gerecht zu werden. Auch ihre Frauen stellen Forderungen, sie wollen z. B. versorgt werden.

Mehr Verständnis für das andere Geschlecht würde allen gut stehen. Dafür muss man sich geistig bewegen und offen für neue Erfahrungen und Meinungen sein.

Kommentar von needhelp1212 ,

Falsch.
Entweder man behandelt Frau und Mann gleich oder es läuft etwas falsch.

Kommentar von BiggerMama ,

Die, die Männer und Frauen nicht gleich behandeln, sind wer? Das Gesetz ist auch nur von Menschen gemacht. Und einen Mutterschaftsurlaub braucht kein Mann.

Kommentar von needhelp1212 ,

Das meine ich nicht. -.-
Man ihr checkt aber auch gar nichts.

Kommentar von BiggerMama ,

Guck Dir Deine Frage mal genau an! Das ist eine Steilvorlage.

Antwort
von Forte90, 25

Die Rasse (Rassismus) hat nichts mit dem Geschlecht (Sexismus) zu tun.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten