Frage von wxnterkind, 80

Ist es möglich zu einem Psychologen zu gehen ohne dass die Eltern es wissen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Vindrago, 46

Psychologen unterstehen auch der Schweigepflicht und dies sollte möglich sein. Wenn du aber Probleme hast, dann solltest du dennoch versuchen, es bei und mit deinen Eltern anzusprechen. Sowas kann man nicht lange verstecken. Vertraust du deinen Eltern? Dann rede offen mit ihnen und schäme dich nicht :)

Kommentar von Seanna ,

Und wer unterschreibt deiner Meinung nach den Antrag an die Krankenkasse bei einem Jugendlichen....?!

Kommentar von Vindrago ,

Du meinst den Antrag, den man für eine Psychotherapie benötigt? Danach wurde aber doch nicht gefragt. Das steht doch noch völlig offen.

Antwort
von yalcin0101, 7

nein ich bin der meinung das, das nicht geht aber wenn du zum meditations lehrer an der schule gehst dann werden die eltern nichts davon erfahren solange es du nicht möchtest und wenn du schon. ab 18 bist kannst du alles selbstständig machen

Antwort
von basseuse, 41

Grundsätzlich sollte das möglich sein. Wenn du ein ersteres Problem hast wird es aber unumgänglich sein mit deinen Eltern darüber zu reden.

Kommentar von Seanna ,

Und wer unterschreibt deiner Meinung nach den Antrag an die Krankenkasse bei einem Jugendlichen....?!

Antwort
von Tritopia, 26

Das ist möglich, aber je nach Fall möchte der Psychologe auch mit deinen Eltern sprechen. Das macht er aber nur mit deinem Einverständnis.

Kommentar von Seanna ,

Und wer unterschreibt deiner Meinung nach den Antrag an die Krankenkasse bei einem Jugendlichen....?!

Kommentar von Tritopia ,

Das ist nicht wichtig? Ich war selber bei nem Psychologen und meine Eltern wussten nichts davon. Ich bin zu meinem Hausarzt gegangen und er gab mir die Überweisung. Die war nötig, da sonst die Krankenkasse nicht gezahlt hatte. Angeblich ist das aber nicht mehr nötig, meinte mal jemand. Bis April diesss Jahres war es das auf jeden Fall in bw. So musste man nach jedem Quartal eine Überweisung holen/ Antrag vom Hausarzt holen. Wäre damit deine Frage beantwortet?

Und der Psychologe ist ebenfalls unter Schweigepflicht!

Kommentar von Tritopia ,

Sorry, bin müde...deshalb, Rip deutsch :D

Kommentar von Tritopia ,

Und wenn du die medikamentöse Therapie meinst, danach wurde nicht gefragt! Und diese ist oft auch nicht unbedingt nötig. Außerdem darf dir der Psychologe nicht mal Medikamente verschreiben.

Antwort
von TRichter1956, 4

Ab 15 kannst Du selbst entscheiden zu einem Kinder- und Jugendpsychotherapeuten zu gehen, mit 14 ist es fraglich und darunter geht es nicht ohne Deine Eltern

Antwort
von Doesig, 25

Im Prinzip schon. Wenn du unter 14 bist, wird der Psychotherapeut mit deinen Eltern sprechen wollen.

Kommentar von Seanna ,

Und wer unterschreibt deiner Meinung nach den Antrag an die Krankenkasse bei einem Jugendlichen....?!

Kommentar von Doesig ,

Es gibt Angebote von Beratungsstellen, da kann man ohne Krankenkassenkarte hin (http://www.rotelinien.de/wege.html)


Antwort
von TestBunny, 37

Bist du minderjährig? 

Antwort
von dercoolemax, 32

Ja geh zu deinem Hausarzt und informiere dich

Kommentar von Seanna ,

Was hat der Hausarzt damit zu tun?

Kommentar von dercoolemax ,

du bist ja auch der klügste ?? der Verweist einen dann zum Psychologen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community