Frage von homefronter1234, 96

Ist es möglich vor Gericht eine Geldstrafe statt Sozialstunden zu bekommen?

Leider habe ich einen Fehler gemacht Habe mir 20 Ecstasy Pillen bestellt und es auch zu gegeben jetzt habe ich am Mittwoch die Gerichtsverhandlung. Ich war damals 17 als ich das gemacht habe und jetzt 19. ich mache eine Ausbildung und arbeite fast 45 Stunden die Woche und habe nur 24 Tage Urlaub im Jahr. Kann es eher sein das der Richter mir eine Geldstrafe gibt ? Ich habe kaum Zeit für Sozialstunden. Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GFH63067, 35

.Ja es kann sein,ist ja nur Drogenbesitz.Hättest du dir beispielsweise 100 G Pep geholt bekämst du Völkermord.Trotzdem ich würd lieber Sozialstunden machen.Geldstrafe würde mir mehr wehtun als Knast.

Es war ja auch dein erstes Vergehen

Kommentar von homefronter1234 ,

Wir haben ja das Geld drum will ich zahlen 😄

Will absolut keine sozialstunden

Kommentar von GFH63067 ,

Lass deinen Anwalt auf Geldstrafe plädieren.Du warst ja auch kooperativ also kann es werden

Kommentar von Messkreisfehler ,

Du schaust zu viel Hollywoodfilme... Im Jugendstrafrecht gibt es keine! Geldstrafe.

Kommentar von GFH63067 ,

Ich kenn aus meinem ,,Umfeld" Fallbeispiele wo wirklich so entschieden wurde.Aber klar er wird mit 17 nach Jugendstrafrecht verhandelt.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Dann frag mal in deinem Urteil nach den Aktenzeichen des Urteils und poste es hier. In einem Urteil nach Jugendstrafrecht kann keine Geldstrafe verhängt werden.

Kommentar von GFH63067 ,

Wie denn,das ist nicht meins.Das ist die Privatsache dieser Leute,ich kenn nicht mal genug Daten um irgendwie nachzufragen

Kommentar von Messkreisfehler ,

Du behauptest hier doch Sachen die grunsätzlich nicht stimmen können. Ich frage nur nach dem Aktenzeichen um das Urteil nachzulesen. Da kannst Du die Antwort auch noch fetter und größer schreiben, dadurch wird sie nicht "richtiger".

Kommentar von Messkreisfehler ,

Nein, es kann nicht sein...

Kommentar von homefronter1234 ,

700 Euro Geldstrafe bekommen ! 

Und keine Sozialstunden !! 

Antwort
von goali356, 35

Wenn du zum Zeitpunkt der Tat 17 warst, wirst du definitiv nach dem Jugendstrafrecht bestraft auch wenn du jetzt volljährig bist.

Im Jugendstrafrecht gibt es soweit ich weiß keine Geldstrafen, zumindest nicht in dem Sinne wie im Erwachsenenstrafrecht. Daher wirst du wohl doch eher mit Sozialstunden rechnen müssen.

Wenn es eine Ersttat war und du dich einsichtig zeigst, kann dies die Strafe jedoch mildern. Manchmal werden Jugendliche bei Ersttaten vom Richter auch "nur" verwarnt. Ob dies in diesemfall möglich ist, kann ich nicht beurteilen da ich kein Anwalt/Richter bin.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Beim Kauf von 20 E´s wirds sicher nicht nur zu ner Verwarngung kommen. Da kann er hoffen das ihm kein Handeltreiben vorgeworfen wird.

Antwort
von wfwbinder, 8

Da Du bei der ersten Tat Jugendlicher warst und die drei Taten zusammen verhandelt werden, wird man alles als Jugendtaten abhandeln.

Im Jugendstrafrecht gibt es:

Sozialstunden

Freizeitarreste

Jugendstrafe (wenn mit Bewährung entsprechende Auflagen)

Man kann Dir ohne weiteren Sozialstunden aufdrücken, die am Samstag abzuleisten sind.

Wenn Du aber das Wochenende zur Erholung von der Ausbildung brauchst, bieten sich natürlich Freizeitarreste an den Wochenenden an.

Beides hat den Vorteil, dass Du auch kein Ecstasy für die Wochenendvergnügungen brauchst.

Kommentar von homefronter1234 ,

Hab ne Verwahrnung bekommen und 700 Euro Geldstrafe.

Antwort
von Gilgaesch, 48

Weiß nicht, bei Jugendstrafen eher nicht, da es ja einen pedagogischen Wert haben soll. Aber vl berücksichtigt er, dass du gestanden hast und ne Ausblidung machst.

Kommentar von homefronter1234 ,

Von 18-21 kann der Richter als Heranwachsender entscheiden da gibt es Geldstrafen 

Wollte mich nur nochmal absichern wie das ist 

Kommentar von Messkreisfehler ,

Es kommt auf aufs Alter der Tatbegehung an, nicht auf dein Alter zum Zeitpunkt der Gerichtsverhandlung.

Darüber solltest Du auch froh sein da Du im Jugenstrafrecht deutlich besser davon kommst als im Erwachsenenstrafrecht. Zudem soll die Strafe ja auch "weh" tun...

Kommentar von homefronter1234 ,

Dazu muss ich sagen das die erste Bestellung mit 17 war (20 Tage vor meinem 18 Geburtstag) und die 2 Bestellung war nach meinem 18 Geburtstag 

Wie sieht es dann aus ?

Kommentar von Gilgaesch ,

Dann für die erste auf jeden Fall Jugendstrafe aber der Richter kann auch wenn du 18 bist erklären, dass du nicht reif warst und auch dann noch nach Jugendstrafe vorgehen.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Der Richter kann bis zum 21. Lebensjahr nach Jugendstrafrecht verhandeln. Ein Fall wird definitiv unters Jugendstrafrecht fallen.

Ich versteh sowieso nicht warum Du unbedingt unters Erwachsenenstrafrecht fallen willst und im dümmsten Fall dann vorbestraft gelten willst und eine deutlich! höhere Strafe in Kauf nehmen möchtest.

Je nach dem was genau vorgeworfen wird (z.Bsp. Handeltreiben) ist hier auch eine Bewährungsstrafe möglich.

Antwort
von Mignon4, 34

Ich habe kaum Zeit für Sozialstunden.

Darüber hättest du VORHER nachdenken sollen. Lerne, die Konsequenzen deines Handelns zu tragen. Das Gericht hat sicherlich kein Interesse daran, dir deine Zukunft zu verbauen. Aber die Heulerei der ertappten Täter vor Gericht ist ebenfalls bekannt und die Staatsdiener fallen nicht so leicht darauf herin. Eine Strafe ist nur eine Strafe, wenn sie wirklich wehtut.

Bei dir ist das Jugendstrafrecht anwendbar. Dein Geständnis wird das Gericht etwas milder stimmen.

Kommentar von homefronter1234 ,

Dazu muss ich sagen das die erste Bestellung mit 17 war (20 Tage vor meinem 18 Geburtstag) und die 2 Bestellung war nach meinem 18 Geburtstag
Wie sieht es dann aus ?

Kommentar von Mignon4 ,

Das weiß ich nicht. Das wird das Gericht entscheiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten