Frage von caglizzle68, 166

Ist es möglich unterbewusst eine 2. Person in sich zu entwickeln?

Ist es möglich, dass man quasi zwei personen zugleich ist, von dem man aber nichts weiss? Mir kommt das so unrealistisch vor also ich könnte das niemals bei mir vorstellen. Also genau so wie beim Film Shutter Island, Memento, Fight Club oder Das Geheime Fenster??? Ist das eine Psychische Krankheit und wie heisst sie? Tretet diese "Krankheit" häufig auf? Kann man sie iwie vermeiden? Oder gibt es irgendwie Wahre Geschichten darüber? Oder wie

Die leute die diese Filme gesehen haben, wissen garantiert was ich meine.

Danke im Voraus!

Antwort
von djbee, 44

Die Antwort von blechkuebel ist richtig. Man nennt das dissoziative Identitätsstörung (früher auch multiple Persönlichkeitsstörung).

Sie zählt zum Kreis der dissoziativen Störungen. Diese treten meist bei Menschen auf, die ein oder mehrere traumatische Erlebnisse hatten, die die Seele nicht "aushält". Darum dissoziiert man - das kann man gut googeln (also was es da alles gibt und was das genau ist).

Es gibt dazu viele Bücher (auch Erfahrungsberichte). Dabei geht es oft um (rituellen) Missbrauch. 

Es können übrigens unterschiedlich viele Persönlichkeiten sein, es gibt fallberichte mit weit über 100 beschriebenen Identitäten in einer Person.

Wenn du die genannten Begriffe googelst, findest du sicher mehr infos, Bücher, etc.

Wenn du noch fragen hast - gern.

Antwort
von Midnight1999, 25

Unbewusst ja, aber nicht entwickeln.  Und nein, sie kommt (zum Glück) wohl nicht sehr häufig vor. Genau kann man das aber nicht sagen, da viele multiple Persönlichkeiten von Teufelsanbetern (KEINEN Satanisten) komplett von der Außenwelt abgeschirmt werden. Sie gehen nicht in den Kindergarten, nicht in die Schule oder (wenn sie noch nicht ausgestiegen sind) zur Arbeit & haben keinerlei Freunde oder andere soziale Kontakte. Sie tauchen nirgendwo auf, weshalb es für Außenstehende unmöglich ist, sie da rauszuholen.

Antwort
von Perle2801, 30

blechkuebel und djbee haben schon das meiste über die "Dissoziative Identitätsstörung" geschrieben. Hinzufügen kann man noch, dass sich diese eben dadurch auszeichnet, dass die Betroffenen eine Vielzahl von Persönlichkeiten haben - ich habe bisher noch von keinem Fall gehört, in dem es nur zwei waren wie in den einschlägigen Filmen. Schon gar nicht ist es dann so eine "Dr. Jekyll & Mister Hide"-Nummer, bei der eine Persönlichkeit gut und die andere böse ist. Das haben sich so nur Schriftsteller und Filmemacher ausgedacht, weil das so schön gruselig ist.

Antwort
von blechkuebel, 83

Ja, aber man ist nicht gleichzeitig zwei Personen, sondern man wechselt zwischen den Personen hin und her. "Dissoziative Identitätsstörung" heißt das. Sowas wie Fight Club, dass man zwei Personen zur selben Zeit ist, das gibt es meines Wissens nach nicht.

Und die Störung in Memento ist ja einfach nur anterograde Amnesie. Da ist nichts mit verschiedenen Persönlichkeiten. Aber das gibt es natürlich auch. Berühmtester Fall "H.M. -> Henry Molaison".

Kommentar von caglizzle68 ,

Naja, ihr wisst ja was ich meine 😂 Danke!

Kommentar von blechkuebel ,

Die Krankheit (dissoziative Identitätsstörung) ist übrigens sehr selten. Die meisten Psychotherapeuten haben noch nie jemanden mit dieser Störung behandelt.

Antwort
von Rockuser, 67

Die Krankheit heißt Schizophrenie.

Wie häufig die vorkommt, weiß Ich nicht. Das sollte man im Netz aber finden.

Kommentar von blechkuebel ,

Bei Schizophrenie kann es sein, dass man andere Personen halluziniert oder Stimmen hört, aber man wechselt nicht die Identität, deswegen ist Schizophrenie was anderes als multiple Persönlcihkeiten zu haben.

Kommentar von Rockuser ,

Gut. Ich habe die Filme nicht gesehen. Das ist etwas anderes.

Kommentar von jennywonfer ,

Sehr oft...

Antwort
von krizzyyy, 97

Ja theoretisch schon allerdings sollte es einem normalen Menschen niht passieren check mL deine Psyche !

Antwort
von dyzee, 63

also ich kenne das aus einem anderen film, nämlich "psycho". aber ich glaube ich weiß was du meinst, und ja, soetwas gibt es wirklich. 

schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Dissoziative_Identit%C3%A4tsst%C3%B6rung

Antwort
von DaniGGa3, 11

Du spoilerst in deiner Frage echt viele Filme xD

Kommentar von caglizzle68 ,

Omg tut mir Leid! Ehrlich, ich hasse Spoilerei. Echt schade, denn die Filme sind einfach der Hammer.
Ich hätte euch warnen müssen.

Kommentar von DaniGGa3 ,

@caglizzle jo kein Ding, habe eh alle Filme ausser "Das Geheime Fenster" gesehen xD wollte dich nur darauf hinweisen :)

Antwort
von Wessowang, 73

Schizophrenie

Kommentar von djbee ,

Falsch!

Dissoziative Identitätsstörung (früher auch multiple Persönlichkeitsstörung)

Schizophrenie ist eine andere psychische Störung!

Antwort
von henzy71, 43

Es gibt die gespaltene Persönlichkeit, Schizophrenie. Ein Kollege von mir hat mal berichtet, wie er unter Drogeneinfluss (keine Ahnung was er eingepfiffen hatte) neben der Toilette stand und sich selber auf der Toilette sitzend gesehen hat...... Er meinte das sei total krass gewesen.

Kommentar von djbee ,

Das klingt nach einer Art drogenpsychose, es nicht zwangsläufig Schizophrenie sein/werden muss.

So oder so ist die Antwort FALSCH.

Die Krankheit bzw. Störung nach der gefragt wurde heißt dissoziative Identitätsstörung (früher auch multiple Persönlichkeitsstörung)

Kommentar von henzy71 ,

Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt, aber die Drogengeschichte war komplett unabhängig von der Schizophrenie....vielleicht blöd von mir, beides in einer Antwort zu packen.......Das dumme war, das mit den Drogen war der Kollege....der Schizophrene war der Chef (nix gegen den Chef, aber der arme Kerl ist wirklich Schizophren. Seine Medikamente wirken recht gut, aber manchmal hatte er so momente, da ging man ihn am besten aus dem Weg und fing keine Diskussion an.....)

Kommentar von djbee ,

Ja, ich bin auch gar nicht zwangsläufig davon ausgegangen, dass das zusammenhängt. Wollte es nur "erklärend" hinzufügen.

Das wirklich wichtige war mir, zu sagen, dass Schizophrenie nicht die von der Fragestellerin angesprochene psychische Störung ist. Das wird sehr oft verwechselt bzw. falsch verstanden. Und ich finde es wichtig sowas richtig zu stellen. Auch im Sinne Betroffener.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community