Frage von Everflow, 48

Ist es möglich, seinen Wohnsitz vom Ausland aus abzumelden?

Da ich ins Ausland ziehen will, und aktuell dramatische Umstände ein schnelles Handeln erfordern, kann es sein, dass ich diesen Monat schon weg bin. Das Problem ist: Die Bürgerämter sind täglich schon vor Öffnungszeit so überfüllt, dass man bei Einlass schon keine Wartemarke mehr bekommt. Auf den nächsten Termin müsste ich fast 3 Wochen warten, was mir beim besten Willen nicht möglich ist. Kann man sich auch schriftlich vom Ausland aus abmelden? Eigentlich benötigt es doch nur eine Unterschrift, welche ich per Post oder E-Mail geben könnte. Aber machen die Bürgerämter sowas? Es geht wirklich nicht anders. Jetzt ist ja auch noch Feiertag, Brückentag und dann noch Wochenende... Montag bin ich idealerweise schon weg, spätestens Dienstag MUSS ich weg sein.

Antwort
von toomuchtrouble, 29

https://service.berlin.de/dienstleistung/120335/


Erforderliche Unterlagen:

1. Abmeldung bei der Meldebehörde. Die Abmeldung kann auch auf dem Postweg erfolgen.
Bei mehr als 3 abzumeldenden Personen benutzen Sie bitte weitere Meldescheine.


2. Auszugsbestätigung des Wohnungsgebers (Vermieter)

Seit dem 1. November 2015 ist der Wohnungsgeber verpflichtet, dem Meldepflichtigen den Auszug bis zu 7 Tage vor oder nach dem Auszug schriftlich mit Unterschrift zu bestätigen. Die Bestätigung muss folgende Daten enthalten: Name und Anschrift des Wohnungsgebers, Auszugsdatum, Anschrift der Wohnung und Namen der meldepflichtigen Personen.

Ein Muster für die Auszugsbestätigung des Wohnungsgebers steht Ihnen
unter "Formulare" zur Verfügung.

Noch einmal für Dich ganz deutlich: Beide Formulare im Downloadbereich der oben verlinkten Seite herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und zu Deiner Meldebehörde schicken.

Sag jetzt nicht, dass Du nicht in Berlin wohnst!


Kommentar von Everflow ,

Ich habe keinen Wohnungsgeber, da ich bei meinen Eltern mietfrei gewohnt habe. Diese haben mich im Übrigen vor 3 Tagen vor die Tür gesetzt.

Ich wohne tatsächlich nicht in Berlin, aber das sollte nichts zur Sache tun, oder?

Antwort
von tachyonbaby, 28

Meine Tochter hält sich auch im Ausland auf. Mit einer Kopie ihres Passes und ihrer Vollmacht, konnte ich sie auf meinen Wohnsitz anmelden. Müßte mit der Abmeldung ebenso funktionieren. Du brauchst eine Bestätigung vom Vermieter, der Deinen definitiven Auszug bescheinigt. Dieser kann das Formular aber auch direkt ans Meldeamt senden.


Antwort
von huldave, 20

Schau doch mal im Internet, bei vielen Meldeämtern geht das schon online

Antwort
von glaubeesnicht, 24


Vielleicht hilft dir das weiter:

Erforderliche Unterlagen





Abmeldung bei der Meldebehörde


Die Abmeldung kann auch auf dem Postweg erfolgen.

Bitte benutzen Sie dazu aber das angebotene Formular.

Bei mehr als 3 abzumeldenden Personen benutzen Sie bitte weitere Meldescheine.





Auszugsbestätigung des Wohnungsgebers (Vermieter)


Seit dem 1. November 2015 ist der Wohnungsgeber verpflichtet, dem Meldepflichtigen den Auszug bis zu 7
Tage vor oder nach dem Auszug schriftlich mit Unterschrift zu
bestätigen. Die Bestätigung muss folgende Daten enthalten: Name und Anschrift des Wohnungsgebers, Auszugsdatum, Anschrift der Wohnung und Namen der meldepflichtigen Personen.





Antwort
von frodobeutlin100, 16

Wen Du angekommen bist, schreibst Du einfach eine Mail an das Bürgeramt (oder einen Brief) und teilst Deinen Umzug mit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community