Frage von Eralbr, 63

Ist es möglich, Reinigungskosten für eine Mietswohnung die beim Einzug entstanden sind steuerlich abzusetzen?

Hallo, meine Tochter ist in 2015 in eine Mietswohnung eingezogen. Die Wohnung musste proffesionell desinfiziert und gereinigt werden müssen weil es stark verschmutzt war. Ich habe für Sie die Rechnung bezahlt: 410,00 Euro. Falls die Kosten von der Steuer absetzbar sind wer darf das tun: ich, als Rechnungsträger oder meine Tochter als Mieterin? Für eine informative Nachricht wäre ich sehr dankbar.

Antwort
von LiselotteHerz, 41

Da ich grade die Steuer gemacht habe, wüsste ich nicht, in welchem Feld Du diese Belastung aufführen könntest. Du hattest zwar die Kosten, aber die entstanden ja nicht für Deine eigene Wohnung bzw. Haus.

Das muss Deine Tochter bei der nächsten Steuererklärung machen. Ob das berücksichtigt wird bzw. sie das absetzen kann, kann ich Dir allerdings nichts sagen. lg Lilo

P.S. Die Rechnung sollte dann allerdings auf den Namen der Tochter ausgestellt werden, sonst wird das nichts.

Kommentar von Eralbr ,

Danke, das leuchtet mir jetzt ein!

Antwort
von anitari, 24

Liste haushaltsnaher Dienstleistungen

Zu den steuerlich absetzbaren haushaltsnahen Dienstleistungen zählen unter anderem:

Reinigung der Wohnung,

des Teppichs oder der Fenster,

Fußwegreinigung und Winterdienst, auch auf öffentlichen Gehwegen,

Hausmeisterleistungen,

Gartenarbeiten innerhalb des Grundstücks wie Rasen mähen, Baumpflege oder Hecken schneiden,

Pflegedienstleistungen,

Aufwendungen für ein Notrufsystem in einer Seniorenresidenz,

Kinderbetreuung zu Hause sowie

Versorgung und Betreuung von Haustieren in der eigenen Wohnung.

Quelle und mehr http://www.finanztip.de/haushaltsnahe-dienstleistungen/

Antwort
von peterobm, 29

Warum mietet man eine solche Wohnung an? Man frage den Vermieter ob er sich daran beteiligt. 

Rechnung auf deine Tochter, ob Sie da was absetzen kann, ist fraglich. 

Antwort
von Blindi56, 39

Wer einen Auftrag vergibt und die Rechnung zahlt, darf versuchen, die Kosten abzusetzen. Was hat dann Deine Tochter damit zu tun?

Antwort
von meini77, 41

a) ich würde zunächst mal mit dem Vermieter sprechen, ob der sich daran beteiligt

b) IMO können diese Kosten als "haushaltsnahe Dienstleistungen" geltend gemacht werden. Die Rechnung sollte dann auf Deine Tochter lauten.

Kommentar von Blindi56 ,

Die Rechnung lautet aber sicher auf denjenigen, der den Auftrag erteilt hat und die Rechnung bezahlt, oder?

Kommentar von meini77 ,

das ist Vereinbarungssache. Natürlich kann man einem Dienstleister sagen "Bitte stelle die Rechnung auf..... aus"

Kommentar von wurzlsepp668 ,

richtig ....

aber bevor er die Rechnung gestellt hat ......

Antwort
von grubenschmalz, 16

Geht nur falls du das Geld überwiesen hast.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

nö .....

geht NICHT, da nicht der Haushalt des Steuerpflichtigen ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community