Frage von pumpkin96, 60

Ist es möglich nach dem Realschulabschluss auf einer Waldorfschule die Oberstufe zu besuchen?

Hallo Leute,

ehrlich gesagt bin ich gar nicht so oft in Frageforen unterwegs, aber ich wollte es gerne einmal ausprobieren. :)

Folgendes: Ich habe letztes Schuljahr meinen Mittleren Schulabschluss(Realschulabschluss) gemacht. Leider war mein Notendurchschnitt nicht ganz so gut (3,1). Ich wollte aber weiter zur Schule gehen, da ich mein Abitur machen möchte und später einmal studieren will. Ich habe mich bei verschieden Gymnasien beworben, die mir aber alle aufgrund meines Notendurchschnittes absagten.

Momentan besuche ich eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme, da ich wie gesagt keinen Schulplatz finden konnte. Nun würde ich mich gerne für das nächste Schuljahr bei einer Waldorfschule bewerben um dort die Oberstufe zu besuchen. Leider weiß ich nicht so genau, wie das dort mit dem Quereinsteigen läuft und deshalb richte ich meine Fragen an euch:

Ist es möglich nach dem Realschulabschluss die Oberstufe einer Waldorfschule zu besuchen? Oder muss von der 1.Klasse an auf so eine Schule gehen.

Es wäre sehr nett von euch, wenn mir jemand dazu ein paar Infos geben könnte. Vielen Dank schon einmal im Voraus.:)

PS: Ich bin 18 Jahre alt und wohne in Schleswig-Holstein (für den Fall das diese Sachen eine Rolle dabei spielen :))

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Medialatina, 51

Die Oberstufe beginnt ab der 9. Klasse und grundsätzlich ist für SchülerInnen ein Quereinstieg an der Waldorfschule auch in höheren Klassen möglich: http://www.waldorfschule.de/eltern/21-fragen-an-die-waldorfschule/ Auf der Startseite findest Du auch eine interaktive Karte mit einem Überblick aller Waldorfschulen in Deutschland. Dort kannst die die Schule in Deiner Nähe heraussuchen und dann direkt bei ihr anfragen, viel Erfolg!

Antwort
von hankk9100, 42

Du kannst meistens auf eine Waldorfschule wechseln, du musste nur wissen, dass Waldorfschulen nicht zu 100% vom Staat unterstützt werden und du deshalb Schulgeld zahlen musst. Außerdem musst du dich informieren, was für eine zweite Fremdsprache die Schule hat. Das hängt von der einzelnen Schule ab, meistens ist es russisch oder französisch. Weil je nach dem wie groß die Wahlmöglichkeit an der Schule ist (meistens nicht so groß, kommt auf die Größe der Schule an), ist die zweite Fremdsprache auch im Abitur und die musst du mindestens drei Jahre gehabt haben um geprüft werden zu können. Fächer wie Eurythmie für den künstlerischen Abschluss musst du dann halt lernen, das ist aber eigentlich nicht so das Problem. Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community