Frage von michy1972, 46

Ist es möglich mit der Auftriebskraft von Luft, unter Wasser Strom zu generieren?

Ich stelle mir vor, dass ein z.B. 50m langes Förderband senkrecht und knapp unter dem Wasserspiegel versenkt und stabilisiert wird. Am Band selber ist ein Plastikeimer nach dem anderen in die gleiche Richtung montiert. (Öffnngen immer nach vorn oder hinten) Nun müsste man an der Wasseroberfläche Energie investieren um Luft so stark unter Druck zu setzen bis s flüssig ist. Unter diesem Druck wird die flüssige Luft ganz nach unten, ans Ende des Förderbandes. (unten) Dort wird primär der unterste Eimer mit Luft gefüllt, was das Wasser verdrängt und dem einen Eimer Auftrieb gibt. Wenn der Eimer voller Luft ist, kippt er über den Rand und "fällt" nach oben und füllt so beim Start langsam alle Behälter. Die luftgefüllte Seite des Förderbandes würde weil alle Eimer voll Luft sind, diejehnigen Aufwärts ziehen. Oben angekommen überschlagen sich die Luftigen Eimer knapp unter dem Wasserspiegel, und kehren mit Wasser gefüllt wieder am Band entlang abwärts, wo sie wieder Luftauftrieb bekommen...

Dürfte physikalisch gesehen warscheinlich nicht funktionieren.

Antwort
von Hamburger02, 21

Die Luft zu verflüssigen kostet mit Sicherheit mehr Energie, als der Generator dann bringt.

Antwort
von PWolff, 22

Natürlich funktioniert das.

Vermutlich sind Eimer aber nicht die effektivste Methode um Druck- bzw. Lageenergie in Bewegungsenergie und dann in elektrische Energie umzusetzen.

Antwort
von minimalisth, 20

Die Luft unter Wasser zu bringen, kostet mehr Energie, als du wieder raus holst. Klassisches Perpetuum Mobile. ;-)

Antwort
von dompfeifer, 18

Allein bei der Luftverflüssigung wird schon der größte Teil der umgesetzten Energie in nutzlose Kompressionwärme gewandelt. Deine Vorrichtung ist ein wenig unterhaltsamer Energiefresser!

Antwort
von ghost40, 17

Da hast du recht :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community