Frage von Lazarett, 54

Ist es möglich mit 17( A1- vorhanden) auf eigene Faust privat ein 125er Motorrad zu kaufen¿ Was müsste man nach einem Kauf noch alles erledigen?

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 37

Mit 17 Jahren bist du nur eingeschränkt geschäftsfähig.

Das heißt deine Kaufverträge sind schwebend unwirksam, brauchst also die Erlaubnis oder die stillschweigende Erlaubsnis von deinen Erziehungsberechtigten (Eltern).

Nach dem Kauf musst du die MAschine anmelden und zulassen.

Braucht zwigend eine Haftplichtversicherung, gehst zur Zulassungstelle und besorgst dir ein Kennzeichen.

Kommentar von schleudermaxe ,

... wo steht das, das ein Käufer dies muß?

Antwort
von derhandkuss, 38

Für ein Kraftfahrzeug benötigst Du eine (Haftpflicht-) Versicherung. Dazu müsstest Du einen Versicherungsvertrag abschließen, was Du aber mit 17 noch nicht darfst.

Kommentar von schleudermaxe ,

.. wo steht das, das mit dem benötigen?

Hier bei uns nur dann, wenn das Ding auch zugelassen werden soll und danach wird doch gar nicht gefragt.

Antwort
von Lazarett, 38

Könnte man das Motorrad trotzdem auf meine Freundin die 18 ist versichern und danach auf mich umschreiben? Sie würde höchstens als Rucksack fahren.

Kommentar von blackhaya ,

NAja du dürftest z.b. das Mopped von deiner Freundin fahren.

Nur deine Freundin als Strohmann??? Da ist Knatsch schon vorprogrammiert.

Kommentar von Lazarett ,

Heißt das, dass das Motorrad dürfte auf sie paar Monate versichert sein, auch wenn sie es nicht fährt, sondern die Maschine einen anderen Fahrer und Halter hat?

Kommentar von blackhaya ,

WEnn deine Freundin ein Motorrad hat, darfst du es natürlich auch mal fahren (sofern die Haftplihtversicherung auch andere Fahrer zulässt)

Nur was du vorhast, mach das NICHT! Um es mal brutal zu sagen: Bei Geld hört die Freundschaft auf.

Sowas kann man machen wenn man verheiratet ist, aber doch nicht bei einer jungen Liebe die noch nicht durch Zeit gefestigt ist.

Kommentar von Lazarett ,

Sie hat kein Interesse selbst zu fahren, aber sie würde gerne manchmal mit mir fahren. Daher müsste man sich nicht streiten.. nach dem Motto " lass mich mal fahren?" Die Frage ist nur, ob man das so machen kann, dass die Maschine nicht auf die Person versichert ist, die sie fährt. Sodass alles rechtlich in Ordnung ist. Die Maschine würde ich mit meinem 18ten Geburtstag auf mich von ihr umschrieben lassen. 

Einfach gesagt - ich kaufe, sie versichert, ich fahre.

Antwort
von schleudermaxe, 10

... natürlich, warum denn auch nicht? Ich darf ja auch schon in dem Alter eine Tüte Milch kaufen, oder übersehe ich etwas?

Und 2.: Nichts, wenn einer rumzickt, das Ding einfach noch einige Tage verstecken.

Kommentar von RefaUlm ,

Falsch! Erst ab 18 ist er voll Geschatsfähig, vorher ist er nur beschränkt Geschäftsfähig, heißt, ohne die Zustimmung der Eltern ist der Kaufvertrag schwebend unwirksam über die Zeit von 14 Tagen, erfolgt innerhalb dieser Zeit nicht die Zustimmung der Eltern, gilt Sie als nicht erteilt und der Vertrag ist ungültig. Dies betrifft übrigens alles was über ein normales Taschengeld hinaus geht. Soll heißen Milch, Süßigkeiten usw im Wert von wenigen Euro kann er sich alles kaufen, Fernseher, Playstation oder Motorrad geht nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Eltern!

Kommentar von schleudermaxe ,

.... hier bei uns wird in Höhe von 200 EUR/Monat ausgelobt, somit darf zwei Jahre gesammelt werden und dann darf für fast 5.000 gekauft werden? Na denn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten