Frage von Oliviadarling, 40

Ist es möglich jemand der z.B aus Afrika kommt bzw dort lebt her zu holen für eine Behandlung wenn diese Person todkrank ist?

Ich frage mich ob es einen Weg gibt einen bekannten der aus Afrika kommt nach Deutschland zwegs Behandlung zu holen damit diese nicht an ihre Krankheit sterben muss. Hab sowas mal im TV gesehen.

Antwort
von pn551, 24

Der einfachste und preiswerteste Weg ist, wenn Du Dich ans Fernsehen wendest, die machen dann eine Reportage für und über Deinen todkranken Freund und dann werden die Spendengelder nur so fließen.

Antwort
von NSchuder, 40

Klar. Du musst Dich nur verpflichten sämtliche Behandlungskosten privat zu übernehmen dann steht dem nichts mehr im Wege. 

Du darfst nur nicht erwarten dass eine deutsche Krankenkasse die Kosten für den Transport oder die Behandlung übernimmt.

Kommentar von Oliviadarling ,

Danke schön

Antwort
von himako333, 15

Drittstaatler benötigen einen Bürgen hier , der die Verplichtungserklärung übernehmen kann, die Krankenversicherung muß sichergestellt sein.. bei schon bestehender Erkrankung muß aber eine spezielle Behandlung privat zusätzlich bezahlt werden.. 

Erkundige Dich nach den anstehenden Kosten in einem Krankenhaus, damit Du einen Überblick über die finanzielle Belastungen erhälst.. bedenke wenn Person hier stirbt, bis Du auch für die dadurch entstehenden Kosten , wie Rückführung oder Beisetzung der Leiche verantwortlich..

Zur Bürgschaft , dazu kannst auch Du auf Dein Vermögen.. Haus, Grundstück, Kunstschätze der BRD das Zugriffsrecht einräumen, solltest Du kein Guthabenkonto einrichten.. 

Antwort
von SiViHa72, 14

Da wird einiges zu klären sein,a ber gehen tut´s.

Er braucht ggf. ein Visum.

Wenn er etwas ansteckendes hat, darf er nicht einfach so fliegen.

Kann er überhaupt alleine reisen oder muss er medizinisch betreut werden?

Dann: wer trägt für die reise die kosten.. wer für die Behandlung.

Ist das geklärt?

Ich vermute, es wird jemand privat alles übernehmen müssen. Du. Kannst Du diese Kosten stemmen?

Dann sollte es gehen.

Alles GUte für Euch!

Antwort
von Mawenzi, 16

Ja klar das machen vielen. Du mußt den die vorgeschriebene Einladung senden, dann kann er ein Visum betragen bei der Deutschen Botschaft in seinem Land. Du muß für die Kosten garantieren und die Behandlungskosten.

Dann kann er ein Visum bekommen und sich hier behandeln lassen. Als Privatpatient. Kann teuer werden. Das solltest Du Dir gut überlegen, Kann ein Vermögen kosten

Antwort
von wedsawetrtzg, 10

Wenn du in der Lage bist, die Behandlung zu bezahlen, sollte dem nichts im Wege stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community