Frage von John4141, 66

İst es möglich Führerschen inmerhalb von 4 Wochen zu machen?

Ich bin mir unsicher ob man den Führerschein Klasse B innerhalb von 3-4 wochen machbar ist in Sommerferien.Habt ihr Erfahrungen damit ? Da ich im Sommerferien in mein Heimatsland fliege will, ich bis dorthin mein Führerschein machen. Ein Schulkollege von mir hat vor kurzen den Führschein gemacht und hab sein Kurs Mappe und den CD genommen und hab damit schon lernen begonnen und bin derzeit bei Therotischen Teil 56% abgelegt. Derzeit schafe ich zu Hause bei Prüfung ca 60%.

Daher wollte ich euch fragen ob es machbar ist?

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 10

Grundsätzlich möglich ist es durchaus, sogar in noch kürzerer Zeit.

Ein Problem dabei ist aber die Beantragung der Fahrerlaubnis, bzw die Bearbeitungsdauer. Gewöhnlich muß der Antrag der Fahrerlaubnis beim Einwohnermeldeamt gestellt werden, der geht dann nach Flensburg, nach Berlin und schliesslich zur Führerscheinstelle des Landkreises. Das dauert gewöhnlich schon min 4 Wochen und ist die Grundvoraussetzung um überhaupt eine Prüfung ablegen zu dürfen.

Ein weiteres Problem könnte die geeignete Fahrschule sein. Um die Prüfungen ablegen zu dürfen müssen jeweils eine gewisse Anzahl von Theorie- und Praxisstunden absolviert werden. Die meisten Fahrschulen geben nur 2 Mal pro Woche Theorieunterricht, dann kommen nicht genügend Theoriestunden zusammen. Praktischer Unterricht (Fahrstunden) hängt vom Terminkalender der Fahrlehrer ab ob genügend genommen werden können.

Unschlüssig aus der Frage ist mir ob Du nun während der Sommerferien den Führerschein machen möchtest oder bis dahin gemacht haben möchtest.

Während den Sommerferien halte ich für durchaus möglich, bis dahin würde wahrscheinlich genügend Zeit vergehen dass die "Papiere" durch sind und viele Fahrschulen bieten extra zu den Sommerferien entsprechende Intensivkurse an.

Bis zu den Sommerferien wird wohl nicht gehen. Die "Papiere" könnten zwar auch mittels einer Sonderzahlung innerhalb der kurzen Zeit durch sein, aber kaum eine Fahrschule wird ausserhalb der Ferien Intensivkurse anbieten und selbst wenn könntest Du nicht daran teilnehmen weil Du ja keine Ferien hast.

Antwort
von Harleyflo1702, 27

Es gibt spezielle Fahrschul-Akademien die quasi in einem 3-4 Wochen Crashkurs/Lehrgang, den Schein in den Ferien zu machen. 

Realistisch ist es, du musst aber wirklich lernen bis zum umfallen in dieser Zeit, damit du die Prüfung bestehst. Gefahren wird in der Regel dann 2 Std. am Tag, kommt aber auf die Fahrschule an. Eine ehem. Klassenkameradin hat das damals während ihres Studiums gemacht.

Wie gesagt du musst wirklich hart lernen und eben auch in den Fahrstunden aufmerksam und konzentriert sein, dann ist das kein Problem. 

Kommentar von John4141 ,

Weist du zufällig was bei Chrashkurs der erfolgsrate liegt ca 

Kommentar von Harleyflo1702 ,

Hoch liegt die Rate nicht, meine ehem. Klassenkameradin hat erzählt das von 16 Teilnehmer die zumindest bei ihr waren, 6 bestanden haben in dieser Zeit.

Bei anderen war einfach das Problem das sie z.b. zwar die Theorie top bestanden haben, aber beim fahren total ängstlich waren und es ewig gedauert hat bis die soweit waren. Die haben dann 3 Wochen nachdem Crashkurs erst bestanden.

Oder andere waren mehr abends am feiern als zu lernen.

Wie gesagt wenn man so einen quasi Crashkurs machen will, muss man eben wirklich bereit sein die 3-4 Wochen zu knüppeln. Ob man das Talent besitzt schnell zu lernen bzw. auch das fahren schnell sich anzueignen liegt dann halt auch an jedem selbst. 

Es gibt aber auch viele normale Fahrschulen die in Ferienzeiten dann wirklich fast durchgehend Extra Theoriestunden anbieten und auch Fahrlehrermäßig aufstocken. 

Antwort
von Branko1000, 9

Ich persönlich denke, dass es nicht schaffbar ist seinen Führerschein innerhalb von 4 Wochen zu machen. Es gibt spezielle "Crash-Kurs Kurse", aber dort fallen auch viele durch.

Du brauchst schon selbst 14 theoretische Stunden und mindestens 12 praktische Fahrstunden, aber die meisten benötigen über 20 Fahrstunden und dies ist normal.

Auch wenn du durch die praktische oder theoretische Prüfung durchgefallen bist, dann bekommst du immer wieder eine 14 Tägige Sperre, bevor du diese erneut antreten kannst.

Für die praktische Prüfung benötigst du auch einen Termin und diese sind nicht immer Verfügbar. Bei der theoretischen Prüfung brauchst du keinen Termin.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 16

Dann sollte man eine Ferienfahrschule  in betracht ziehen das geht dann halt so schnell ist aber sehr viel Stressiger als Schule und Fahrschule zusammen mehrer Stunden 4-6 Theorie und min 6-8 Stunden Fahren am Tag und das 2-3 Wochen da ist nur Sonntags frei und das ist auch dann teuer .

Hab damals  Auto in 8 Wochen und Motorrad in  6 Wochen gemacht vor 40 Jahren und bei einem guten Lehrer und kleinen Fahrschule in den großen wird man ja nach Schema F abgefertigt . Papiere dauern in der Regel min 5 Wochen . 

Antwort
von minimuc, 37

Ich denke nicht, dass es möglich ist. Bis die Papiere allein schon bei der Behörde sind kann das 3 Wochen dauern, wenn es schlecht läuft. Ob du dann die Theorie gleich beim ersten Mal bestehst, bleibt fraglich. Genauso wie bei der praktischen. Du hast dann ja eine Sperre. Du solltest vielleicht nachfragen, ob sie in den Ferien Intensivkurse anbieten, dann kann das möglich sein. Du solltest dich einfach bei einer Fahrschule erkundigen, die können dir das am besten sagen mit der Terminkapazität.

LG minimuc

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 10

Das musst du vor allem mal mit deiner Fahrschule besprechen. Die muss dir schließlich auch genug Fahrstunden anbieten können. Wenn viele andere das ebenfalls in den Ferien kurz und schnell durchziehen wollen, ist diese Zeit quasi Hochsaison.

Antwort
von Aliha, 30

Ich habe ihn in exakt 4 Wochen gemacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community