Frage von elcoapon, 39

Ist es möglich einen Microchip zu programmieren(EEPROM), ohne ihn auszulöten?

ALso quasi direkt auf der platine verdrahten und den neuen Speichersatz reinschreiben?

Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 24

Deine Frage ist mal wieder zu oberflächlich gestellt.

Ist es so schwer, vor einer Frage zu überlegen was wir Befragte so an Informationen bräuchten, um vernünftig antworten zu können?

Hier muss mal wieder geraten werden, welche der tausend möglichen Microchips du meinen könntest.

Es hängt also von der Chipfamilie ab, ob man diese im Sinne von ISP programmieren kann. ISP steht sinngemäß für in der Schaltung, auf Platine, also ohne auszulöten programmierbar.

Da gibt es je nach Chipfamilie sogar mehrere Möglichkeiten gleichzeitig, oder keine. Auf welche Familie sollten wir uns konzentrieren?

Kommentar von elcoapon ,

Bei mir geht es lediglich um das auslesen und anschließende beschreiben eines Chips.

Der Chip ist aus einem AirbagSteuergerät. Bezeichnung 95160W.

Hier die originalen Daten:

http://www.xup.in/dl,27921944/eeprom_nr._1.bin/

Datenblatt:

http://www.alldatasheet.com/view_datasheet.jsp?Searchword=95160W

Beim nächsten mal mache ich es bessser!

Kommentar von realistir ,

was willst du denn beim nächsten mal besser machen ;-) ?

Zuerst müsstest du mal grundlegende Dinge begreifen, vielleicht wäre dann einiges besser zu machen.

Ein EEPROM ist ein Speicherchip der beschrieben, gelesen und gelöscht werden kann, von dem Prozessor, der diesen Chip bedient.
Also an dessen Bus-Schnittstelle der Chip angebunden ist.

Somit kann also der Prozessor nicht nur vom Eeprom lesen, sondern diesen auch jederzeit neu beschreiben oder auch löschen!

Insofern bleibt fraglich, ob deine gewünschte Operation -zu deutsch, dein gewollter Eingriff- überhaupt Sinn macht. Das Eeeprom kann 2048 Bytes speichern, verarbeiten! Wird folglich voraussichtlich nicht nur 2 Bits oder Bytes beschrieben sein, bzw als Referenzwerte dienen.

Zurück zu deiner eigentlichen Frage ;-) Ohne Eingriffe in die Bus-Schnittstelle zum Eeprom wirst du nichts verändern können.
Mit anderen Worten, genau genommen müsstest du den Chip vom System trennen, dann signal- und timinggerecht löschen und neu beschreiben.

Es gibt in dem Falle keine sinngemäß brauchbare Schnittstelle auf dem Eprombus, die du benutzen könntest. Da ich den Rest um das Eeprom nicht kenne, kann ich keine weitere Infos liefern, wie du eventuell dein Vorhaben doch noch umsetzen könntest. ;-)

Antwort
von HarryHirsch4711, 9

Ganz einfache Antwort:

JA

NEIN

Es hängt vom Typ ab und bei manchen auch von der Beschaltung.

Zum Vergleich ist es möglich mit einem PKW 210km/h zu fahren.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community