Frage von YTSicarius, 74

Ist es möglich eine Yersinia Pestis ( Beulenpest Bacillus) Probe zu kaufen Bzw. ist es überhaupt möglich seltene oder gefährliche Bakterien zu besitzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pramidenzelle, 34

Als Privatperson nicht - und was willst du auch damit? Wenn du Bakterien haben willst, gieß dir eine Agarplatte und mach eine Abklatschprobe von dem Display deines Handys :D Was dadrauf wächst ist zwar nicht selten oder gefährlich, aber ohne die Ausrüstung, um daran zu forschen, ist es halt nur ein Bakterienrasen, da sieht man nichts besonderes oder so.
Etwas anderes ist es mit Forschungslaboren. Yersinia Pestis gehört meines Wissens nach in die Risikogruppe 3 (1 ist ungefährlich, 4 ist das höchstmögliche. Allerdings gibt es in 4 nur Viren, keine Baktierien, da zur Zeit keine Baktierien bekannt sind, die so gefährlich sind wie z.B. Marburgvirus. HIV ist übrigens auch "nur" Stufe 3, da es ja eine Therapie gibt - und wie schlimm HIV ist, ist ja bekannt.)
Das heißt also, man muss mindestens ein L3 oder S3 Labor haben, um damit arbeiten zu dürfen. In solchen Laboren dürfen gar keine Besucher rein, nur fachkundiges Personal und mit einer Eingangskontrolle im Schleusenbereich - ja es gibt eine Schleuse, man darf nur mit spezieller Schutzkleidung hinein und in dem Raum muss Unterdruck herrschen und ein solches Labor muss seinen eigenen Autoklaven im Schutzbereich haben ...
Ich war Mal mit der Uni auf Exkursion und durfte von Außen in so ein Labor reinschauen - dort wurde allerdings mit Mycobacterium tuberculosis, nicht mit Y. Pestis gearbeitet. Die Schutzkleidung, die dort getragen wird, sieht aus wie Raumanzüge - so ähnlich wie die, die die "Ebolahelfer" anhatten, wenn du das in den Medien verfolgt hast. Ein Mitarbeiter erzählte, dass es 30min dauert, wenn man in den Bereich rein will und noch etwas länger, um wieder hraus zu kommen - nur Mal schnell auf Toilette müssen ist da nicht so eine gute Idee...

Die Pramidenzelle

Antwort
von RoXoR987, 25

Wir durften während unserer Ausbildung Präparate von Y.pestis, B.subtilis und noch einige andere untersuchen (bzw. Mikroskopieren), die waren aber inaktiviert und fixiert. Die lebenden Bakterien dürfen nur an entsprechend ausgestattete Labore vergeben werden (siehe dazu BSL oder Biologische Schutzstufe). Ob du die inaktiviert bekommen kannst als Privat Person weiß ich nicht.
P.S. hoffe das du nicht irgendwelche Biologische Waffen einsetzen willst, ich verspreche dir zu 100% das du dich vorher selbst infizieren würdest...

Antwort
von putzfee1, 34

Nein, jedenfalls nicht auf legalem Weg. Warum sollte man sowas auch wollen?

Kommentar von YTSicarius ,

Warum sollte man sowas nicht wollen?? Wenn man Interesse hat so etwas zu sammeln? Also bitte... da gibts noch viel schlimmere Leidenschaften

Kommentar von putzfee1 ,

Also, ich würde so ein gefährliches Zeug mit Sicherheit nicht im Haus haben wollen.

Aber ist ja auch völlig egal, wie bereits gesagt, auf legalem Weg kommt man an sowas sowieso nicht. Möglicherweise nicht mal auf illegalem Weg. Die wenigen Bakterien, die es davon noch gibt, sind in Hochsicherheitslaboren gut und sicher untergebracht.

Antwort
von kleinerhelfer97, 17

Die Frage ist nicht wo und ob du dir die Bakterien kaufen möchtest, sondern wieso.

Antwort
von Wernerbirkwald, 43

Möchtest du so etwas kaufen?

Es ist natürlich nicht möglich,so etwas legal zu kaufen.

Stell dir mal die eventuellen Folgen vor,wenn kriminelle Menschen so etwas hätten.

Antwort
von DerTypmitD, 46

Mal abgesehen davon, das mir der besitzgrund etwas unverständlich scheint, Nein kann man nicht. geh davon aus, das petriglas fällt runter oder gelangt irgendwie ins grundwasser.
Beulenpest, yo.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community