Frage von TheHack, 33

Ist es möglich eine statische IP für einen Router zu verwenden, wenn ja wie?

Hallo, ich habe in meiner neuen Wohnung eine statische IP bekommen, heist:

ipv4 adresse, subnetz maske, gateway, dns server und wins server.

wenn ich das alles in den Adaptereinstellungen des Ethernet eingangs meines pc einstelle funktioniert dort das Internet einwandfrei. Jedoch habe ich kein Wlan für mein Handy etc. Über einen Laptop ist es mir bereits gelungen den Ethernet als Eingang zu nutzen und das Wlan Signal umzudrehen also praktisch einen Router aus dem Laptop zu machen. Jedoch möchte ich den Laptop nicht immer an haben und habe auch einen Wireless n mini Router da. Leider bekomme ich es nicht hin diesen so ein zu stellen das er genauso wie die Hotspot app des Laptops fungiert. Sprich:

Wie kann ich Router/Access-Point (alles zugleich Link zu dem gerät am ende) so einstellen das er mehrere Devices per Wlan ins Internet lässt, aber über das kabel alle Signale über die selbe ip laufen?

Hier noch ein PDF mit Gebrauchsanweisungen/Funktionserklärungen des Gerätes: http://www.cm3-computer.com/media/docs/wirelessn_minirouter_20130328-3.pdf

Vielen Dank für eure Hilfe, im voraus

MfG TheHack

Antwort
von threadi, 19

Ich verstehe deinen Text nicht wirklich. Du hast also einen Internetzugang und hast von deinem Provider einen Router bekommen, der jedoch kein WLAN unterstützt? Bist Du sicher, dass WLAN nicht dabei ist? Wenn doch, müsstest Du doch nur den Router einstellen.

Wenn Du dagegen dein Netzwerk mit dem verlinkten WLAN-Gerät "Wireless-N Mini-Router" um ein WLAN erweitern möchtest, musst Du soweit ich sehe nur der Anleitung in dem Dokument folgen. Am WAN-Anschluss kommt das Kabel dran, welches am Router deines Internetproviders angeschlossen ist. Je nach Einstellung an diesem Router, müsste es sofort funktionieren.

Kommentar von TheHack ,

Mein "Provider" ist mehr oder minder ein Studentenwerk das mir auf den Ethernet Anschluss meiner Wohnung eine IP freigeschalten hat. Normalerweise so gedacht das man nur einen PC hat und den ganz leicht mit einem Kabel dort anschließen kann und dort dann eine bestimmte IP zugeordnet hat über diese man dann agiert um nach-verfolgbar zu sein. Ich habe aber bereits bei anderen Wohnungen in der Umgebung festgestellt das darüber auch Router laufen. Über den Laptop geht es problemlos das Wlan zu verteilen also glaube ich auch das es mit dem Router geht (der Extended kann auch als eigener Router konfiguriert werden). Nur habe ich noch nicht raus bekommen wie. Bisherige Versuche endeten nur mit Teil-erfolgen, wie das es nur an einem Gerät funktioniert hat.

Expertenantwort
von SYSCrashTV, Community-Experte für Internet, 6

Dein Ansatz ist nicht ganz korrekt. An sich sollte dein Router ja die statische Internet-Adresse bekommen und dann einen eigenen Adressbereich für dein Heimnetz zur verfügung stellen.

Wie verbindest du dich denn mit dem Internet? Hast du einen vorhandenen LAN-Zugang wo dein Router ist oder einen DSL oder Kabelanschluss?

Wenn du einen DSL oder Kabelanschluss hast, welcher Router ist da im Einsatz?

Kommentar von TheHack ,

Ich verbinde mich über LAN. Der Router Eingang für das ist LAN/WAN was ich auch konfigurieren kann. Und exakt das möchte ich machen: den Router über die statische IP verbinden und dahinter ein Heimnetz errichten. So das nur der Router die IPs der Geräte sieht/vergibt und am Kabel alles nur noch über die statische IP läuft

Kommentar von SYSCrashTV ,

Also ein eigener Netzbereich für den Router und die Verbindung über WAN... Ob es nicht schlauer ist eine Netzwerkbrücke einzurichten und die Clients in das selbe Netz zu schieben musst du wissen...

Die Lösung steht in der von dir verlinkten PDF auf Seite 13. Dort kannst du den Netzwerkmodus wählen. DHCP-Client ist dabei eine Netzwerkbrücke, dort solltest du aber auch eine statische IP setzen können.

Antwort
von GWBln, 3

eine statische IP-Adresse hat jeder, der ins Internet geht! Otto Normalverbraucher bekommt die von seinem Provider für eine begrenzte Zeit ... bis zur Zwangstrennung.

Eine Zwangstrennung wirst du -- in deinem Wohnheim -- wohl nicht erleben ... die sekundäre Trennung bekommst du im Normalfall gar nicht mit!

In einem Wohnheim bekommst du ja meist schon ein reines IP-Netz, keine Telefon-Leitung. Daß die IP-Adresse hier konstant ist, braucht dich nicht zu interessieren!

Ein Router macht eine Adress-Translation (NAT).

Wenn du an die Netzwerkdose einen Switch anschließt, kann du so viele Geräte benutzen, wie du per Kabel einstöpseln kannst.

Mit einem Router wie z.B. einer FritzBox (hat oft integriertes WLAN, manchmal auch DECT) kannst du dich auch drahtlos mit dem Internet verbinden ... die Konfiguration über die erlaubten Benutzer geschieht per Browser auf dem Router.

Du darfst aber nicht die Buchse am Router nehmen, die für die direkte Leitung ins Internet gedacht ist --- nimm statt dessen eine der für die sekundären Geräte.

Ich habe das selbst so schon ausgeführt, um mein LAN um ein WLAN zu erweitern!

Antwort
von franzhartwig, 8

Schau mal auf Seite 13 der Anleitung. Dort siehst Du die einstellung "DCHP Client". Möglicherweise kann man an dieser Stelle auch so etwas wie "Manual" oder "Static IP" o.ä. einstellen.

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Internet & Router, 17


ich habe in meiner neuen Wohnung

in einem Wohnheim ;) ?

das widerspricht dann sicherlich der Hausordnung.......

eine statische IP kannst du bei jedem Router ohne Modem einstellen, wie hast du denn den Router eingestellt ?

Kommentar von TheHack ,

Genau, nur kann es kaum der Hausordnung widersprechen. Jedenfalls habe ich nichts dazu gelesen oder unterschrieben. Es sind genügend andere Router bei der Wlan suche zu finden und wie mir der Zugang eingestellt wurde, hat der Student der sich darum gekümmert hat nur mit einem Zwinkern gemeint das er mir nicht sagen darf wie und ob man daran einen Router schließen kann.  

Beim Router habe ich dann bei den WAN Einstellungen die Daten der statischen IP eingegeben, wobei ich dann natürlich nicht mehr auf die IP des routers selber gelangen konnte. 

Kommentar von netzy ,

ob da noch andere WLAN sind ist unerheblich und eine Hausordnung gibt es sicher ;)

aber darum geht es ja hier nicht.... (bis auf deine falschen Angaben), egal.....

welche IP-Range hast du denn im Wohnheim ?

und warum solltest dann nicht mehr auf den Router kommen ?
am Lappi brauchst eine vom Router

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community