Ist es möglich ein Slum im Urlaub zu besuchen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Genau das hast Du doch aber vor: Den  Spender spielen.

Wenn Du Leid sehen willst, geh in den Zoo. Menschen eignen sich nicht als Anschauungs- und Herzeigeobjekte.

Spende an "open doors", oder an SOS-Kinderdörfer. Das Geld wird sinnvoll verwandt und kommt auch an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unbekannt1337
04.11.2015, 10:39

Man kann es so oder so sehen finde es schlimmer wenn man es ignoriert als zu helfen. Spenden mhm das 60% davon an den Vorstand gehen?

0

Hab schon oft gehört, dass da Touren angeboten werden. Allerdings sollen die nicht die "wirklichen" Slums zeigen. Ich glaube, wirklich sieht man die Missstände nur, wenn man mit jemanden hingeht, der dort heimisch ist. Alleine würde ich das nicht empfehlen. Ist ja keine Sightseeing-Tour, sondern Lebensraum von Menschen, die nicht so viel haben. Wie gesagt, kann schnell gefährlich werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich ebenfalls davon abraten, auch wenn das Vorhaben an sich natürlich ehrenvoll ist.

Nur ist in den Slums die örtliche Mafia meist sehr präsent und es spricht sich bestimmt schnell rum, wenn du dort größere Beträge spendest.

Am Ende wirst du ausgeraubt und hast dein Geld dem örtlichen Drogenbaron "gespendet".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Dich vor einem Besuch eines solchen Problemviertels unbedingt an eine der örtlichen Hilfsorganisationen oder Kirche wenden und Dir Empfehlungen bzw. Verhaltenmaßregeln geben lassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung