Frage von claudia6632, 98

Ist es möglich ein Aquarium ohne Bodengrund zu nutzen?

Man sieht es ja oft in den Fachgeschäften und es ist sicherlich einfacher zum saubermachen, oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von klaus772, 48

Grundsätzlich ist dies möglich.

Aber wenn du keinen Bodengrund hast, wird es auch mit Pflanzen schwierig. Ok es gibt welche die keinen Bodengrund benötigen.

Schau dir dies hier einfach mal an so muss ich nicht alles abschreiben

http://aquarium-wissen.com/der-perfekte-bodengrund-fuer-dein-aquarium

LG

Kommentar von dsupper ,

So gut sind die Ratschläge dieser Seite aber nicht, denn es gibt auch viele viele Gründe gegen diese angepriesenen Nährböden ...

Kommentar von klaus772 ,

Natürlich gibt es viele Gründe dagegen, allerdings gibt es auch sehr viele Gründe dafür. Die Meinungen in der Aquaristik gehen hier sehhr stark auseinander. Wenn du 100 Aquarienbesitzer nach der Meinung fragst bekommst du sicherlich 150 verschiedene Antworten.

Kommentar von dsupper ,

Richtig - aber auf dieser Seite wird es eben so dargestellt, als wäre ein Nährboden ein zwingendes "Muss".

Kommentar von klaus772 ,

Leider muss ich dir auch da widersprechen.

Als untere Schicht im Aquarium empfiehlt sich ein Nährboden.

Bei mir bedeutet das nicht, das es ein "MUSS" ist.

LG

Antwort
von sandra6653, 56

Wie schon gesagt wurde ist es möglich.

Das Bodengrund für die mikrobiologischen Prozesse notwendig ist ist auch korrekt, jedoch kann man dem auch entgegen wirken. Die Bakterien siedeln sich ja nicht "nur" im Bodengrund an. Hier gibt es ja noch weitere Möglichkeiten.

Eine wäre da der Hamburger Mattenfilter. Auch dort siedeln sich sehr viele an.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik & Aquarium, 53

Hallo,

grundsätzlich kann man ein AQ auch ohne Bodengrund betreiben, aber:

- je nach Fischart benötigen diese zwingend einen Bodengrund, z.B. Panzerwelse, alle anderen Welse, Barsche ....

- im Bodengrund laufen wichtige mikrobiologische Prozesse ab, die für ein funktionierendes biologisches Gleichgewicht in einem AQ vonnöten sind

- Fische haben meist große Probleme mit ihrer Orientierung, wenn die nacke Bodenscheibe spiegelt

- die Optik würde deutlich weniger "schön" - aber das ist natürlich auch Ansichtssache

- Pflanzen könnte man auch in Töpfe pflanzen oder nur Aufsitzerpflanzen (auf Steinen oder Holz) einbringen

- ein biologisch funktionierendes AQ erfordert ohnehin eigentlich keine Saubermach-Arbeiten ...

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von SLS197, 44

Solltest du damit Nährstoffböden meinen kann ich aus eigener Erfahrung sagen dass die Pflanzen in meinen Aquarien mit Nährstoffboden viel besser wachsen und verwurzlen als die in den Aquarien ohne diesen Boden

Kommentar von sandra6653 ,

Das sehe ich auch so. Es funktioniert wirklich besser

Antwort
von herman2560, 37

Hallo Claudia,

es ist möglich! Aber sind wir doch mal ehrlich: Wie würde es dir gefallen wenn in deiner Wohnung der blanke Beton als Fussboden wär und die Wände auch total leer und nur die Steine wären zu sehen?

Kein schöner Anblick aber es wäre möglich so zu wohnen ;) Oder?

@Klaus

Super die Seite kannte ich noch gar nicht! Danke

Kommentar von Dieve1968 ,

Das ist doch mal ein sehr schöner Vergleich :) Wirklich super.

Kommentar von dsupper ,

Nur haben Fische nicht so ein ästhetisches Empfinden wie wir Menschen. Man sollte sich in der Tierhaltung tunlichst davor hüten, Tiere zu vermenschlichen ...

Kommentar von erna2518 ,

Das stimmt wohl. Ein guter Vergleich ist es dennoch. Hat nichts mit "Vermenschlichung" zu tun.

Kommentar von dsupper ,

Nein, es ist kein passender und "guter" Vergleich. Denn in einer Wohnung erfüllen Tapeten und Bodenbeläge ausschließlich einen "schönen" wohnlichen Zweck.

Der Bodengrund im AQ erfüllt aber einen wichtigen funktionalen Zweck, er ist ein riesiger Biofilter und der "Wohnraum" für wichtige Bakterien und mikrobiologische Prozesse, ohne die ein funktionierendes biologisches Gleichgewicht nicht möglich wäre. Somit wäre das Leben der Tiere gefährdet.

Kommentar von sandra6653 ,

In einem AQ ist es durchaus möglich ein Gleichgewicht herzustellen auch ohne einen Bodengrund. Es ist zwar schwierig aber möglich.

Kommentar von dsupper ,

@sandra6653 - das ändert aber nichts an der grundsätzlichen Aussage, dass der Bodengrund einen wichtigen biologischen Sinn und eine Funktion erfüllt - Tapeten und Teppiche aber nur einen ästethischen Zweck und Sinn haben.

Und von daher ist es eben kein passender Vergleich.

Kommentar von KittyCat2909 ,

Ein guter Vergleich ist es dennoch

Absolut!


Bedenkt man, dass Artgerechte Haltung der Schlüssel ist, um auch diese 'Art' halten zu können.

Warum sollte man also Keinen Bodengrund in ein Aquarium mit Fischen setzen, wenn es ihrer natürlichen Umgebung entspricht?

Übrigens 'Schau- Aquarien für 'Kunden' ohne Bepflanzung und Bodengrund ist Tierquälerei,

..denn diese 'leeren' Behälter bergen nicht einmal Flucht und Rückzugsmöglichkeiten, was zu Folge hat, dass der Bestand schon aufgrund des erheblichen Stresses in kurzer Zeit verendet.

Warum sollte man es sich und dem Lebewesen so sehr erschweren, um aus Bequemlichkeit

es ist sicherlich einfacher zum saubermachen, oder?

weniger tun zu müssen?

Wer so denkt, sollte sich lieber keine Haustiere anschaffen.


Kommentar von KittyCat2909 ,

Fische haben sicher nicht ein 'ästhetisches Empfinden', wie wir Menschen- jedoch schlägt sich auch ihr 'Wohlegühl'- ihre nachweisliche Lebensdauer, an Sicherheit, Flüchtmöglichkeiten und gewisser Art von 'Abwechslung' bzw Artgerechter Haltung nieder.

Der Vergleich ist somit schon recht treffend- oder kennst du Menschen, die ihr Zuhause wie in einem 'Einzelzimmer- Knast' ausschliesslich mit Wc und Waschbecken am rohen Mauerwerk einrichten? :-0

Ein leeres Aquarium in dem ausscliesslich Fischbestand und sonst nichts drin ist, wird bald zum Glaskasten mit Fischleichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten