Frage von jemand1anders, 20

Ist es möglich die Elternzeit zu unterbrechen und ALG1 zu bekommen?

Gerne hätte ich zu folgendem Vorhaben eure Meinung, ob das so funktionieren könnte:

Die Mutter des Kindes ist aktuell tätig in einer befristeten Beschäftigung, die zum Jahresende ausläuft.

Das Kind wird im Oktober geboren und die Mutter nimmt die ersten 3 Monate nach der Geburt Elternzeit und bekommt Mutterschutzgeld bzw. Elterngeld.

Anschließend nimmt der Vater die mindestens 2 Monate Elternzeit und bekommt Elterngeld.

Die Mutter ist aufgrund der Befristung des Arbeitsvertrages ab diesem Zeitpunkt arbeitslos. Damit hätte sie grundsätzlich Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG1). Während der 2 Monate Elternzeit des Vaters würde die Mutter also ALG1 bekommen.

Sind die 2 Monate Elternzeit vorüber, nimmt die Mutter erneut die restlichen 9 Monate Elternzeit. Der Vater geht dann wieder seiner Beschäftigung nach.

Wäre das in dieser Form möglich, oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Danke für jede Information im voraus.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo jemand1anders,

Schau mal bitte hier:
Arbeitslosengeld Elterngeld

Antwort
von bausilein, 4

Das müsste so funktionieren, weil die Mutter ja, sofern ein Arbeitsverhältnis bestehen würde, in der EZ des Vaters ihren Lohn beziehen würde. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community