Frage von EMLVH, 26

Ist es möglich, dass man wenn man von der Realschule auf die Oberstufe wechselt auf seine 2.Fremdsprache ändern kann?

Hallo liebe Community, ich gehe zurzeit in die 10te Klasse einer Realschule in Hessen, jedoch möchte ich dieses Jahr auf die Oberstufe. Seit der 7ten Klasse habe ich als 2te Fremdsprache Französisch und möchte, da wir an unserer Schule dieses Fach nicht richtig ausüben konnten, Spanisch anstatt Französisch in der Oberstufe wählen. Ich hab also seit fast 4 Jahren Französisch, aber durch das seehrrr ofte fehlen unserer lieben Lehrerin konnten wir seit fast 2 Jahren kaum richtig Französisch machen. Letztendlich dachte ich, dass ich dann auf der anderen Schule einfach Spanisch anfange, da ich theoretisch Spanisch lernen wollte, aber bei mir auf der Schule als 2. Fremdsprache nur französisch gab, war ich gezwungen Frz. zu nehmen. Mir wurde an einem Infoabend mit den Schulleitern vieler Schulen von einer netten Schulleiterin gesagt, dass wir gezwungen sind mindestens 1 Jahr Französisch weiter zu machen. Sie hat aber auch gesagt, dass wenn man davor 5 Jahre Französisch hatte, gezwungen ist Französisch weiter zu machen . Es verwirrt mich, da mir von manchen gesagt wird, dass das nicht stimmen kann. Ich hoffe, dass mir einer von euch Licht ins Dunkele bringt. Und Danke an alle die sich die Zeit genommen haben, dass alles durchzulesen :)

MfG EMLVH

Antwort
von SchlaflosIn, 17

Das ist schwierig wegen des Bildungs-Föderalismus-Mists. 

Ich kenne die Regelung, nach der du Frz behalten musst, wenn du es vorher 5 Jahre hattest, nicht, dafür viele Realschüler, die froh sind, Frz loszuwerden, und mit Spanisch neu starten. 

Mein Tipp: Ruf in der Schule an, auf die du gehen willst und frag da nach. Es kann sein, dass die Sekretärin das nicht beantworten kann. Dann bitte um einen Termin mit dem Oberstufenleiter. Der kann dir dann gleich noch den Rest des Prozederes erklären. 

Viel Erfolg!

Kommentar von EMLVH ,

Dankeschön :)

Antwort
von Joshua18, 11

Wenn Du bereits in Klasse 7 bis 10 eine zweite Fremdsprache mit mindestens ausreichend beendet hast, wird das i.d.R. bereits für das Abitur als zweite Fremdsprache anerkannt. Einige Berufsgymnasien in NRW berücksichtigen das bereits, so das man sich dort auf die anderen Fächer fürs Abitur konzentrieren kann.

Normalerweise wird ein Gymnasium aber vermutlich auf die 2. Fremdsprache bestehen. Gerne möchte man dort natürlich auch, oft zum Leidwesen der Schüler, auf eine vorhandene Fremdsprache (z.B. Französisch) aufbauen.

Auf jeden vorher bei der Schule erkundigen was geht und was nicht und sich nicht bequatschen lassen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community