Frage von joker125muc, 17

Ist es möglich, dass Firefox nach Installation auf einem neuen Computer im selben Netzwerk den früheren Benutzer "wiedererkennt" (z.B. bei Facebook-Anmeldung)?

Meine Freundin hat einen neuen Computer (Windows 10) und dort den Firefox-Browser frisch installiert (aktuelle Version 43.0.1). Sie nutzt kein Firefox-Benutzerkonto. Nach der Installation hat sie die Facebook-Website aufgerufen. Bei der Eingabe ihrer Email-Adresse im Login-Feld hat Firefox automatisch MEINE Email-Adresse vorgeschlagen - obwohl ich niemals an ihrem Computer gesessen bin (der ist ja nagelneu). Woran kann das liegen? Wir nutzen beide dasselbe WLAN (unser eigenes, WPA2-verschlüsselt), und ich selber nutze Facebook auf meinem eigenen Windows-10-Notebook, ebenfalls mit Firefox (aktuelle Version). Kann es sein, dass der "neue" Firefox auf dem Computer meiner Freundin irgendwelche Daten empfängt, nur weil er feststellt, dass er in einem bekannten Netzwerk arbeitet? Ich habe das noch nie gehört und bin jetzt ziemlich ratlos. Merkwürdige Sache.

Antwort
von DerMichl, 10

War das direkt nach der Installation, oder habt ihr schon etwas gesurft?

Wenn ihr vorher deine email-Adresse irgentwo angegeben habt, schlägt firefox deine email auch für andere Seiten vor.

Kommentar von joker125muc ,

Dachte ich auch, aber meine Freundin schwört Stein und Bein, meine Mailadresse nirgendwo verwendet zu haben. Die Facebook-Seite hat sie ca. 24 Stunden nach der "Inbetriebnahme" des neuen Rechners erstmals aufgerufen. - Danke jedenfalls für die Antwort!

Kommentar von DerMichl ,

Wurden Einstellungen bei der Installation von einem anderem Browser übernommen?

Wenn davor z.B. Chrome/IE vorhanden war, fragt Firefox, ob es Lesezeichen/Verlauf/etc. importieren soll.
Da könnten auch Formulardaten drunter sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community