Frage von satansanbeter, 135

Ist es möglich dass eine Seele besessen sein kann? Oder ist das alles bloß mit psychischen Krankheiten allein erklärbar?

Ich (14/m) würd gerne wissen ob sowas möglich ist. Mir ist bewusst, dass es verschiedene Arten von psychischen Krankheiten gibt welche einen Menschen leicht merkwürdig wirken lassen. Zum Beispiel Schizophrenie. Aber was mich wirklich interessiert ist, ob diese Menschen die Stimmen hören immer psychisch krank sind oder ob das unter Umständen real sein kann. Oder ob sie besessen sein können. Ich glaube zwar nicht an Gott aber ich halte es für wahrscheinlich dass es andere Arten von überirdischen und unmenschlichen Wesen gibt, welche bei weitem mächtiger sein können als wir. Das muss ja nicht sein. Aber ich finde den Gedanken an sich ziemlich cool :D

Jedenfalls wollte ich euch fragen ob ihr glaubt, dass es möglich ist, dass Menschen tatsächlich von irgendwelchen Kreaturen besessen sein könnten :D

Danke schonmal für all eure Antworten!

Antwort
von Andrastor, 71

Da noch nicht einmal die Seele selbst wissenschaftlich nachgewiesen wurde, beziehe ich mich nicht weiter auf sie.

Es gibt keine "überirdischen" Wesen, egal welcher Art. Somit gibt es auch nichts und niemanden der oder das von einem Körper (oder Seele) Besitz ergreifen könnte.

Alle Symptome von "Besessenheit" lassen sich inzwischen durch psychische und physische Erkrankungen erklären, von Epilepsie bis hin zu einer neu entdeckten psychischen Erkrankung, welche alle Symptome klassischer Hollywood-Besessenheit erklärt.

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 58

Wissenschaftlich ist die Existenz einer Seele, von Dämonen, oder Geistern  nicht bewiesen. Diese Dinge gehören somit in den Bereich des Glaubens.

Symptome einer "Besessenheit" sind somit entweder auf Schauspielerei, oder auf eine neurologische oder psychische Erkrankung zurückzuführen.

Alle anderslautenden Erklärungsversuche, etwa über Naturgeister, erdgebundene Seelen, niedere Astralwesen usw. sind daher unwissenschaftlich.

Letztlich bleibt der Glaube an Übernatürliches eben genau das:

Eine Frage des Glaubens.

Antwort
von Kitharea, 20

Die Frage ist wie du das Alles definierst. Mit Änderung der Parameter ist auch die Mathematik nicht mehr nachweisbar.
Ich bin sicher dass man für Alles eine Erklärung findet wenn jemand zb. Stimmen hört. Nur wenn man alles im Zusammenhang sieht, war das vielleicht in der Form notwendig.

Beispiel: Menschen bekommen psychische Probleme WEIL sie nie gelernt haben das was sie eigentlich sagen wollen auszudrücken. Sie unterdrücken etwas und es kommt in Anderer Form heraus. Das wäre pure Psychologie als Erklärung. Aber nicht alles muss behandelt werden. Mitunter fährt man mit dieser Art von Leben recht gut und geht nie zu einem Arzt. Vielleicht hilft es einem an diese Dinge zu glauben um im Leben zurecht zu kommen. Vielleicht braucht man es auch. Und vielleicht werden die Dinge mit dem Glauben daran real. Ob das wissenschaftlich belegbar ist oder nicht - alles hat seinen Sinn, seinen Hintergrund, seine Ausprägung, seine Relevanz. Dass wir heutzutage dazu neigen für Alles einen wissenschaftlichen Beweis zu suchen ist eher unser Problem als unser Vorteil. Es hemmt diejenigen Energien, welche dafür zuständig sind mit ungewöhnlichen Dingen zu wachsen. Der Glaube an sich ist keine Krankheit - man kann weder beweisen noch widerlegen was es ist. Aber auch er hat seine Existenzberechtigung.

Antwort
von Giustolisi, 56

Warum sollte man überhaupt die Existenz übernatürlicher Wesen oder einer Seele annehmen? Ohne dass jemals eines davon nachgewiesen wurde, ist das ziemlich sinnlos, denn es wäre nur eine beliebige Erklärung.
Auch wenn mal eine Frage ungeklärt ist, ist das nicht weiter wild. man lässt sie besser offen, als irgendwelche unbelegten Annahmen an die Stelle einer richtigen Antwort zu setzen.

Es gibt aber Wesen, die in Menschen wohnen. Wir nennen sie Parasiten.

Antwort
von Seanna, 30

Stimmen hören gibt es auch bei einigen Dissoziativen Störungen. Diese sind zwar als psychische Störung klassifiziert, aber eigentlich nur ein Überlebensmechanismus der Seele (zb DIS, DDNOS). Eine normale Reaktion auf ein unnormales Ereignis sozusagen.

Außerdem gibt es noch die Dissoziativen Besessenheitszustände. Das hat aber nichts mit Geistern zu tun sondern fällt auch eher unter "psychische Krankheit".

Außerdem verursachen viele Drogen ein solches Erleben. Ist man nicht abhängig, würde dies auch nicht als Krankheit gewertet.

Geister oder übernatürliche Wesen gibt es nicht. Das ist Aberglaube.

Antwort
von voayager, 30

Das was man im Volksmund Besessenheit nennt, sind meist Zwangsgedanken, fixe Ideen, die wiederum können entweder neurotisch oder psychotisch sein, alles Nähere klärt eine Fachkraft.

Antwort
von putzfee1, 38

"Besessenheit" gibt es nicht. Man hat das früher angenommen, als man noch nicht um die Zusammenhänge von neurologischen und psychischen Krankheiten und Störungen wusste. Aber heute sind wir ja nicht mehr im Mittelalter und wissen es glücklicherweise besser.

Antwort
von Buckykater, 7

Es ist ja noch nicht mal bewiesen ab es so was wie eine unsterbliche Seele überhaupt gibt. Es gibt auch keine Beweise daß ein Mensch besessen sein kann.  so gut wie alle sind wirklich mit psychischen Krankheiten erklärbar. Es gibt auch noch Tourette, multiple Persönlichkeitsspaltung, Epilepsie . Eine Kollegin vor mit hörte auch Stimmen. Sie hat diesem Stimmen sogar geantwortet und das oft sehr laut.  Ihr wurde von einem Mann mal schlimmeres angetan. Diesen Mann hört sie auch und schimpft mit ihm . Es ist besser geworden aber manchmal macht sie es noch. Sie ist sonst eine sehr nette. Sie weiß noch nicht mal daß sie so brüllt. sie ist dann fast schon in einer" anderen Wirklichkeit"  Es ist eine Psychose. 

Antwort
von Zwergio, 65

Ich bin Betroffene.

Ich habe eine Psychose

Und dieses Ding/ Wesen ist definitiv nicht real, aber ich werde es nicht los, seit 15 Jahren. Aber ich sehe und höre es.

Ich bin mir dem völlig bewusst, aber dennoch verspüre ich Angst/ Panik usw, wenn es da ist.

Es ist echt kompliziert :/

Kommentar von oyununicin ,

Ich kenne dich zwar nicht, aber würde dich jetzt nicht als Psychose abstempeln weil es sowas (in unserer religion) aufjedenfall gibt. Ich wünsche dir trotzdem viel glück und Mut

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Dass die Wahrnehmung real ist, ist natürlich klar. Hinter solchen Wahrnehmungen steht aber kein Wesen, sondern eine psychische Krankheit, wie du es selbst richtig erkannt hast (Psychose).

Deine Angst/Panik ist heute aber gut beherrschbar. Suche einen Facharzt auf.

Kommentar von Zwergio ,

Ich bin 19 und hatte sowohl stationäre wie ambulante Therapien. dieses "Ding" ist laut Psychologen und Therapeuten nicht "wichtig", es gehöre zu meiner Panikstörung. andere Sachen sind in den Therapie allerdings wichtiger (schwere Doppeldepressionen, BPS-VOLLBILD, PTBS, soziale Phobie,...), weshalb ich damit leben muss. klar starke Medikamente können sie aber sofort verschreiben (Cirprexa/ Olanzapin)

Antwort
von Vivibirne, 10

Ich glaube dass die Psyche so mächtig ist dass Sie dich und andere auch glauben lassen kann du seist vom Teufel besessen.

Antwort
von OnkelSchorsch, 31

Es gibt keine Seele, es gibt keine Besessenheit und es gibt auch keine überirdischen Wesen und so weiter.

Was es gibt, sind psychische Krankheiten.
Und es gibt Aberglauben und Esoterik sowie gestörte Personen, die abergläubischen oder esoterischen Humbug verbreiten, auf den einige Menschen, besonders auch junge Menschen, immer wieder reinfallen.

Antwort
von DerBuddha, 19

wieso mischt du geistige krankheiten mit einer "seele" zusammen?

würde eine seele existieren, würde sie nicht krank sein/werden............die ganzen geistes-krankheiten hätten also damit absolut NICHTS zu tun...........:)

ausserirdische lebensformen existieren mit sicherheit in allen denkbaren und undenkbaren formen und varianten.................so wie auf unserem planeten eine unzählbare vielfalt an lebensformen existiert, ist dieses auch im gesamten universum möglich............. mit sicherheit würden sie jedoch keinen menschen "vereinnahmen" dass er besessen wird, jedoch wäre es möglich, dass der mensch dann durch dass aussehen, den lebenswandel usw. selbst "besessen" werden könnte, weil er mit seinem kleindenkenden geist dass alles dann nicht mehr verstehen oder verarbeiten kann................*g*

Antwort
von jovetodimama, 9

Ja, eine Seele kann besessen sein.

Und ebenfalls ja, es ist alles auch mit psychischen Krankheiten erklärbar.

Menschen erklären z.B.: "Das ist eine Schlafparalyse." Damit meinen sie: "Es ist kein Dämon. Dämonen gibt es nicht." Aber es kann sein, dass ein Dämon die Schlafparalyse ausgelöst hat...

Antwort
von SkyFox13, 48

Ich denke das ist genau wie die Frage ob es Gott gibt.
Jeder hat seine eigenen Ansichten und Überzeugungen.
Ich persönlich glaube, dass es nur Halluzinationen sind, dabei kann es natürlich auch sein, dass es andere Wesen gibt, aber das kann nun mal kein Mensch genau wissen.

Antwort
von guruguddy, 36

Es gibt nichts was es nicht gibt.Was andere sagen,denken oder glauben ist ok.Jedoch was Du glaubst denkst ist genau so real und wirklich in Deiner Welt. Wir sind die Mitschöpfer unserer eigenen Welt und alles was Du glaubst kann in Deiner Welt existieren

Antwort
von Kars036, 51

Also Religiös gesehn können sie das.

Antwort
von jackjack1995, 15

Ja, ich glaube daran, denn einer aus meiner Familie ist mal von einem Dämon besessen gewesen und dieser Dämon hat uns und vor allem mich so psychisch fertig gemacht und angegriffen, das er mich fast in den Selbstmord getrieben hätte.

Antwort
von Raubkatze45, 22

Als Christin sage ich: Ja, das ist möglich.

Antwort
von fricktorel, 12

Es gibt gute Beispiele dafür (Mk.5,13; Mt.9,32).

Antwort
von oyununicin, 46

Es hängt auch etwas vom Glauben ab, z.B. Wir Muslimen glauben an sowas weil es in unserer Religion sowas wie "Böse" Wesen gibt, und wenn man sie stört bzw ruft kann es sein dass du besessen wirst. ist aber eine frage die ich jetzt ohne religion mit einzubeschließen nicht mit Ja oder mit nein beantworten kann ^_^

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Das gibt es nicht in eurer Religion, sondern in eurer jeweiligen Volkstradition.

Wie so viele Moslems vermischst du alte Volksmärchen deiner Vorfahren mit der Hochreligion des Islams.

Kommentar von oyununicin ,

Ich habe nicht gesagt dass es das nicht nur in unserer Religion gibt, bitte ließ was ich geschriebe habe nochmal und das sind keine "Volksmärchen meiner Vorfahren" bitte etwas mehr Respekt gegenüber anderen Religionen ich hab ja schließlich nur gesagt dass es das in unserer religion auch gibt und erklärt was passieren könnte und nichts gegen andere religionen...

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Wir Muslimen glauben an sowas weil es in unserer Religion sowas wie "Böse" Wesen gibt

Das hast du geschrieben. Jetzt zu behaupten, du habest das nicht geschrieben,  obwohl jeder es lesen kann, ist einfach nur wirr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community