Ist es möglich, dass ein Säugling Eigentümer eines Grundstückes wird und warum?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es gibt da meines Wissens nach keine Alterseinschränkung außer der Geschäftsfähigkeit. Ein Säugling kann Eigentümer sein, aber bis es 18 ist und damit geschäftstüchtig, wird der gesetzliche Vormund das Eigentum verwalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Minderjährige können niemals - ohne vorherige Zustimmung der gesetzlichen Vertreter - Grundeigentum rechtsgeschäftlich erwerben. Voraussetzung für den rechtsgeschäftlichen Erwerb von Grundstücken ist die Zustimmungserklärung vor dem Notar. Und der Notar prüft die Volljährigkeit. Liegt diese nicht vor, dann kann der Notar auch keine Zustimmungserklärung entgegen nehmen.

Einzige Ausnahme ist die Erbschaft. Nur durch sie kann ein Minderjähriger (also auch Säugling) Grundeigentum erwerben und besitzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rechtsfähigkeit beginnt mit der Geburt (§ 1 BGB). Wenn jemand rechtsfähig ist, kann er erben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben vor kurzem in BWL gelernt, dass ein Säugling erben kann da er Rechtsfähig ist. Somit könnte er theoretisch ein Grundstück vererbt bekommen.

Allerdings ist er natürlich noch nicht Geschäftsfähig, daher kann er noch nicht über dass Grundstück verfügen (also geschäfte tätigen, die im zusammenhang mit dem Grundstück stehen). Dies übernimmt bis zur Geschäftsfähigkeit des Säuglings der Gesetzliche Vertreter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber sicher doch!

Das ist vollkommen rechtens. Dies könnte durch Kauf, Schenkung oder einen Erbfall geschehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaSidewinder
27.12.2015, 13:38

Wie soll das durch Kauf geschehen?

0

Sicher kann auch ein Säugling ein Grundstück erben oder geschenkt bekommen. Das ist doch klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist möglich, durch Erbschaft zum Beispiel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis er volljährig ist können die Eltern alle Rechte für ihn ausüben, unter anderem auch für ihn Eigentum erwerben, z.B. ein Grundstück.

Geht also ohne Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, beispielsweise durch Erbschaft oder Schenkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist möglich, wenn ihm z.B. das Grundstück überschrieben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung