Frage von Acera, 73

Ist es möglich, dass der Fußball WM Gewinn von Deutschland etwas mit Astronomischen irgendwas zu tun hat?

Weil Deutschland in Abständen von 20 Jahren gewonnen hat. Außer 1990, was vielleicht eine Ausnahme war. Es könnte ja sein, dass alle 20 Jahre ein kosmisches Irgendwas passiert und das darauf Auswirkungen hat. Dann wäre der nächste Sieg 2034.

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Astronomie, 19

Hallo Acera,

diese kosmischen Einflüsse müssten dann aber andere Mannschaften total anders beeinflussen.

Zum Beispiel müsste der Sieg der Engländer 1966 durch ein einmaliges historisches Ereignis bedingt sein und das kosmische Ereignis, das für Italiens Siege verantwortlich zeichnet, müsste krass unregelmäßig sein - waren sie doch 1934, 1938, 1982 und 2006 Weltmeister. Die Österreicher warten dagegen noch auf "ihr" astronomisches Ereignis.

Wenn man also betrachtet, dass die einigermaßen regelmäßigen deutschen Siege eher die Ausnahme sind, dann bekommt man schon herbe Zweifel an der Hypothese der kosmischen Steuersignale deutscher WM-Siege.

Es gibt überhaupt nur eine physikalische Kraft, die über kosmische Entfernungen zwischen den Hinnelskörpern wirkt - und das ist die Schwerkraft. Die Schwerkrafteinflüsse bestimmter Objekte auf uns müssten schon seeeeehr genau regelmäßig schwanken, damit sie etwa alle 20 Jahre genau die deutschen Spieler beeinflusst, nicht aber ihre englischen, italienischen oder österreichischen Kollegen. Zumal die Spieler ja auch geographisch jedesmal an anderen Orten sind.

Sehr viel wahrscheinlicher sind bei näherer Betrachtung dann doch andere Erklärungen:

Wenn man eine größere Datenmenge betrachtet, dann sagt die Stochastik (die Mathematik der Wahrscheinlichkeiten), dass sich immer irgendwelche statistischen Häufungen ergeben. Ist die Datenmenge nur groß genug, dann ist es immer wahrscheinlicher, dass irgendwelche  Muster darin vorkommen. Die Wahrscheinlichkeit auf ein bestimmtes Muster bleibt natürlich immer gleich unwahrscheinlich. Man hat aber viele Versuche und viele mögliche Regelmäßigkeiten, die das menschliche Auge als Muster erkennt. Bei hinreichend vielen Versuchen und denkbaren Mustern, wird praktisch sicher irgendetwas auftreten, was uns regelmäßig erscheint. (Zumal eine Serie aus 4 Elementen noch nicht mal wirklich lange ist - und selbst hier gibt es schon eine Ausnahme...)

Kurz: Du hättest denselben Gedanken auch gehabt, wenn die Italiener alle 16 Jahre Weltmeister geworden wären oder die Brasilianer alle 12 Jahre. etc. Jede einzelne solche Möglichkeit, macht es aber wahrscheinlicher, dass Dir beim Betrachten der Weltmeister irgend eine Regelmäßigkeit erwähnenswert erscheint. Dass bestimmte Nationen häufiger Weltmeister werden, das ist ebenfalls nicht wirklich Zufall: Fußball ist in einigen Ländern beliebter und wird entsprechend mehr gefördert. Bei mehr Nachwuchsspielern steigt dann die Wahrscheinlichkeit, dass sich in jeder Generation oder doch zumindest wiederholt 20 Spieler auf internationalem Spitzenniveau finden.

Es ist also nicht das Universum für unsere einigermaßen regelmäßigen Siege verantwortlich, sondern etwas Mathematik und die sportliche Begeisterung hierzulande für den Fußball.

Grüße

Kommentar von ralphdieter ,

Ist die Datenmenge nur groß genug, dann ist es immer wahrscheinlicher, dass irgendwelche  Muster darin vorkommen.

Ist Dir schon aufgefallen, dass auf GF im Schnitt alle 8,520 Stunden eine Troll-Frage gestellt wird? Und jetzt rate mal, welche Umlaufzeit Kepler-78b hat...

Bingo! Das ist doch der schlagende Beweis, dass sich dort eine Troll-Zivilisation entwickelt hat, die einmal jährlich Signale ins All funkt.

Kommentar von VortexDani ,

Das sind dann die Lavatrolle :D

Antwort
von Tehiptilla, 15

Jeder gebildete Mensch weiß doch, dass der Gewinn der Fußballweltmeisterschft dadurch gekommen ist, weil Manuel Neuer zuerst seinen linken Schuh zugebunden hat und erst dann seinen rechten Schuh.

Erschwerend kommt hinzu, dass der argentinische Torwart nachweislich seine Glücksunterhose in einem Etablissement verloren hat.

Also konnte es garnicht anders ausgehen. Sportliche Leistungen spielen eigentlich bei solchen Turnieren keine Rolle, sondern es gibt einen nachweisbaren Zusammenhang zwischen der Anzahl der Maulwurfshügel (gerade oder ungerade Anzahl!) auf dem jeweiligen Trainingsgelände. Sollte die Zählung der Hügel eine Primzahl ergeben, geht es zumindest in die Verlängerung.

Sepp Blatter ist leider nicht mehr dazu gekommen, den Spielbetrieb abzuschaffen unf durch ein Hühnerroulette zu ersetzen. Das hätte auch viele Verletzungen erspart.

Antwort
von hydrahydra, 42

Genau... es geht um kosmische Großereignisse, außer 1990, das war eine Ausnahme... weil der Kosmos auch mal Ausnahmen macht...

Antwort
von newcomer, 46

astronomisch wäre die Summe die Deutschland an Bestechungsgelder zahlen muß um zu gewinnen

Antwort
von Otilie1, 36

an so einen quatsch glaube ich nicht - es kommt wie es kommt, da können auch keine auserirdischen was dran drehen...............

Antwort
von theonejr83, 39

Dann müßten wir dieses Jahr aber die EM gewinnen

Antwort
von azeri61, 42

du nimmst zu viel drogen.

Antwort
von LienusMan, 29

Nein, ist einfach Zufall.

Ich hoffe, dass der nächste WM Titel vor 2034 isz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten