Frage von sfbfsbfbx, 63

Ist es möglich das das ganze Leben nur eine simulation ist?

Bitte nicht nur eine "Nein" hinschreiben. Eine Begründung wäre ganz nett

Antwort
von Bellefraise, 7

Ich kenne 2 Filme zu diesem Thema:

13th Floor und Matrix.... wobei Matrix vom Kern aus 13th floor abgeleitet wurde.

13th floor läßt mich nicht mehr los, seit ich ihn (vor Matrix) sah.

Wir könnten heute einen Menschen nicht simulieren.... die Rechenleistung reicht dafür noch nicht aus. sofern die Menschheit noch Gelegenheit hat, sich weiter zu entwickeln, werden wir vlt in 100 Jahren so weit sein.

"einfacher" wäre es vlt tatsächlich im Stil von Matrix zu arbeiten, dass man also die Nervenbahnen eines lebenden Menschen anzapft und die eigentliche Rechenleistung dezentral im Gehirn des Menschen läßt.

Zurück zu deiner Frage: Hätte jemand zu unserer Technik einen Vorsprung von, sagen wir 500 Jahren, wäre er sicher in der Lage komplexes Leben auf einer Rechenanlage abzubilden und wir würden auf dessen Chip leben... alerdings: mit welchem Nutzen ??

Naja . . .  Nutzen hat das biologische Leben  ja auch nicht!

Antwort
von halbsowichtig, 7

Ja, möglich wäre es. Aber beweisen kann man das nicht.

Um die Beschaffenheit der Realität zu erkunden, haben wir nur unsere Sinnesorgane:

  • Augen lassen sich leicht täuschen, z.B. mit VR-Brillen.
  • Ohren lassen sich auch täuschen, z.B. durch Abschottung und Kopfhörer, oder durch Ersetzen der Ohrs durch ein Cochlea-Implantat.
  • Nasen lassen sich mit beliebigem Parfüm berieseln.
  • Zungen lassen sich wie Nasen täuschen.
  • Tastsinn lässt sich mechanisch täuschen.
  • Gleichgewichtssinn lässt sich mit Druck täuschen.

Auch wenn alle genannten Täuschungen ausgeschlossen sind, lassen sich alle Sinne elektrisch direkt im Hirn täuschen. Denn die Sinnesorgane melden nur Signale an ihren Nerv, diese könnte man auch künstlich einspielen.

Dann besteht noch die Option, dass es gar keine Gehirne gibt. Dass wir körperlos simuliert werden.

Überprüfen können wir nichts davon. Denn jede Wahrnehmung könnte Teil der Simulation sein.

Antwort
von JTKirk2000, 11

Möglich ist es sicherlich, doch wie würde man es feststellen oder gar beweisen wollen? Von innerhalb einer möglichen Simulation wäre das wohl schwierig, denn dann müsste man die Simulation anhand der möglichen Naturgesetze dieser Simulation als Simulation entsprechend beweisen, so als ob beispielsweise ein WoW-Charakter beweisen könnte (nicht der Spieler, sondern tatsächlich der Charakter), dass dessen virtuelle Realität nur virtuell ist.

Feststellen kann man dies wahrscheinlich nur wirklich, wenn es eine Möglichkeit gibt, diese Simulation zu verlassen, egal auf welche Art. Ich persönlich glaube, dass das irdische Dasein so etwas wie ein kollektiver Traum basierend auf einer virtuellen Realität ist und dass man diese/n verlässt, indem man stirbt oder auf eine andere Art (z. B. Entrückung) in ein ewiges Dasein gelangt, in welchem man dann nach dem Ende der Teilnahme an einem kollektiven Traum aufwacht, wie man im irdischen aus einem Traum aufwacht. 

Kommentar von ThomasJNewton ,

Warst du nicht kürzlich noch Christ?

Mit einem genau maßgeschneiderten Christentum?

Kommentar von JTKirk2000 ,

Ich bin immer noch Christ, aber als maßgeschneidert sehe ich weniger das, was in der Bibel steht, als das, was man durch Interpretationen liberalisiert.

Und ob das irdische Dasein nun als real enpfunden wird, oder als virtuelle Realität, ist lediglich eine Sache der Perspektive (des irdischen oder des ewigen, himmlischen Daseins).

Antwort
von ThomasJNewton, 8

Wenn Simulationen wirklich mal so komplex sind, dass sie die Komplexität unserer subjektiven Wirklichkeit erreichen, liegen sie dann auch bald millionenfach unterm Weihnachtsbaum.

Und wenn sie komplexer werden, haben auch die Simulationen ihre Simulationen, incl. simulierter Weinachtsbäumen.

Rein statistisch ist es also recht unwahrscheinlich, dass diese meine Welt keine Simulation ist.

Ich persönlich glaube aber, dass diese Welt echt ist.
Begründen kann ich das nicht weiter, oder will es nicht, oder wurde so programmiert.

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 16

Das ist prinzipiell nicht widerlegbar. Ebenso wie Solipsismus u. a.

Antwort
von HalsiPro, 29

Klar ist es möglich, aber nicht sicher

Antwort
von GoldenFireWolf, 42

Nein natürlich nicht

Antwort
von Wunnewuwu, 14

Eine gute, wenn auch alte philosophische Frage. Google mal Descartes (und andere). Die haben sich bereits damit verfasst.

Eine Antwort auf die Frage wirst du aber nicht erhalten.

LG

Antwort
von Grautvornix, 11

Ja, ist möglich.

Die Realität ist nicht beweisbar.

Antwort
von R5N250E24, 25

Wie stark soll denn deine Psyche einbrechen? Szehst du auf Verschwörungstheorien?

Was ist wenn unsere Regierung aus Aliens besteht und die wissen wollen was passiert wenn... ?

Die menschen in Nord Korea z.B. werden auch nur als Arbeiter missbraucht...

Denk dir dein Teil... tun so viele und kommen aus den Gedanken nicht mehr raus...

Kommentar von sfbfsbfbx ,

interessant

Kommentar von R5N250E24 ,

Nein ist es nicht... Totaler Schwachsinn...

Antwort
von Franzaus, 51

Ja. Wir sind alle nur Figuren in einer Computersimulation.

Kommentar von Cyberfisch ,

neeeein

Kommentar von PWolff ,

Beruhige dich wieder. Man gewöhnt sich erstaunlich schnell daran.

Antwort
von Schewi, 22

Ja ist möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community