Frage von Kaddii1, 47

Ist es möglich bauchweh und Durchfall durch einen schlechteren Lebensstil zu bekommen?

Hey, seit ca. 1 monat habe ich sehr häufig bauchweh und dann durchfall. Nun wollte ich zum Arzt, doch meine Mama sagt ständig ich soll nicht gehen es ist bestimmt weil ich esse und mich danach nicht bewege. Ich war zur Zeit im prüfungsstress also ziemlich oft nur in meinem zimmer gesessen. Ich esse ganz normal an manchen Tagen etwas mehr an manchen etwas weniger aber auch immer zu geregelten Zeiten. Können diese verdauungsprobleme also auftreten weil mein Darm überfordert ist?

Antwort
von Schuesselchen, 8

Nö, das ist wohl eher der Prüfungsstreß und die mangelnde Bewegung. Trinke Kräutertees( kein Pfeffi) ohne Zucker, eine Priese Salz/ Tasse und ein Spritzer Zitrone. Versuche regelmäßig ausreichend zu schlafen und mache beim Lernen zwischendurch mal eine kleine Pause, 10 min. autogenes Training. Das hilft beim Lernerfolg besser als ständiges Büffeln und tut dem Körper gut.
Viele ruhige Erfolge, 🐱

Antwort
von luteka, 17

Kann auch am Prüfungsstress selbst liegen, vielen Menschen bringt Stress die ganze Verdauung durcheinander.

Antwort
von zahlenguide, 15

kann eine Entzündung sein, oder du hast etwas schlechtes gegessen...

Lass dich mal bei einem Arzt für innere Medizin durchchecken. Falls es was ernstes ist, findet der es am ehesten oder kann dich zu einem Spezialisten schicken.

Antwort
von MonkeyKing, 28

Magenbeschwerden wie du sie beschreibst sind ganz typische psychosomatische Symptome, z.B. durch Prüfungsstress. Wenn der Stress vorbei ist sollte er sich auch wieder regulieren. Natürlich kann es auch etwas anderes sein, daher musst du selber entscheiden ob du zum Arzt gehst oder nicht.

Antwort
von Marshall7, 7

Ja Stress ist nicht gut ,du solltest auch nicht zu hastig essen,langsam essen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community