Ist es möglich auf einen Asteroiden im Weltall zu landen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

unbemannt ist doch das erst vor kurzem gelungen, aber warum sollte man das bemannt wollen ? und auf dem Mond ist man doch schon spazieren gegangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht nur möglich, es wurde auch bereits gemacht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Philae_(Sonde)#Landung

Dabei wurde zwar versucht, die Sonde "festzukrallen", aber das ging nicht. Also hüpfte sie ein paar Mal auf und ab, kam aber trotz der geringen (wie kommst Du auf die Idee, es gebe "keine"?)Schwerkraft schließlich auf 67P/Tschurjumow-Gerassimenko zur Ruhe.

Das ist zwar ein Komet und kein Asteroid, aber in Bezug auf das Landen macht das keinen Unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TobiasBadboy17
15.08.2016, 20:50

naja,wegen der Schwerkraft:wenn man auf einen Asteroiden landet ist keine Schwerkraft,der Grund:Asteroiden haben keine Atmosphäre und daher auch keine Anziehungskraft wie auf der Erde (Nur dank der Anziehungskraft können alle Menschen und Lebewesen sich auf der Erde fortbewegen,denn gäbe es keine auf der Erde:würden alle Menschen,Lebewesen wie im Weltall herumschweben)

0

(Vielleicht ein Magnetisches Schwerkrafts feld das man am mond landen kann ohne zu schweben im weltraum) ?

Auf dem Mond gibts Schwerkraft... Wie stellst Du dir sonst vor wie Die Mondlandungen und die Mondspaziergänge funktioniert haben sollen?

Gleiches gilt auch für größere Asteoriden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich könnte man ein Raumschiff an einem Meteoriten verankern, z.B. mittels Seilschleifen. Angesichts der vermutlich winzigen Schwerkraft könnte man natürlich darauf nicht herum spazieren wie eine Ameise auf einer fallenden Kartoffel. Man könnte dagegen an einer Sicherheitsleine mit einer Rückstoßpistole herumschweben wie bei allen äußeren Weltraumreparaturen.

Ein "spitzer Gegenstand" wäre nicht hilfreich zur Verankerung. Das wäre etwa so, als wolltest Du mit dem Taschenmesser einen frei fallenden Stein aufspießen. 

Ein Schwerefeld lässt sich nicht künstlich erzeugen. Aber es lässt sich z.B. simulieren durch rotierende Raumschiffe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das möglich.

Die Sonde Philae hat das bei einem ähnlichen Himmelskörper ja demonstriert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Raumfahrzeug könnte nur mit einem ,oder mehreren Triebwerken am Boden gehalten werden. Das würde aber eine Menge an Treibststoff kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlumgamTv
06.08.2016, 13:00

Nein. komplett Falsch

0
Kommentar von dompfeifer
06.08.2016, 17:39

Was soll denn das syncopcgda ? Zu was sollen da die Triebwerke taugen, nachdem das Raumschiff angedockt hat am Meteoriten? Da kann es doch tausend Jahre antriebslos hängen!

0

Da rumzukraxeln wäre jedenfalls einfacher als extremes Bergsteigen, weil sehr we4nig Schwerkraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist bereits möglich, hat die NASA bereits mit Sonden praktiziert.

Künstliche Schwerkraft erzeugen ist theoretisch möglich, das physikalische Prinzip ist bekannt.
Das Problem ist die benötigte Energie, die schlicht irgendwo herkommen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man könnte auf einem Asteroiden landen, aber es würde nicht ohne Hilfsmittel (z.B. "spitze Gegenstände") funktionieren. Zwar hat ein Asteroid  seine eigene Gravitation, aber die ist viel zu schwach, weshalb man wegschweben würde schätz ich mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die NASA hat ja schon Sonden auf Asteroiden / Kometen gelandet (siehe Rosetta-Mission zu Philae).  Die Landekapsel hat dabei Harpunen auf den Asteroiden geschossen und sich festgekrallt. Spaziergänge würden auf Asteroiden schon gehen, vorausgesetzt dass man nicht springt.

Gravitationsfelder kann man nicht künstlich herstellen, man kann Schwerkraft aber mithilfe der Zentrifugalkraft simulieren -> Zentrifuge :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ahzmandius
06.08.2016, 16:50

Rosetta war eine Sonde der ESA ;-)

0

Man könnte sich im Boden einverankern, also könnte das schon gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat die NASA schon einmal gemacht ich glaube aber es hat nicht zu 100% geklappt naja auf jedem Fall ist das mit Hilfsmitteln möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung