Frage von semseru, 45

Ist es möglich als Österreich der in Österreich lebt ein Zusatzzahnversicherung in Deutschland abzuschließen?

Antwort
von Falkenpost, 33

Hallo!

Dies hängt vom Tarif ab. Rein rechtlich wäre es möglich, wenn dies die AVB vorsieht. Man kann auch in Deutschland englische Kapitallebensversicherungen kaufen. In einem vereinten Europa ist dies möglich.

Allerdings muss - wie schon erwähnt - die Versicherungsgesellschaft darauf eingestellt sein und dies in ihrem Tarif berücksichtigen. Denn schließlich sind die Tarifleistungen zumeist an das deutsche Leistungssystem angepasst und berücksichtigt keine österreichischen Besonderheiten.

Bevor du eine Entscheidung triffst, solltest du dich daher an einen Makler wenden.

Gruß
Falke 

Kommentar von DolphinPB ,

"Dies hängt vom Tarif ab. Rein rechtlich wäre es möglich, wenn dies die AVB vorsieht. "

Die Voraussetzung für den Abschluss einer Krankenzusatzversicherung in Deutschland ist, dass man in Deustchland krankenversichert ist.

Kommentar von semseru ,

Danke erstmals für die rasche Antwort. Ich möchte nochmal etwas genau den Sachverhalt beschreiben. Ich bin bei der Generali Versicherung Kranken - Zusatzversichert + Privatarzt. Nun hätte ich gerne eine Zahnversicherung zu Preisen wie in Deutschland (zB: AXA DENT Premium 20 Euro/Monat). In Österreich kostet so eine Versicherung 150 Euro im Monat.

So hätte ich mir nun gedacht, sind ja alle in EU und es sollte möglich sein. Natürlich bin ich auch ganz normal in Österreich krankenversichert.

Seht ihr da jetzt ein Möglichkeit für mich und wenn ja an wen kann ich mich wenden?

Kommentar von DolphinPB ,

An die Generali in Österreich, in Deutschland wird das nichts.

Antwort
von qugart, 24

Unter Umständen geht das auch.

Das ist aber von der privaten Krankenversicherung abhängig. Die machen das (selber schon so vertrieben) wenn es sich um "Grenzgänger" handelt. Es soll eben irgendeine Verbindung zu Deutschland da sein. Das heißt auch, dass die nicht zu weit von der deutschen Grenze entfernt wohnen sollen. Aber das kann die private KV regeln wie sie will.

Über die gesetzliche geht da natürlich nichts.

Kommentar von semseru ,

Danke erstmals für die rasche Antwort. Ich möchte nochmal etwas genau den Sachverhalt beschreiben. Ich bin bei der Generali Versicherung Kranken - Zusatzversichert + Privatarzt. Nun hätte ich gerne eine Zahnversicherung zu Preisen wie in Deutschland (zB: AXA DENT Premium 20 Euro/Monat). In Österreich kostet so eine Versicherung 150 Euro im Monat.

So hätte ich mir nun gedacht, sind ja alle in EU und es sollte möglich sein. Natürlich bin ich auch ganz normal in Österreich krankenversichert.

Seht ihr da jetzt ein Möglichkeit für mich und wenn ja an wen kann ich mich wenden?

 

 

Kommentar von Apolon ,

@semseru,

da hast Du Pech!

 Nun hätte ich gerne eine Zahnversicherung zu Preisen wie in Deutschland (zB: AXA DENT Premium 20 Euro/Monat).

In den Versicherungsbedingungen zum Tarif findet man folgenden Satz:

Erstattung der Aufwendungen jeweils inklusive der Vorleistung durch eine deutsche gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Also ist für Menschen die im Ausland leben und nicht in einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse sind eine Zusatzversicherung bei der AXA in einem Krankenzusatztarif nicht möglich.

Gruß

N.U.

Kommentar von qugart ,

Das ist so nicht richtig. Das heißt nur, die Vorleistung bereits inkludiert ist. Also wenn  die Vorleistung z.B. 10% beträgt und die Zusatz bis zu 70% bezahlt, dann heißt das, dass nur 60% bezahlt wird. Eben weil die 10% der Vorleistung mitgerechnet werden.

Kommentar von qugart ,

In deinem Fall denke ich nicht, dass es klappen wird. Generell sind solche Ventillösungen mal möglich, aber eher nicht, wenn es da im eigenen Hause bereits eine Möglichkeit der Versicherung gibt. Eine höhere Prämie ist da kein Grund.

Erschwerend kommt bei der Privatkrankenversicherung hinzu, dass der Vollversicherer einem Zusatzversicherer erst zustimmen muss. Ist zumindest in Deutschland so und wird in Österreich auch nicht viel anders sein.

Ich empfehle da jetzt einfach mal nachzufragen. Beim deutschen Zusatzversicherer, ob er das bei dir macht und beim österreichischen Vollversicherer, ob er dann den Zusatzversicherer zulässt.

Antwort
von DolphinPB, 24

Wer in Österreich lebt ist sicher i.d.R. dort auch krankenversichert.

Damit entfällt die Grundvoraussetzung für den Abschluss einer Kranken(Zahn)zusatzversicherung in Deutschland.

Antwort
von Apolon, 15

Wenn Du bei einer deutschen GKV bist, dann kannst du auch in Deutschland eine Zahnzusatzversicherung abschließen.

Ansonsten nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten