Frage von freddy9189, 31

Ist es mit der Liebe tatsächlich immer so leicht?

Hi. Ich bin zur Zeit in so einer "Selbstzweifelphase". Z.b. weil ich mich in meiner neuen Schule nicht so wohlfühle. Ich hau mich dann meistens einfach nur vor den Fernseher und gehe nicht mehr mit Freunden raus oder so etwas. Ich sehe da immer irgendwelche Leute die praktisch auf Knopfdruck mit anderen im Bett sind oder die neue Liebe finden. Ich hatte vor einem Jahr ein Mädchen kennengelernt, mit der irgendwie alles toll war, aber ich wollte auf Krampf unbedingt mit ihr zusammenkommen und alles andere war mir zu wenig. Aber sie war einfach noch nicht so weit, was dazu führte, dass sie den Kontakt irgendwann abbrach, doch ich kann sie bis heute nicht 100% vergessen. Meine Frage ist halt, ob das meistens so stimmt, was man so im Fernsehen sieht und ob ich irgendwas falsch mache oder ob das was sie zeigen einfach interessanter für die Menschen ist?

Antwort
von UtMalumPluvia, 11

Was im Fernsehen gezeigt wird, ist tatsächlich einfach interessanter für die Menschen. Bestimmt gibt es Beziehungen, die so wirken wie aus dem Fernsehen. Eine Beziehung muss allerdings nie so ablaufen. Liebe baut sich langsam auf und braucht Zeit. Beziehungen sind jede auf ihre Art einzigartig und du solltest dich nicht von außen beeinflussen lassen. Jeder führt eine Beziehung auf seine Art und solange alle Partner damit zufrieden sind, ist alles gut. Hoffe ich konnte helfen :)

Antwort
von 04728, 6

Das ist auch so ein bisschen der Placebo Effekt das es halt bei anderen "immer" und "direkt" klappt. Ich würde aber Eger sagen live ist immer schwierig. Voralpen wenn wir von etwas ernstem reden.

Antwort
von elenore, 3

Nein, mit der Liebe ist es nicht immer so leicht, denn die Richtige/den Richtigen zu finden ist ein Sechser IM Lotto......aber es passiert...und dann solltest du sie festhalten......aber mit Geduld und Einfühlungsvermögen....mit Druck geht gar nichts!!!

Die Liebe ist kompliziert. Sie folgt im Idealfall auf das hormonschwangere Verliebtsein und ist ein Gefühl tiefer Nähe und aufrichtiger Verbundenheit.

Was im Fernsehen gezeigt wird, oder was dein Umfeld zeigt und darstellt ist die eine Seite der Medaille.......auf dich selber kommt es an, deinen Charakter, deine Ausstrahlung, deinem Intellekt und zugehörigen Humor  und deine Art und Weise, wie du mit dem weiblichen Geschlecht umgehst.

Das Zuhause bleiben wird dich nicht zu einer Liebe führen, auch nicht, wenn du denkst die will ich jetzt und gleich haben. Man muss sich Zeit geben zum Kennenlernen.......schon mal gehört, dass die Liebe wachsen muss, sie fällt einen nicht in den Schoß!

Wenn man jemanden liebt, interessiert man sich für SIE. Man möchte IHRE Träume und Wünsche genauso kennen wie ihre Ängste und Zweifel. Man möchte wissen, wie IHR Leben bisher verlaufen ist und SIE es sich weiter vorstellt. Wenn DU also die Liebe finden willst, dann musst DU erst einmal Neugier und Interesse zeigen.  Du musst nachhaken, wenn Sie DIR etwas erzählt , zuhören können und im Gespräch nicht nur über dich selbst reden.

Generell gilt außerdem: Lerne die Sprache eines Mädels zu deuten. Dass SIE sich für dich interessiert, kann SIE durch so viele kleine Gesten zeigen. Du musst dir nur die Zeit nehmen ein Mädel richtig kennen zu lernen......um diese zu erkennen.

Antwort
von Kittylein16, 9

Fernsehen ist nicht die Realität. Sie zeigen etwas in Kurzform und dann Themenwechsel.

Das Leben ist anders. Da finden Gespräche statt. Man verliebt sich, etwas ändert sich. Das zeigt das Fernsehen nur kurz.

Du bist noch nicht über das Mädchen hinweg. Nimm Dir Zeit dafür. Kannst ja trotzdem unter Leute gehen, einfach ablenken. Ist ja jeder anders.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten