Ist es mir noch möglich ein halbwegs gutes japanisch-Niveau zu erreichen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du dich anstrengst, dann ja! Ich habe mit 14 1/2 Koreanisch angefangen. 1 Jahr lang habe ich Gas gegeben und war auch immer Kursbeste, aber danach hatte ich irgendwie das Interesse verloren. Also nicht für die Kultur, ich habe bloß aufgehört Vokabeln zu pauken und so. Dann habe ich mich aber zum Beginn der 11. klasse zusammengerissen (da ich mir nun langsam um Zertifikate Gedanken gemacht habe) und habe wieder angefangen wie im ersten Jahr Kurse zu überspringen und täglich neue Wörter zu lernen, etc. 

Vielleicht sollte ich erwähnen dass ich auch zum Zeitpunkt als ich nachgelassen habe immer noch die besten Testergebnisse hatte, da lesen (bzw alle Wörter die mir bekannt vorkommen soll drehen dass der Text Sinn eund gibt :D) und schreiben lange fest verankert bleiben da wir ja noch zur Schule gehen und auf sowas trainiert sind. Fürs Leben dort wäre sprechen wahrscheinlich wichtiger und das war viel schwerer zu erarbeiten. Ich habe nur noch KDramas geguckt (GANZ WICHTIG: ohne Untertitel!!!) zu erst habe ich bloß 35% oder so verstanden und das hat natürlich keinen Spaß gemacht. Nach 10 Folgen a 60 Minuten hatte ich mich daran gewöhnt und jetzt verstehe ich je nach dem worum es in der Serie geht 85-95% (ich bin jetzt fast 17) Vom Niveau her habe ich gerade B1 und mdine Lehrerin sagt dass ich nur noch so 6-8 Monate Bräuchte um B2 'mündlich' zu erreichen da ich wie gesagt schriftlich immer besser bin als mündlich. An sich brauchst du aber nur Ein Zertifikat über dein schriftliches können auf B2 Niveau fürs Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sizzyu
21.07.2016, 18:36

oh und ich wollte dir noch webtoons empfehlen! wenn du auf die Startseite einer solchen Webseite gelangst bist du wahrscheinlich zu ist schockiert weil ales so kompliziert aussieht und du wahrscheinlich noch nicht einmal die Anweisungen der Seite verstehen wirst, aber du musst dir nur die banalsten raussuchen. ich habe glaube ich bei meinem ersten webten vorher 2 Wochen lang gesucht und verglichen was sehr einfach zugestehen scheint und selbst bei dem hatte und habe bis heute noch ein Wörterbuch bzw mein smartphone zum nachschlagen weil es immer was geben wird dass ich noch nicht kannte. Jedenfalls sind so ganz langweilige webtoons gut weil du halt siehst wie verschiedene Leute in verschiedenen `Rangordnungen`(also von der Höflichkeit her) miteinander umgehen und du lernst halt neue Wege deinem gegenüber Dinge zu vermitteln oder Redewendungen und ähnliches.

allerdings bin ich mir nicht sicher ob du dafür schon genug kanji kannst. Vor allem wegen der Aussprache! mein Hanja war zwar besser weil ich einfach schon mehr Zeichen konnte als die anderen in meinem Kurs, allerdings habe ich das selbständige Hanja lernen aufgegeben, weil es wesentlich schwerer ist die richtige Aussprache im Kurs zu erlernen wenn man sich das wort davor immer falsch ausgesprochen eingeprägt hat. Falls du das jetzt noch für zu früh hältst kommst du ja vielleicht in einem halben Jahr noch mal auf diesen Tipp zurück :)

0

je nachdem was du unter "halbwegs gutes Japanisch" versteht, würde ich sagen, dass du das erst in deinem Austauschjahr in Japan lernst. Bis dahin wird dir die Sprachpraxis fehlen. Für eine Reise und den ganzen Tourikram wird es vielleicht reichen, wenn du so weiter machst wie bisher. Hängt aber auch von der Praxis ab, da Sprechen, Hören und Schreiben alles verschiedene Dine sind.

Ich hab mein Schüleraustausch in Japan damals mit 0,01% Japanisch (Hiragana konnte ich) angefangen... es geht alles :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube schon :D Solange du nach dem Weg fragen kannst und die Antworten dazu auch verstehst, weisst wie man fragt wie teuer etwas ist, die Zahlen beherrscht, auch das "wo kudasai" kannst -> somit etwas bestellen kannst. Ano, kore sore usw. musst du auch können, evt. noch "doyatte" (mit welchem Verkehrsmittel" fragen kannst und die Antworten verstehst. Dann wird das sicherlich was xD 

Ich lerne seit 3 Jahren, kann etwa 100 Kanjis, beherrsche Hiragana und Katakana. Dazu verstehe ich die Satzstruktur (meistens). Ich kann das auch was ich oben geschrieben habe ^^ Wir haben dies alles gelernt in unserem Japanischkurs. Die "te" Form der Verben ist als Touri nicht so wichtig, benutze lieber die "masu" Form, da die höflicher ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mim123
16.07.2016, 23:06

Hallo danke für deine Antwort! Ich hab sogar alles verstanden was du oben geschrieben hast 😂😂 wir lernen zurzeit auch nur die masu Form, ich würde allerdings auch gerne schon alle anderen mal dran nehmen, aber ich hab so ein Buch zu Hause, in dem das alles sehr gut erklärt ist. Pro Kurs lernen wir auch so Ca 20 neue kanji 🤗

0

Ich finde, dass ein kurzer Sprachaufenthalt sehr viel bringen kann, allerdings kostet der auch was. Ich habe einen in Sapporo gemacht, dort wird man, wenn man es möchte, einer Gastfamilie zugeteilt. Und es gibt auch einen Taxi-Abhol-Service, der dich direkt vom Flughafen zur Gastfamilie bringt. Diese Sprachschule hat Kurse für alle Sprachniveaus und sehr kompetente Lehrer.

Ich war zwar nur einen Monat da, aber es hat mir wirklich sehr geholfen. Ich konnte danach viel flüssiger sprechen und vor allem verstehen.

Viel Glück, du schaffst das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?