Ist es meine psyche oder wirklich ein Schlaganfall?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten




Warnsignale für Schlaganfall

Ein Schlaganfall kann sich aber auch durch Warnsignale im Vorfeld ankündigen, die den Symptomen eines Schlaganfalls entsprechen, aber nach einigen Minuten oder wenigen Stunden wieder verschwinden können. Solche vorübergehenden Warnsignale sind:
  • Taubheitsgefühl in Arm, Bein oder Gesicht
  • Sehstörungen
  • Sprachstörungen/Sprechstörungen
  • Hörstörungen
  • Schluckstörungen

Quelle: http://www.meine-gesundheit.de/schlaganfall


Offensichtlich hast du keines dieser Symptome. Also kein Schlaganfall.
Gegen deine Hypochondrie solltest du dringend eine Therapie in Angriff nehmen, das kann dir weiter helfen.



Und jetzt gehst du am besten einfach schlafen. Vermutlich bist du einfach nur müde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 16Mary1999
01.06.2016, 00:52

Danke :). Ich mache schon seit 6 Jahren eine Therapie und bekomme auch bald Tabletten dagegen. Ich denke mal das es dann besser wird.

0

du hast schlecht gegoogelt.

von deinen beschriebenen Symptomen kommt man nur auf Schlaganfall, wenn man die info so gar nicht einordnen kann.

wären deine Kopfschmerzen durch einen Schlaganfall bedingt, wärst du sehr schnell in der Zone, wo man sich nicht mehr ins Internet begibt, sondern nur noch mit glück den Notarzt an die strippe kriegt.

du solltest dir abgewöhnen, Symptome zu recherchieren. man findet im Internet sehr viel info - aber man muss auch etwas damit anfangen können. du hast aber gezeigt, dass du zu falschen schlüssen kommst. du hast nicht gründlich genug recherchiert und dir nur einzelne Symptome rausgepickt, die bei dir nicht in der erforderlichen Ausprägung vorhanden sind und auch nicht besonders typisch für Schlaganfall wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bilde dir zum Einschlafen doch  mal was nettes ein: zum Beispiel eine MoPraLa (Morgenprachtl...). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung