Frage von selinchen2, 71

Ist es legal einen Teil der eigenen Steuer über ein anderes Familienmitglied abzusetzen?

Ich konkretisiere meine Frage.
In der Schule haben wir im Wirtschaftsunterricht das Absetzen der Steuern behandelt.
Hierbei kam die Frage auf, ob es möglich ist die Einnahmen durch jeglichen Verdienst (beispielsweise die Einnahmen eines Crêpes-Verkäufers) über eine andere Person abzusetzen. Also das eingenommene Geld dieser Person zu überlassen, damit diese es später absetzen kann.

Ich war der Meinung, dass dies illegal ist und wurde komisch angeguckt. Also frage ich nun hier und hoffe auf Erklärungen

Antwort
von Kuestenflieger, 22

A B S E T Z E N    gibt es nicht , sag das dem Lehrer .   Man kann Sonderausgaben bei der Steuerberechnung ansetzen !

Löhne und Rohware einkaufen ist Betriebsaufwand , abgezogen vom Bruttoumsatz bleibt dann der Nettoumsatz ; nach einigen weiteren Bereinigungen ist das dann Einkommensteuerpflichtig .

Antwort
von DerRainer100, 12

Abgesehen von der notwendigen Begriffsklärung, gibt es einen sehr schönen Passus in der sogenannten Abgabenordnung (§41 AO):
"Scheingeschäfte und Scheinhandlungen sind für die Besteuerung unerheblich. Wird durch ein Scheingeschäft ein anderes Rechtsgeschäft verdeckt, so ist das verdeckte Rechtsgeschäft für die Besteuerung maßgebend."

D. h. du kannst nicht durch ein fingiertes Geschäft die Steuerzurechnung legal verschieben.

Antwort
von wurzlsepp668, 31

Einnahmen können nicht abgesetzt werden ......

da Einnahmen versteuert werden müssen ....

und Einnahmen sind zu versteuern, wenn diese zugeflossen sind § 11 EStG

Antwort
von wilees, 48

Wie würdest Du das bewerkstelligen wollen?

Kommentar von selinchen2 ,

Ich habe es versucht in der Beschreibung genauer zu erklären :)

Antwort
von Omikron6, 23

Wovon willst du "eingenommenes" Geld absetzen? Der Sachverhalt ist weiterhin unklar dargestellt.

Kommentar von selinchen2 ,

wenn man die Lebensmittel einkauft um das Geschäft zu betreiben.
Kann man dies nicht als betriebliche Kosten absetzen?

Kommentar von Barolo88 ,

das sind aber Ausgaben, und keine Einnahmen,  und zu deiner Frage, wer keinen Betrieb hat kann auch keinen Wareneinkauf von der Steuerabsetzen, 

Kommentar von Omikron6 ,

Das sind Betriebsausgaben, die von den Betriebseinnahmen abgezogen werden. Wenn die Betriebseinnahmen größer sind als die Betriebsausgaben entsteht ein Gewinn, der der Einkommensteuer unterliegt. Ganz einfach ausgedrückt.

Antwort
von SebRmR, 6

Meinst du so etwas wie Einnahmen einer Person auf 2 oder mehr Personen aufteilen?

Antwort
von Barolo88, 51

die Frage ist so nicht zu verstehen,  Steuer kann man nicht absetzen.

und falls du es so meinst wie ich vermute:  nein es ist nicht legal

Kommentar von selinchen2 ,

Ich habe es versucht in der Beschreibung genauer zu erklären :)

Kommentar von Barolo88 ,

die Beschreibung macht es noch unverständlicher,  wie soll man denn Einnahmen absetzen ?  man kann u.U,. Ausgaben absetzen, aber keine Einnahmen.  Lies den Aufgabentext nochmal genauer durch

Antwort
von Omikron6, 17

Mach dir erstmal Gedanken über die Bedeutung der Begriffe

-Absetzen

-Steuern

-Einnahmen

Kommentar von selinchen2 ,

kein wunder, dass mich der Lehrer nicht verstanden hat ;D

Antwort
von Omikron6, 39

Als Beamter beim Finanzamt verstehe ich den inhaltlichen Sinn dieser Frage nicht. Was meinst du genau?

Kommentar von selinchen2 ,

Ich habe es versucht in der Beschreibung genauer zu erklären :)

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten