Frage von BummBrummel, 86

Ist es legal eine Enjahresnote in das neue Jahr zu übernehmen?

Gegen ende Klasse 9 hatten wir bei einem Leher ( nennen wir Ihn "A" ) Vorträge gehalten. Da einige Leute ihre Vorträge nicht gehalten/abgegeben hatten, haben sie entsprechend eine 6 dafür bekommen. Da die Noten für das Fach in dem Jahr bereits feststanden, wurden diese 6sen mit ins nächste Jahr genommen - sprich: viele haben mit einer 6 ins 10te Schuljahr gestartet. Dann von Jahr 9-10 gab es einen Lehrerwechsel. Dann bei Lehrer "B" haben sich viele gebessert und beispielsweise eine 3 am Ende des Jahres bekommen ( Im Endzeugniss ). Somit war für mich z.b das Abitur "sicher" also meine Noten waren gut genug. Nun hatte uns/mir unsere neue Lehrkraft ( "B" ) mitgeteilt das wir nur eine 4 bekämen da die 6 aus dem Vorjahr mit in die Note einfließt. Somit hat es mir & einigen anderen das Abitur versaut.

Ist dies rechtens ? darf der neue Lehrer eine alte Note von einem anderen Lehrer in die Note mit einfließen lassen? Das ist nun gut 1 Jahr her, kann man sich bei sowas ans Schulministerium wenden ?

Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lehrerin123, 44

Das erscheint mir eher fragwürdig, es hängt aber von den jeweiligen Bestimmungen ab - die sind von Bundesland zu Bundesland und von Schulart zu Schulart unterschiedlich.

Wende dich an die Oberstufenleitung mit der Bitte um Klärung, zum Ministerium müsst ihr nun nicht gleich.

Antwort
von musicmaker201, 26

Das halte ich für sehr fragwürdig. Genauso blöd ist es aber ein Referat nicht zu halten, weil die Note schon fest steht.

Antwort
von AalFred2, 21

Mal unabhängig davon, dass ich das für rechtmässig halte, in welchem Bundesland gehen die Noten der 10. Klasse in die Abiturnote ein?

Kommentar von BummBrummel ,

Für den Q das man Abitur machen kann^^

Kommentar von AalFred2 ,

Also hat es dir nicht das Abitur sondern den qualifizierten Abschluss versaut?

Kommentar von BummBrummel ,

und somit das "Recht" Abitur zu machen, ja.

Antwort
von vastly, 48

Ich weiß, dass Noten Halbjahresübergreifend sind. Ich würde mich an dieser Stelle sonst einfach an den Beratungsdienst der Schule wenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community