Frage von Whimbrel1, 139

Ist es legal, dieses Messer in der Öffentlichkeit griffbereit zu führen?

http://www.amazon.de/Walther-Messer-Black-Knife-5-0715/dp/B001OBOCD0/ Und nein, ich bin kein Terrorist. Ich weiss, dass die Frage nach dieser Messerattacke unangebracht ist, aber man muss sich eben wehren können. Ich habe nicht vor, mich mit Hilfe dieses Messers strafbar zu machen!

Antwort
von whabifan, 59

Hier steht leider sehr viel Quatsch. Das Messer darfst du nicht tragen, weil es arretierbar ist. Ich gehe mal davon aus dass das Messer auch mit einer Hand bediehnbar ist und auch dadurch fällt es unter den 42er. 

Die Farbe des Messers ist übrigens absolut unwichtig genau wie auch die Tatsache dass es über ein Parier verfügt. 

Ich empfehle Messer übrigens nur zur Selbstverteidigung wenn man damit ausgebildet ist. Der Umgang mit einem Messer in einem Kampf ist unglaublich schwierig, auch wenn viele Leute denken das sei einfach. Lg 

Kommentar von AntwortMarkus ,

Zudem gibt eine mitgeführte  Waffe die Einladung sie zu entreißen  und damit gegen den Besitzer zu richten. In den USA  darf jeder Hanswurst  eine Waffe tragen. Das Resultat ist hinlänglich bekannt. 

Kommentar von whabifan ,

Absolut richtig. 

Kommentar von TheFreakz ,

Vor allem kann das Messer wahrscheinlich schneller gegen einen gewendet werden als man glaubt :)

Antwort
von Herpor, 33

Ich würde einen Waffenschein beantragen.

Begründung: Paranoia, Waffenfetischismus, mangelndes Selbstvertrauen...

Antwort
von clemensw, 60

NEIN.

Das ist nicht nur ein Einhandmesser, sondern trägt auch eindeutige Kennzeichen einer Waffe (Bezeichnung, geschwärzte Klinge, verstärktes Parier).

Somit Führverbot nach WaffG §42a.

P.S: Ohne Nahkampfausbildung o.ä. ist ein Messer zur Selbstverteidigung vollkommen ungeeignet. Ich würde Pfefferspay empfehlen.

Kommentar von Whimbrel1 ,

Und wieso ist es eine Anscheinswaffe? Und übrigens ist es kein Einhandmesser. Es lässt sich besser mit zwei Händen öffnen.

Kommentar von Pessi2802 ,

In der Produktbeschreibung steht recht deutlich 'Einhandmesser', demnach ist es auch eines. Leider kannst du auch nicht sagen, dass es 'nur zur Selbstverteidigung' dient, da das lt. Gesetz kein 'berechtigtes Interesse' ist. Dies wären lediglich: Berufsausübung, Brauchtumspflege, Sport oder einem allgemein anerkanntem Zweck (Selbstverteidigunzg ist kein allgemein anerkannter Zweck ...  >.>)

Kommentar von clemensw ,

Neben Anscheinswaffen listet WaffG §42a auch Hieb- und Stoßwaffen sowie Einhandmesser mit feststellbarer Klinge.

Und was steht in der Beschreibung?

Das Walther Black Tac Messer ist ein ausgewachsenes Einhandmesser mit Liner Lock-Verriegelung

Ob man es "besser" mit 2 Händen öffnen kann ist irrelevant.

Antwort
von Reisekoffer3a, 62

Ich würde lieber ein "Döschen Pfefferspray" bereithalten !!

Kommentar von Whimbrel1 ,

Begründung?

Antwort
von Ifosil, 65

Du wirst dich damit aber strafbar machen, warum immer gleich so eine Waffe. Ein Teaser oder ein Pfeffer spray wären doch besser.

Kommentar von Whimbrel1 ,

Pfefferspray habe ich auch dabei, schlägt das nicht an, würde ich das Messer benutzen und danach meine Schreckschusswaffe.

Kommentar von Reisekoffer3a ,

gut gezielt schlägt Pfefferspray bombig an, da entfällt auf jeden

Fall der Einsatz eines gefährlichen Messers bzw. SS-Pistole

Kommentar von AntwortMarkus ,

Ich würde mich an deiner Stelle in psychologische Behandlung begeben

Antwort
von Mani96, 6

wieso nicht ?
ist keine illegale waffe

ich hab fast dasselbe auch immer eingesteckt und immer ein butterfly dabej, wobei das verboten ist

Antwort
von AntwortMarkus, 51

Natürlich nicht. 

Kommentar von Whimbrel1 ,

Kein Halbwissen bitte.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Natürlich ist es verboten.  In welchem Problemviertel lebst du denn,  wie oft wurdest du schon angegriffen? 

Kommentar von Whimbrel1 ,

Dann kannst du das sicher nachweisen.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Wie oft wurdest du schon bedroht? 

Kommentar von AntwortMarkus ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten