Frage von esmeraldahallo, 139

Ist es krank wen man Mitleid hat mit den Amok Läufer München?

Hey hab mal ne frage ist es krank wen ich Mitleid mit den Amok Läufer München  David Ali s habe weil er wurde da ja richtig gemobt geschlagen , beklaut , ungewollt geschmikt , usw und das sogar auf den nach Hause weg

Antwort
von MuellerMona, 39

nein, ich denke nicht, dass es krank ist, auch irgendwo Mitleid mit einem Amokläufer zu haben. Denn auch ich bin irgendwie überzeugt, dass Menschen welche sich zu solchen schrecklichen Taten bewegen lassen, durchaus vorher Probleme hatten. Denn als mobbing Opfer, Aussenseiter oder vielleicht auf eine andere Weise nicht verstandene Person, leiden Menschen oft in der Stille. Keine Hilfe zu erhalten oder sich nicht zu getrauen, Hilfe zu holen oder anzunehmen... kann durchaus einen Menschen zerbrechen lassen.

Und wenn solche schrecklichen Taten wie Amokläufe passieren, trauern alle verständlicherweise um die Opfer... und vergessen vielleicht, dass der Täter vorher wahrscheinlich so sehr leiden musste bis ihm nichts gescheiteres mehr in den Sinn gekommen ist, als eine solche Tat zu begehen.

Egal aus welcher perspektive man eine solch furchtbare Tat betrachtet... schlussendlich können einem einfach alle beteiligten leid tun. Die Person die sich zu einer solchen Tat hinreissen liess, so wie die vielen unschuldigen die der Tat zum Opfer fallen... wie auch die hinterbliebenen Freunde, Verwandten und Familien.

Irgendwie fragt man sich, warum wir Menschen es nicht schaffen, uns gegenseitig so zu tolerienen und zu akzeptieren, miteinander zu reden und zu zu hören, dass keiner solche Taten begehen muss...

Antwort
von xmoepx, 75

Ich denke für eine Beurteilung von solch komplexen Taten wie einem Amoklauf ist es sogar wichtig, sich auch mit den Hintergründen auf der Seite des Täters zu beschäftigen. Ich finde es auch nicht bedenklich, wenn man dabei zu dem Ergebnis kommt, dass auch der es nicht leicht hat.

Unterscheiden muss man das aber finde ich ganz klar von der Tat selber. Die lässt sich durch diese Hintergründe zwar erklären, aber auf keinen Fall rechtfertigen und ist völlig unangemessen und überzogen.

Antwort
von Yazz96, 50

Mir tun alle Jugendlichen in München leid ich wohne da komme aber aus Berlin und finde alle sind sehr oberflächlich und Jugendliche mit Problemen kriegen keine Hilfe sie werden einfach in Psychiatrien (ja wirklich psychatrien) Geschickt oder normal zum Psychiater der nur irgendwelche Medis verschreibt dabei stehen alle jugendlichen unter dem Druck in die perfekte Münchner Gesellschaft zu passen 

Offenheit und Ehrlichkeit sind meist ein Fremdwort.. Ist nur meine empfindung

Antwort
von SiViHa72, 57

Klar ist das verständlich, dasd er Dir leid tut. Da muss ja jeder mal hemmungslos in d er Gegend rumballern, das muss man doch verstehen. Die Opfer haben halt Pech gehabt.

Trolllst Du noch oder steinbeißerst Du schon?


Antwort
von DevilsLilSister, 57

Nein, ist nicht krank.

Mir tut er auch leid. Noch mehr tun mir aber die Menschen leid die er getötet hat, die nichts dafür konnten.

Aber im Grunde war er schon ne arme Sau! Irgendwie nachvollziehbar das man irgendwann aus tickt wenn man ständig seelisch so misshandelt wird! Nur schlimm das es dann immer gleich solche Ausmaße annimmt. 

LG

Kommentar von extrapilot351 ,

Die Ballerei hätte nicht stattfinden dürfen. Wenn jemand Probleme hat und keinen Ausweg mehr sieht so gibt es gerade in Deutschland so viele Möglichkeiten professionelle Hilfe zu erhalten. Menschen zu ermorden nur weil es einem selbst schlecht geht ist mit nichts zu entschuldigen. Um sein Handeln zu beenden wurde er letztendlich selbst erschossen. Nicht um ihn zu töten, sondern dafür zu sorgen dass er keine weiteren Menschen mehr ermordet.

Kommentar von DevilsLilSister ,

Natürlich ist das keine Entschuldigung dafür so viele unschuldige Menschen zu töten... aber es lässt einen zumindest verstehen warum er ausgerastet ist. (Das er Menschen erschießt oder allgemein verletzt ist selbstverständlich unentschuldbar!)

Kommentar von extrapilot351 ,

Selbst wenn es Gründe gibt auszurasten, ist diese Art zu agieren nicht von einem Menschen mit klarem Verstand durch geführt. Wut, Zorn und dann das Motto, denen werde ich mal zeigen was ich für ein toller Typ bin, die bringe ich alle um, lässt auf eine schwere psychische Erkrankung schließen. 
Wenn alle die wütend und zornig sind so rum laufen, hätten wir täglich tausende Tote zu beklagen.

Antwort
von UchihaClan24, 2

Nein das ist nicht krank es ist selbstverständlich da David Ali selbst sehr traumatisiert war und Abstand von Teenagern nahm. Es tut mir einfach Leid das er gemobbt wurde wir alle kennen das Gefühl hilflos zu sein! Natürlich ist es traurig das sein Ausweg ist andere Teenager zu erschießen weil es Ausländer sind doch denk dir einfach: Er war krank und psychisch am Ende

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community